Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2024, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Neoliberaler Umbau

    Kein Frieden mit Macron

    Frankreichs Regierungschefin übersteht Misstrauensantrag. Rentendiktat des Präsidenten vorerst bestätigt, Revolte in den Städten.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Westsahara-Konflikt

    »Es wird keine militärische Lösung geben«

    Über Marokko, Spanien, den EU-Skandal und die Lage in der Westsahara. Ein Gespräch mit Abida Mohammed Bouzeid, Mitarbeiterin im Außenministerium der Demokratischen Arabischen Republik Sahara.
    Interview: Jörg Tiedjen, Tindouf
  • Aufblitzen des Guten

    Kishida übermittelte »Solidarität und unerschütterliche Unterstützung« Japans und der G7. Und das, während im finsteren Moskau die fiesen Präsidenten der Mächte des Bösen, Russland und China, ihre Ränke schmiedeten.
    Von Jörg Kronauer
  • Revisionismus

    »Wir erinnern! Wir sind stolz!«

    80. Jahrestag des Massakers von Chatyn: Nazibanden in ukrainischen Streitkräften feiern Oskar Dirlewanger als historisches Idol.
    Von Susann Witt-Stahl
  • Deutscher Faschismus

    Schneise der Verwüstung

    Wie ein »brutaler Landsknechtshaufen ältester Zeiten mit ältesten Söldnerfreiheiten« wütete Dirlewangers Einheit.
    Von Susann Witt-Stahl
  • Rundfunkgeschichte

    »Trotz Gestapo!«

    Klassenkampf im Äther – 100 Jahre Rundfunk in Deutschland. Teil 3.1: Im Kampf gegen den Faschismus.
    Von André Scheer
  • Provokation in KZ-Gedenkstätte

    Verfolger verurteilt

    Erfurt: Gericht bestätigt hohe Geldstrafe gegen AfD-Landtagsabgeordneten wegen Fehlverhalten als Polizist.
    Von Kristian Stemmler
  • Grundrecht auf Meinungsfreiheit

    Karlsruhe befasst sich mit Adbusting

    Bundesverfassungsgericht: Beschwerde wegen Razzia nach Veränderung von Bundeswehrplakat angenommen.
    Von Nick Brauns
  • Umwelt

    Unliebsamer Jahrestag

    Umweltschutzorganisationen erinnern zum Weltwassertag an Gefahr durch Tesla-Fabrik in Grünheide. Konzern produziert dort seit einem Jahr.
    Von David Maiwald
  • Krieg in Ukraine

    Japans Premier in Kiew

    Kishida besucht Ukraine. Drohnenangriff auf Krim. Russland und China beraten Friedensplan.
    Von Jörg Tiedjen
  • Krise in Israel

    Regierung auf Crashkurs

    Israels »politische Klasse« warnt vor Bürgerkrieg. Präsident Herzog wirbt für umfassenden Kompromiss.
    Von Knut Mellenthin
  • Rechte Parteien in Spanien

    Dadaismus im Parlament

    Große Show: Misstrauensvotum gegen spanischen Ministerpräsidenten Sánchez.
    Von Carmela Negrete
  • Lateinamerika

    Pakt mit Paras ausgesetzt

    Wegen anhaltender Gewalt: Kolumbiens Präsident ordnet Reaktivierung militärischer Operationen gegen Golfclan an.
    Von Frederic Schnatterer
  • Korruption Lateinamerika

    Indigene machen mobil

    Ecuador: Antrag auf Amtsenthebung gegen rechten Staatschef Lasso. Verschleppung befürchtet.
    Von Volker Hermsdorf

Läge Deutschland nicht unter dem Atomschirm der USA, müssten wir schlaflose Nächte haben.

Der ehemalige »Wehrbeauftragte« des Bundestages Hans-Peter Bartels (SPD) beklagte am Dienstag in Berlin eine »Abrüstung im Blindflug« in der Ära Merkel
  • Arbeitskampf

    Mit Nachdruck

    Für den Auftakt der dritten Runde soll die Gewerkschaft zusammen mit den Eisenbahnerkollegen einen landesweiten Streiktag geplant haben. Bislang Gerüchte – doch was sein muss, muss sein.
  • Arbeitskampf

    Abschluss bei britischer Bahn

    Beschäftigte der Infrastrukturgesellschaft Network Rail erhalten zwischen 9,2 und 14,4 Prozent mehr Lohn. Bahnbetreiber werden weiter bestreikt.
    Von Dieter Reinisch
  • Immobilienwirtschaft

    Familie Huisjesmelker vor Gericht

    Prozessauftakt im belgischen Leuven: Berüchtigte Miethaie Arnold und Manu Appeltans wegen Wucher und Bandenbildung angeklagt.
    Von Gerrit Hoekman
  • Ausstellung

    Karl, o Karl!

    Wir haben den Blues schon etwas länger: Ein Besuch im Marx-Haus zu Trier.
    Von Jörg Werner
  • Pop

    Kolossales Wrack

    Bono und The Edge haben das U2-Songbook aufgearbeitet. Herausgekommen ist viel Prätentiöses, aber auch Großartiges.
    Von Michael Sommer
  • Rotlicht: Slowbalisation

    Globalisierung ist out, Slowbalisation ist in. Der Kunstbegriff bezeichnet die Verlangsamung der weltweiten Verflechtung von Wirtschaft und Gesellschaft.
    Von Jörg Kronauer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • 19. Februar 2020

    Keine Ruhe in Hanau

    Nach kurzer Haft wieder auf freiem Fuß: Vater des Attentäters belästigt Hinterbliebene der Ermordeten.
    Von Dilan Karacadag
  • Umgruppierungen Rechtsaußen

    Zerfall von Neonazitruppe

    Partei »Die Rechte« zwischen Inaktivität und Übertritten zur NPD.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • American Football

    Handel mit der Zukunft

    Letzte Saison waren die traditionsreichen Chicago Bears das schlechteste Team der NFL. Der Draft im April eröffnet ihnen neue Möglichkeiten.
    Von Rouven Ahl
  • Roter Regen

    Es gibt Leute, die sagen, Nullnummern im Fußball seien langweilig. Natürlich gibt es solche Spiele. Und manchmal sind sie einfach auch nur lästig, so wie das 0:0 des HSV am Sonnabend gegen die Störche aus Kiel.
    Von André Dahlmeyer