3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 3. August 2021, Nr. 177
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Krisengewinnler

    Spitzelkönig Amazon

    Onlinegigant überwacht Arbeiter mit spezieller Software. Landesdatenschutzbeauftragte Niedersachsens greift ein. Verdi warnt vor »demokratiefreier Konzernzone«.
    Von Oliver Rast
  • Trippelschritt voran

    Nach Monaten des Stillstands tut sich wieder etwas auf der Baustelle für Nord Stream 2. Wahrscheinlich will die russische Seite die Zeit des Interregnums in Washington nutzen, um Tatsachen zu schaffen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Empörter des Tages: Scott Morrison

    Kriegsverbrechen bilden für Imperialisten in den internationalen Beziehungen die Grundlage ihres Handelns. Sie stellen kein Versehen dar. Sie sind die Mittel der Wahl.
    Von Matthias István Köhler
  • Zukunft der AfD

    Zuspitzung im Machtkampf

    Nach »Sozialparteitag« stehen Auseinandersetzungen innerhalb der AfD im Vordergrund.
    Von Gerd Wiegel
  • Rechte Rentenpolitik

    Konservativer Kompromiss

    Sozialpolitik der AfD geprägt durch reaktionäres Gesellschaftsverständnis.
    Von Gerd Wiegel
  • Arbeitsmarkt in der BRD

    Kein Grund zur Entwarnung

    Kurzarbeiterzahl steigt im November wieder. Linke fordert Stärkung der Arbeitslosenversicherung.
  • Aktionstag für Abrüstung

    »Umweltschutz bedeutet Friedenswahrung«

    Aktionstag der Initiative »Abrüsten statt aufrüsten« am Sonnabend. Auch Klimabewegung beteiligt sich. Ein Gespräch mit Myriam Rapior von der BUND-Jugend.
    Interview: Franziska Lindner
  • Umgang mit Coronapandemie

    Quarantäne im Hotel

    Coronakrise macht Regierende und Klubbetreiber erfinderisch.
  • Razzien gegen »Wolfsbrigade 44«

    Verbot »gerichtsfest«

    Razzien gegen faschistische »Wolfsbrigade 44«: Bundesregierung geht seit mehr als einem Jahr davon aus, dass die Gruppe das Gewaltmonopol in Frage stellt.
    Von Claudia Wangerin
  • Kritik an Linke-Stadtfraktion

    Wiederholter Tabubruch

    Brandenburg: Linke-Fraktion in Forst drohen weitere Rauswürfe. Landesverband will Neuanfang.
    Von Marc Bebenroth
  • Missglückter Tigersprung

    Kein Recht auf Homeoffice

    Arbeitsminister Heil von der SPD versprach Rechtsanspruch auf Heimarbeit. Nach dem kühnen Satz ist er inzwischen gelandet: zu Füßen des Koalitionspartners.
    Von Bernd Müller
  • Endspurt oder Testballon?

    Bewegung bei Nord Stream 2

    Die »Laichzeit der Dorsche« ist vorbei. Jetzt muss eigentlich nur noch Dänemark seine Blockade aufgeben, dann stehen die Chancen für die Gasleitung gut.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Nach Brandanschlägen in Hessen

    »Mit handwerklichen Fehlern nur schwer zu erklären«

    Prozess nach Angriffen auf linke Projekte: Rechte Motivation des mutmaßlichen Täters wird ausgeklammert. Ein Gespräch mit dem Prozessbeobachter Samson Berg.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Welt-AIDS-Tag

    Problembewusstsein schaffen

    Aktivisten und Betroffene fordern zum Welt-AIDS-Tag die Beendigung der Stigmatisierung sowie größere Anstrengungen bei der Aufklärung über die Krankheit.
  • Nicht mehr geheim

    Britische Söldner im Krieg

    Erstmals Ermittlungen gegen paramilitärische Firma in London. Einheiten in 80er Jahren gegen tamilische Rebellen in Sri Lanka ausgebildet.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Türkei und Libanon

    Neue Schutzmacht für Sunniten

    Türkei will mit Geld und Waffen im Norden des Libanon Einfluss gewinnen. Paris und Riad argwöhnisch.
    Von Emre Sahin
  • Antikolonialismus

    Warten auf Unabhängigkeit

    Westpapua verkündet provisorische Regierung für Eigenstaatlichkeit. UNO verurteilt Gewalt indonesischer Kolonialisten.
    Von Gerrit Hoekman
  • Unabhängigkeitskampf

    Risse in der baskischen Linken

    Die sozialistische Parteienkoalition EH Bildu stimmt dem Haushalt der spanischen Zentralregierung zu. Wieder zunehmende Repression gegen die Amnestiebewegung.
    Von Jan Tillmanns

Natürlich habe ich auch meinen Sohn gefragt, der sich in der Textilindustrie auskennt.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet erklärte am Dienstag, weshalb er für einen Millionenauftrag den Maskenhersteller van Laack in Betracht zog, mit dem Johannes Laschet laut Spiegel seit Jahren im Geschäft ist.
  • Wirtschaftsunion in der Krise

    Sieg für Banken

    Die Euro-Gruppe einigt sich auf die Reform des »Rettungsschirms« EMS. Die Coronahilfen bleiben weiter blockiert, und die Finanzmärkte sollen »liberalisiert« werden.
    Von Steffen Stierle
  • Grüner Kapitalismus

    Ein Hoch auf Elon Musk

    Axel-Springer-Verlag hofiert Tesla-Chef Musk. In Brandenburg will der die weltweit größte Batteriefabrik bauen. Umweltschützer kritisieren Projekt wegen Waldrodung sowie Energie- und Wasserverbrauch.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Undercover in der AfD

    Dem »Flügel« auf der Spur

    Melange aus Reportage und Analyse: Verdeckte Recherche zur AfD und dem völkischen Lager um Björn Höcke.
    Von Sandra Schönlebe
  • Rechte Antwort auf Antifa

    Reaktionäres Feindbild

    Herbstausgabe der Zeitung Lotta zur Aktualität des »Anti-Antifaschismus«.
    Von Markus Bernhardt
  • Boxen

    Das größte Comeback

    Errol Spence Junior boxt am Sonnabend gegen Danny García um gleich zwei Weltmeistertitel.
    Von Rouven Ahl
  • Gute Reise, Kapitän!

    Alle mögen Maradona, weil er der Welt demonstriert hat, dass nicht immer der mit der dicksten Brieftasche gewinnt, sondern auch der gewinnen kann, der alles gibt.
    Von André Dahlmeyer

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!