1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Heraus zum 1. Mai

    Visite im Villenviertel

    Problemkiez Grunewald: Tausende ziehen am Kampftag der Arbeiterklasse per Fahrrad durch Berliner Reichenquartier. Großaufgebot der Polizei
    Von Kristian Stemmler
  • Arbeitsteilung

    Maaßens Nominierung ist nicht nur ein Bekenntnis zur Arbeitsteilung mit der Höcke-AfD, sondern auch zu der Methode, Nazigewalt systematisch anzustiften und anschließend zu bestreiten.
    Von Arnold Schölzel
  • Zukunftsprojekt Kuba

    Neue Welt

    Der Triumph des Sozialismus in Kuba stammt nicht aus dem Lehrbuch. Trotzdem – und gerade deswegen – hat er Bestand. Ein Vorbild in Sachen Demokratie, Menschenrechte und Internationalismus.
    Von Abel Prieto
  • Heraus zum 1. Mai

    Stabil geblieben

    Arbeiterkampftag: DGB fordert gleiche Bedingungen in Ost und West. Zehntausende gehen bundesweit gegen Kapitalismus und Rassismus auf die Straße.
    Von Markus Bernhardt
  • Thüringen-CDU vor Bundestagswahl

    Geschasster Geheimdienstchef gekürt

    Südthüringen: CDU-Kreisverbände wählen Hans-Georg Maaßen als Direktkandidaten für Bundestag.
    Von Marc Bebenroth
  • Kapitalverbrechen

    Alles abgestritten

    Bundesfinanzminister Scholz war vor dem Hamburger »Cum-Ex«-Untersuchungsausschuss geladen. Dort präsentierte sich der Exbürgermeister der Hansestadt mit eklatanten Gedächtnislücken.
    Von Steffen Stierle
  • Proteste gegen Rüstungsexporte

    »An diesem Ort werden Kriege mitverantwortet«

    Hessen: Teilnehmende von Blockadeaktion gegen Bundesamt für Ausfuhrkontrolle vor Gericht. Ein Gespräch mit Juli Ziegert, Sprecherin der Antikriegsinitiative »Rise up for Solidarity«.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Free Mumia!

    Mumia grüßt »Revolutionäre 1.-Mai-Demo«

    Die Macht der Arbeiterklasse zur radikalen Veränderung der menschlichen Gesellschaft zu entfalten. Mumia Abu-Jamal spricht zu Demonstranten der Revolutionären 1. Mai-Demonstration in Berlin.
  • Nach Massenpanik

    Trauer in Israel

    Zwei Tage nach der Massenpanik an einem Wallfahrtsort im Norden Israels, die 45 Todesopfer gefordert hatte, hat das Land am Sonntag einen nationalen Trauertag abgehalten.
  • EU-Grenzregime

    Sicherer Hafen gesucht

    Die EU hat die »tödlichste Seegrenze der Welt geschaffen«. Das Schiff »Sea-Watch 4« sucht mit 455 Geflüchteten an Bord einen Hafen. Die »Libysche Küstenwache« fängt derweil 600 Menschen ab.
  • »Rote Brigaden«

    Verrat und Gesetzesbruch

    Frankreich verabschiedet sich von »Mitterrand-Doktrin«. Politische Exilanten der »Roten Brigaden« müssen sich italienischem Auslieferungsverfahren stellen.
    Von Ron Augustin
  • Internationaler Arbeiterkampftag

    Souverän und kämpferisch

    Erneut ein virtueller 1. Mai in Kuba. Eine weltweite Feier der Solidarität und ein Aufruf zu Kampf und Widerstand gegen den US-Imperialismus, der die Insel seit Jahrzehnten blockiert.
    Von Volker Hermsdorf
  • Palästinensische Wahlen

    Dem Druck willig nachgegeben

    Wahlen in Palästina verschoben. Der unpopuläre Abbas beugt sich damit den USA und Israel.
    Von Gerrit Hoekman

Nur die Union kann beides verbinden und kann damit am Ende erfolgreich sein.

CSU-Chef Markus Söder gegenüber Springers Welt am Sonntag über die ihm zufolge nur an »radikalen Umweltschutz« denkenden Grünen und die »vor allem radikale Marktinteressen« im Blick habende FDP
  • Energieabkommen

    Sanktionen zum Trotz

    Regierungsvertreter der 13. deutsch-russischen Rohstoffkonferenz halten an Gaspipeline Nord Stream 2 fest.
    Von Franziska Lindner
  • Literatur

    Nike im Karton

    »Daheim« trägt deutlich Judith Hermanns Handschrift, nicht nur wegen der Figurennamen, die die Autorin wie stets von den Namensschildern der Baristas im nächstbesten Hipstercafé abgelesen hat.
    Von Ken Merten
  • Reden ist Silber

    Sie auf kostbar

    Wenn die Novembersonne Breschen in Beton reißt und Tränen der Freiheit auf den Todesstreifen fallen – dann sind wir in einer Abiturprüfung im Lande Brandenburg.
    Von Gerhard Henschel
  • Lebensfreude

    Mumie gegen Menthol

    Was sich Obama nicht traute, schafft nun der senile Weiße: Biden killt die Mentholzigarette.
    Von Maximilian Schäffer
  • Pop

    Schwimmen lernen

    Befreite Songs: William Doyles Album »Great Spans of Muddy Time«.
    Von Alexander Kasbohm
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Theoriegeschichte

    Enttäuschte Erwartungen

    An der eigenen Zeit messen: Domenico Losurdo über Entstehung und Ende des »westlichen« Marxismus.
    Von Jürgen Pelzer
  • Forschungen zur Arbeiterbewegung

    Kritische Bilanz

    Texte, die den Zeitraum vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart abdecken. Das neue Heft der Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung ist erschienen.
    Von Heinz Sommer

Kurz notiert

  • Olympische Spiele 2021 in Japan

    »Werden diesen Spirit nicht fühlen können«

    Olympische Spiele in Tokio werden unter Pandemiebedingungen stattfinden. Das verändert Stimmung der Athleten. Ein Gespräch mit Tischtennisprofi Timo Boll.
    Interview: Andreas Müller
  • Corona

    »Die Räume werden enger«

    Tischtennis ist die globale Lösung. Dabei ist es natürlich zunächst mal ein eher unglamouröser, kleinteiliger, engherziger Sport, zumindest auf Topniveau.
    Von Frank Willmann
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Aufkommen der Mutanten belegt, dass jede Infektion eine Infektion zuviel ist. Nur eine Strategie, die auf die komplette Beseitigung des Virus zielt, ist im Sinne der Mehrheit der Menschen.«

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.