1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.05.2021, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Power isn’t Pain

»Your Power« | seit Freitag auf Youtube
t.JPG
»Happier Than Ever«: Billie Eilish

Erst am Dienstag kam die Ankündigung von Billie Eilish, im Sommer veröffentliche sie ihr neues Album »Happier Than Ever«. Wie zum Beweis folgte am Freitag die erste ­Single daraus mit dazugehörigem Musikvideo (Regie: die Künstlerin selbst). Zu sehen ist nicht viel: Eilish sitzt zunächst einsam auf einem Berg, Gesellschaft erhält sie von einer Schlange, von der sie im Verlauf des Videos erwürgt zu werden droht. Zu hören gibt es eine akustische Gitarre und die gewohnt ruhige Stimme der Sängerin. Inhalt: Machtmissbrauch, den wir alle bereits erlebt oder beobachtet haben, so Eilish am Freitag auf Insta­gram. Symbolik: »Try not to ­abuse your power«, wie es die Schlange im Garten Eden tat. Toxische Beziehungen gehören leider zum Alltag vieler. Ob ein 19jähriger Superstar daran etwas ändern kann? Innerhalb von zwei Tagen sahen bereits fast 25 Millionen Menschen das Video. (ahe)

1000 Abos jetzt

Die Bundesregierung sagt: der Tageszeitung junge Welt sei mit geheimdienstlichen Mitteln der »Nährboden zu entziehen«. Wirtschaftlich und wettbewerbsrechtlich negative Folgen durch die Nennung der Zeitung im Verfassungsschutzbericht seien sogar beabsichtigt.

Unsere Antwort darauf kann nur sein, dass sie mit diesem grundgesetzwidrigen Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit genau das Gegenteil erreichen! Deshalb fordern wir alle Freunde, Leserinnen und Leser, Unterstützer, Autoren und Genossenschaftsmitglieder auf: Tun wir alles, um den »Nährboden« der jungen Welt zu stärken – jetzt erst recht!

Mehr aus: Feuilleton