Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Außenministertreffen

    NATO rückt weiter vor

    Kriegspakt will Aktivitäten in Osteuropa und im Südkaukasus ausbauen. Fokus auf Gegnerschaft zu China.
    Von Jörg Kronauer
  • Bruchlinien

    Von »Zivilisationsbruch« reden, aber die neuesten Forderungen der Kiewer nach größeren Waffen verweigern. Je hohler und hetzerischer die Rhetorik, desto größer die Unlust, der Gier auf Panzer und Raketen zu entsprechen.
    Von Arnold Schölzel
  • Küchenchefin des Tages: Kristalina Georgiewa

    »Ein Bravo an die deutsche Bevölkerung«, applaudierte IWF-Chefin Georgiewa in einem Interview all denjenigen, deren Energierechnungen durch die Decke schießen. Es läuft erkennbar nach ihrem Geschmack.
    Von Jan Greve
  • Westliche Allianz

    Tribunal gegen Russland

    »Berlin Declaration« verabschiedet: G7-Staaten stoßen Kriegsverbrecherprozess an, nicht ohne Fallstricke.
    Von Knut Mellenthin
  • Rechtssprechung

    Genozid als Auslegungssache

    Die Erweiterung des Paragraphen 130 (Volksverhetzung) führt zu einer Trivialisierung des Holocaust.
    Von Knut Mellenthin
  • Wintersport im Osten

    Panorama mit Denkmalschutz

    Zu Besuch in Oberhof. Eine Reportage über die Wintersportstätten der DDR (Teil 2 und Schluss).
    Von Gabriel Kuhn
  • Bedrohte Dörfer in NRW

    »Der Region steht ein harter Kampf bevor«

    Vorfahrt für die Kohleindustrie: Klimaschutzaktivisten bereiten sich auf Räumung von Lützerath im Januar vor. Ein Gespräch mit Christopher Laumanns von der Initiative »Alle Dörfer bleiben«.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • »Letzte Generation«

    Staat greift an

    Klimaproteste: Geldstrafe für Aktivisten in Berlin. Prozess gegen Blockierer auch in München. Brandenburg will Sicherungsgewahrsam ausweiten.
    Von Kristian Stemmler
  • Hass auf Juden

    Etikettenschwindel

    Bundeskabinett beschließt Nationale Strategie gegen Antisemitismus.
    Von Nick Brauns
  • Profit versus Arbeitssicherheit

    Unfall bei TKS

    Junger Arbeiter in Duisburg lebensgefährlich verletzt.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Stadtentwicklungspolitik

    Dauerhaft preiswert

    Mieterbund präsentiert Konzept zur »Neuen Wohngemeinnützigkeit« – Immobilienlobby erwartet bürokratisches »Milliardengrab«.
    Von Oliver Rast
  • Gesundheitsversorgung

    Kinder ohne Ärzte

    Berufsverband kritisiert Unterversorgung und beklagt Zusatzaufgaben der Praxen.
    Von Bernd Müller
  • Südafrika

    Gegen die Entlassung

    Demonstranten protestierten am Mittwoch in Pretoria gegen die Entlassung von Janusz Walus, dem verurteilten Mörder des südafrikanischen Antiapartheidkämpfers und Generalsekretärs der KP, Chris Hani.
  • Ukraine-Krieg

    Von der Leyen zurückgepfiffen

    Ukraine über Verlustangaben aus Brüssel verärgert. Stromkrise in der Ukraine dauert an. Kämpfe im Donbass.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Belgien

    Dschihadistischer Terror

    Tödlicher IS-Anschlag in Brüssel 2016: In Belgien beginnt kommende Woche der Prozess gegen zehn Angeklagte.
    Von Gerrit Hoekman
  • Gangs und Gewalt

    Kampf gegen Schutzgelderpressung

    Honduras: Nach Protesten der Lkw-Fahrer startet Präsidentin Maßnahmen gegen kriminelle Banden.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Volkszählung

    Konservative im Unglück

    Teilergebnisse des britischen Zensus veröffentlicht: England und Wales werden weniger religiös.
    Von Dieter Reinisch
  • Festnahmewelle gegen Frauen

    Krieg und Repression

    Bereits ein halbes Jahr vor den Wahlen in der Türkei setzt die Regierung auf Spannungen.
    Von Nick Brauns

Wir brauchen mehr Flexibilität, um Familie mit Beruf vereinbaren zu können.

Die bayerische Arbeits- und Sozialministerin Ulrike Scharf (CSU) in der Rheinischen Post vom Mittwoch über ihr Vorhaben, Arbeitszeitregelungen zu schleifen und Beschäftigten eine tägliche Arbeitszeit von mehr als zehn Stunden zu »ermöglichen«
  • Welthandel

    Auf CETA soll TTIP folgen

    BRD wird Handelsabkommen mit Kanada ratifizieren, FDP drängt auf weiteres mit USA.
    Von Alexander Reich
  • Welthandel

    In Afrika gegen China

    Deutsche Industrie plant Rohstoffausbeutung »auf Augenhöhe« und macht Front gegen Beijing.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Wohnkrise

    »Armut wird kriminalisiert«

    Frankreichs Regierung plant Gesetz gegen »illegale Besetzung von Wohnraum«. Verbände sprechen von Angriff gegen Obdachlose.
    Von Raphaël Schmeller
  • »Sparmaßnahmen«

    Kahlschlag bei Bild TV

    Zu teuer und zu niedrige Quoten: Springer-Konzern fährt Sender herunter und streicht offenbar 80 Stellen.
    Von Kristian Stemmler
  • Pressefreiheit

    »Journalismus ist kein Verbrechen«

    Frühere Partner der Plattform »Wikileaks« solidarisieren sich in offenem Brief mit Assange – nach elf Jahren.
    Von Dominik Wetzel
  • Posthume Ehrung von Fritz Bauer

    Wilhelm-Leuschner-Medaille für den Initiator der Auschwitz-Prozesse. Außerdem: Protest gegen Chemiewaffeneinsatz. Und: Forderung nach Schutz von Ärztinnen und Ärzten
  • Fußball-WM

    Auf die Saugnäpfe

    Die Scheiben des Tintenfisches. Die Gruppe F im Prophetendiskurs.
    Von Jürgen Roth
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Früher sperrte man Arbeitslose in Armen- oder Arbeitshäuser. In der Gegenwart sperrt man sie in den Käfig einer kaum noch zu überblickenden »Sozialgesetzgebung«. «