75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Thursday, 1. December 2022, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Rekordprofit bei Tesla

    Tesla-Profite stinken

    Autokonzern meldet Rekorde bei Umsatz und Gewinn. Kritik an Umweltbehörden wegen mangelnder Information über Störfall in Grünheide.
    Von Arnold Schölzel
  • Buhlen um Einfluss

    Geht es für Großbritannien in Indien vor allem darum, sich für das kommende pazifische Jahrhundert günstig zu positionieren, so überschatten aktuell heftige Differenzen in den Beziehungen zu Russland Johnsons Besuch.
    Von Jörg Kronauer
  • Landser des Tages: Sascha Lobo

    Für den John Rambo unter den Spiegel-Kolumnisten kommt erst der Atomkrieg und dann kann man ja mal über Friedensverhandlungen nachdenken. Wenn überhaupt. Diplomatie ist ja sowas von 80er.
    Von Michael Merz
  • Niedergang der Linkspartei

    Mit der Brechstange abgerutscht

    Die Linke: Krise der Partei spitzt sich nach Rücktritt von Hennig-Wellsow weiter zu. Rechter Flügel sortiert sich neu.
    Von Nico Popp
  • Imperialismus

    Verzerrte Spiegelung

    Globale Rivalitäten: 30 Jahre führten die USA und ihre Verbündeten ungestört Kriege für ihre Weltordnung. Jetzt spielt Russland mit seinem Krieg gegen die Ukraine dem Westen dessen eigene Melodie vor.
    Von Erhard Crome
  • Bezahlbarer Wohnraum

    »Wir müssen die Initiativen vor Ort unterstützen«

    Bundesweiter »Mietenstopp«-Gipfel am Wochenende in Bochum. Bewegung muss sich nach jüngsten Rückschläge neu aufstellen. Ein Gespräch mit Matthias Weinzierl, Sprecher der bundesweiten »Mietenstopp«-Kampagne.
    Interview: Jan Greve
  • Rüstungsorgie

    Panzerdeal über Bande

    Bericht: BRD will neues Kriegsgerät an östliche Nachbarn liefern. Die sollen dafür alte schwere Waffen an Ukraine abgeben.
    Von Kristian Stemmler
  • Steigende Verbraucherpreise

    Notbremse nötig

    Inflation belastet Geringverdiener immer mehr. Sozialverbände fordern Bundesregierung auf, Mehrwertsteuer auf Lebensmittel abzuschaffen.
    Von Gudrun Giese
  • Folgen des Ukraine-Kriegs

    Russland-Exporte brechen ein

    Wegen Sanktionen: Deutsche Ausfuhren in die Föderation im März um knapp 60 Prozent gesunken.
    Von Raphaël Schmeller
  • FReihandelsabkommen

    Johnson in Indien

    Überschattet vom Ukraine-Krieg: Britischer Premier will Beziehungen zu Neu-Delhi ausbauen.
    Von Jörg Kronauer
  • Krieg in der Ukraine

    Sturm auf Stahlwerk abgesagt

    Mariupol: Putin ordnet Blockade ukrainischer Truppen an. Selenskij will Verhandlungen über eine Evakuierung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Nahost

    Kriegsdrohung gegen Gaza

    Israelische Luftangriffe gegen von der Hamas regierte Gebiete. Täglich Polizeieinsätze an Al-Aksa-Moschee.
    Von Knut Mellenthin
  • Krieg in der Ukraine

    Feilschen um Status

    Beratungen über die künftigen Sicherheitsgarantien für die Ukraine nach Kriegsende.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Präsidentschaftswahlen

    Mozart in der Wüste

    Triste TV-Schau für Frankreichs Wähler: Das »große Duell« zwischen Macron und Le Pen.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Raus aus der Isolation

    Rückschläge für Regime-Changeler

    Argentinien normalisiert Beziehungen zu Venezuela. Oppositionelle fordern Aufhebung von Sanktionen.
    Von Julieta Daza, Caracas

Als der Faschismus tatsächlich kam, haben Deutsche ihn finanziert, und Ukrainer starben dabei, ihn zu bekämpfen.

Der US-Historiker Timothy ­Snyder laut Welt (Onlineausgabe vom Donnerstag) über den russischen Angriffskrieg in der Ukraine
  • Energieversorgung

    Fukushima auf britisch

    Großbritannien will verstärkt auf Atomkraft setzen. Untersuchung zeigt: Derzeitige und geplante AKW-Standorte von Anstieg des Meeresspiegels bedroht.
    Von Gerrit Hoekman
  • Literatur

    »Vor solchen Menschen fürchte ich mich«

    Über ihren Roman »Die Woche«, falsche Proteste, schlechte Gewissheiten und wie man ein Buch schreibt. Gespräch mit Heike Geißler.
    Von Katharina Bendixen
  • Lyrische Hausapotheke

    Vivat Quedlinburg!

    Ich bin ein Ignorant. / Ich komme nicht viel rum, ich schnalle nichts, / ich kriege nie so richtig mit, was läuft. // Doch dann stieg ich / aus meinem Ford und / las den Spruch an dieser Wand.
    Von Florian Günther
  • Kunst

    Was mit Kunst

    Kulturelle Experimente: Ein kreativer Pop-up-Store in Hamburgs Edelgasse Große Bleichen.
    Von Fabian Lehmann
  • Endlich wieder Samba

    Nach einer Coronapause im vergangenen und einer Verschiebung in diesem Jahr ist im brasilianischen Rio de Janeiro der weltberühmte Karneval eröffnet worden.
  • Nachschlag: Gift im Beutel

    Im Kapitalismus geht es ums Geld. Gut, wenn eine Ware einen Gebrauchswert hat, aber wenn nicht, ist das auch nicht weiter schlimm. Die Tabakindustrie gibt dafür ein markantes Beispiel ab.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Reproduktionsrecht

    Rechte beschnitten

    US-Bundesstaaten erlassen restriktive Gesetze vor Verfassungsgerichtsurteil zu Schwangerschaftsabbrüchen.
    Von Ina Sembdner
  • Schutz vor Gewalt

    Sexarbeit sicherer machen

    In den Niederlanden ist eine Plattform gegen Gewalt von Kunden initiiert worden. Fast alle waren in ihrem Berufsleben schon einmal davon betroffen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Boxen

    Schwere Jungs

    Boxweltmeister Tyson Fury verteidigt seinen Titel am Samstag gegen Dillian Whyte.
    Von Rouven Ahl
  • Beim Fananwalt

    Fußball verstehen

    Der FC Barcelona saß beim Konzert der Geldmelodie stets in der ersten Reihe. Das Gejammer seiner Vereinsbosse über die vielen Eintracht-Frankfurt-Fans beim Heimspiel in der Europa League ist da nur mehr peinlich.
    Von Rene Lau

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk