Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Januar 2021, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Angebliche Vergiftung

    Neues aus der Giftküche

    Fall Nawalny: Regierungspolitiker wollen ganze EU gegen Russland positionieren. FDP und Wirtschaftsvertreter bremsen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Eiszeit mit Ansage

    Wenn es mit Nawalny so zugegangen sein sollte, wie es die Bundesregierung behauptet, wäre das nicht zu entschuldigen. Aber dass es so gewesen ist, wie es die Kanzlerin behauptet hat, ist absolut nicht ausgemacht.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Mann für alle Fälle des Tages: Claas Relotius

    Als der Betrugsskandal des Claas Relotius bekanntwurde, war das eine gute Nachricht für alle, die eine Rechnung mit dem Spiegel offen hatten – wenn er denn, selten genug, einmal »im Zweifel links« gestanden hat.
    Von Sebastian Carlens
  • Oury Jalloh

    Wiederholt gedemütigt

    Fall Oury Jalloh: Abschlussbericht der Sonderberater des sachsen-anhaltischen Landtages weiter in der Kritik.
    Von Susan Bonath
  • Geschichte Chiles

    Jenseits der Illusionen

    Vor 50 Jahren gewann Salvador Allende die Präsidentschaftswahlen in Chile. Er strebte sozialistische Reformen an, ließ jedoch den Staats- und Militärapparat unangetastet. Mit fatalen Folgen
    Von Michael Holzmann
  • Razzien gegen linke Gruppe

    »Seit 2017 waren sie nun dreimal bei mir«

    Razzien gegen die Gruppe Roter Aufbau sind ein Versuch der Kriminalisierung linker Politik. Ein Gespräch mit Halil Simsek.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Fraktionsklausur

    Einstimmung aufs Wahljahr

    Potsdam: Linke-Bundestagsfraktion berät bei Klausur über »soziale Sicherheit in Krisenzeiten«. Spekulationen über Kandidaten für Parteivorsitz.
    Von Kristian Stemmler
  • Waldbesetzung in Hessen

    Heißer Herbst für gutes Klima

    Umweltschützer wollen Rodung des Dannenröder Waldes verhindern. »Schwarz-grüne« Landesregierung setzt auf Autobahnausbau.
    Von Markus Bernhardt
  • Gentrifizierung von oben

    Benkos geile Meile

    Neuköllns Gebiet um die Sonnenallee galt lange als Westberlins schäbigstes Quartier. Nun hat die Schickeria die Meile als »exotische« Wohngegend entdeckt – und die Spekulanten mobilisieren Millionen.
    Von Gudrun Giese
  • Lobbyisten können aufatmen

    Freibrief für Amthor und Co.

    Von Koalition vorgelegtes Regelwerk scheint als eine Art gesetzlicher Zaubermantel konzipiert zu sein: Es hilft, Aktivitäten mächtiger Einflussagenten zu verschleiern, statt sie sichtbar zu machen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Ungarn

    Autonomie erhalten

    In Ungarn haben Studierende der Universität für Theater- und Filmkunst in Budapest die Eingänge zum Gebäude verbarrikadiert, um die Einsetzung eines neuen Kuratoriums zu verhindern.
  • Rassistische Polizeigewalt

    Trump droht Protestierenden

    US-Präsident will »hartes Durchgreifen«. Weitere Fälle von rassistischer Polizeigewalt.
  • Charlie Hebdo

    Recht auf Blasphemie

    Frankreich: Im Prozess zum Attentat auf die Redaktion von Charlie Hebdo stehen nicht die Mörder selbst, sondern ihre mutmaßlichen Komplizen vor Gericht.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Abschottung am Ärmelkanal

    Mit Kriegsgerät gegen Flüchtlinge

    Großbritannien rüstet zur Überwachung des Ärmelkanals auf. Frankreich fordert mehr Kooperation.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Türkische Geheimdienste

    Erdogans langer Arm

    Österreich: Brandanschlag auf linken Migrantenverein in Wien. Türkischer Spion enttarnt.
    Von Nick Brauns
  • Gaza

    Widerstand sammelt sich

    Palästinensische Fraktionen konferieren gemeinsam. Spaltungen sollen überwunden werden.
    Von Gerrit Hoekman

Anders als linke Parteien gönnen wir den Menschen dann aber auch, in den Urlaub zu fahren oder ein eigenes Auto zu kaufen, statt Neid und Missgunst zu säen.

Jens Teutrine, Chef der FDP-Jugendorganisation »Junge Liberale«, im Gespräch mit Springers Welt (Donnerstagausgabe) über sein »liberales Gerechtigkeitsverständnis«
  • TikTok ist kein Schnäppchen

    Begehrte Algorithmen

    Mit den üblichen Mafiamethoden des US-Imperiums will Donald Trump einen chinesischen Konkurrenten seiner heimischen Internetriesen plattmachen. Doch die Rechnung droht, nicht aufzugehen.
    Von Jörg Kronauer
  • »Kritische Rohstoffe«

    Brüsseler Begehrlichkeiten

    Maros Sefcovic: Allein für Batterien und Energiespeicherung werde die EU »bis 2030 bis zu 18mal mehr und bis 2050 bis zu 60mal mehr Lithium benötigen.« Doch woher nehmen, wenn es knapp wird?
  • Internationales Frauenfilmfestival

    »Erschreckend aktuell«

    Internationales Frauenfilmfestival verhandelt in Köln Erfahrungen mit systemimmanenter Misogynie und zeigt witzige wie starke Protagonistinnen
    Von Gitta Düperthal
  • Gisèle Halimi gestorben

    Anwältin und Kämpferin

    Gisèle Halimi im Alter von 93 Jahren verstorben. Zeitlebens engagierte sie sich für Frauenrechte.
    Von Andrei Doultsev
  • Streikende als Lebensretter

    Streikwache vor der Berliner Charité hilft jugendlichem Notfallpatienten. Außerdem: Die Linke fordert Ende der prekären Beschäftigung