1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.05.2021, Seite 4 / Inland

Wissler und Bartsch wohl Spitzenkandidaten

Berlin. Offenbar plant Die Linke, mit ihrer Kovorsitzenden Janine Wissler und dem Kovorsitzenden der Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, als Spitzenkandidaten in die Bundestagswahl zu gehen. Das berichteten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland am Sonntag unter Berufung auf führende Parteikreise. Die Linke erklärte, über die Spitzenkandidaturen entscheide der Vorstand auf Grundlage eines Vorschlags der Parteivorsitzenden am 10. Mai. Wissler bildet zusammen mit Susanne Hennig-Wellsow seit Ende Februar die Doppelspitze der Partei im Bund. Hennig-Wellsow hatte bereits ihren Verzicht auf die Spitzenkandidatur erklärt, sie will in Thüringen ein Direktmandat erringen. (AFP/jW)