Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Montag, 25. Januar 2021, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Bodenspekulation

    Villenkolonie BRD

    Zahl neu gebauter Sozialwohnungen 2019 um mehr als fünf Prozent gesunken. 70.000 Einheiten fallen aus Preisbindung.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Annexion muss sein

    Heiko Maas war zum Kuhhandel in Israel und Jordanien: Netanjahu annektiert nicht gleich am 1. Juli alles, was er haben will, Berlin verhindert trotz Völkerrechtsbruch EU-Sanktionen.
    Von Arnold Schölzel
  • Protest gegen Regierung

    Mali in Aufruhr

    Tausende Demonstranten fordern politische Veränderungen. Ultimatum an Präsident gerichtet
    Von Bernard Schmid
  • Mali

    Fragwürdige Abstimmung

    Mali: Parlamentswahlen trotz Coronakrise und ohne Oppositionsführer führten zu den aktuellen Protesten.
    Von Bernard Schmid
  • Kapital und Digitalisierung

    Scheinsubjekt Digitalisierung

    Neue Technik an sich wird weder die Arbeit flexibilisieren noch Arbeitsplätze vernichten. Es ist das Kapital, das sie für diesen Zweck entwickelt und durchsetzt.
    Von Peter Schadt
  • Beschränkungen wegen Coronapandemie

    BRD verlängert Reisewarnungen

    Die Bundesregierung rät bis September von Reisen außerhalb der EU ab. Aber Grenzkontrollen und Quanratänepflicht für Einreisende aus EU-Staaten und der Schweiz sollen ab 16. Juni enden.
  • Durchsuchungsaktionen

    Razzia in Connewitz

    »Polizeiliches Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum« ermittelt gegen linke Szene Leipzigs. Bisher magere Ergebnisse. Pegida weiß angeblich mehr.
    Von Claudia Wangerin
  • Polizeigewalt

    Die alte Hamburger Linie

    Debatte über Polizeigewalt begleitet Wiederwahl von Tschentscher.
    Von Kristian Stemmler
  • Verbesserungen auf dem Papier

    Erntehelfer gesucht

    Keine Quarantäne mehr für auslandische Saisonarbeiter. Doch viele der neu beschlossenen Maßnahmen setzen weiter daruf, dass die Landwirte alles selber regeln.
    Von Bernd Müller
  • Finanzkrise

    Höllenhund vor den Toren

    Die Commerzbank hat Ärger mit ihrem zweitgrößten Aktionär: Der US-Investmentfonds Cerberus fordert in einem unverblümten Drohbrief zwei Aufsichtsratsposten.
  • Rassistisch motivierte Gewalt

    »Mutter konnte nicht mehr atmen, zitterte vor Angst«

    Die Essener Polizei soll eine Familie aus Nigeria attackiert und misshandelt haben, als sie einen Diebstahl anzeigen wollte. Ein Gespräch mit Christian Baumann.
    Interview: Markus Bernhardt
  • USA

    Trauer und Wut

    In einer emotionalen Trauerzeremonie haben Angehörige, Freunde, Bürgerrechtler und Politiker Abschied von George Floyd genommen
  • Spanien

    Rechte Heuchelei

    Spanien: Instrumentalisierung von Coronapandemie in Prozess gegen Regierung wegen Zulassung der Demo am Weltfrauentag.
    Von Carmela Negrete
  • Polen

    Corona beschleunigt Zechensterben

    Polens Regierung schließt wegen Infektionsgefahr zwölf Kohlegruben. Gewerkschaften fürchten: Auf Dauer.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Fall Olof Palme

    Nichts ist klar

    Schwedische Staatsanwaltschaft vertritt bei Mord an Expremier Olof Palme Einzeltäterthese und stellt Ermittlungen ein.
    Von Gabriel Kuhn, Stockholm
  • Tunesien

    Proteste, Streiks, Flucht

    Tunesien: Pandemie unter Kontrolle. Soziale und ökonomische Probleme nehmen zu. Migranten besonders betroffen.
    Von Sofian Philip Naceur, Tunis

Es ist doch keine alarmierende Zahl, wenn es zwei-, dreitausend Fälle pro Jahr sind.

Boris Pistorius (SPD), Innenminister von Niedersachsen, am Mittwoch im Deutschlandfunk zur möglichen Dunkelziffer rassistischer Polizeikontrollen in der BRD
  • Bredouille

    Taktische Schwarzmalerei

    Neben der Pandemie macht vor allem der US-Wirtschaftskrieg Geschäfte mit China schwieriger. Sollten westliche Unternehmen zwischen USA und China wählen müssen, wäre Krise kaum das richtige Wort.
    Von Jörg Kronauer
  • Europäische Union

    Feilschen um Coronahilfen

    Verhandlung um EU-Konjunkturprogramm in Brüssel. Chef der Euro-Gruppe zurückgetreten.
  • Staatsmedien als Wahlkämpfer

    Eine Propagandamaschine

    Am Montag servierte die Nachrichtensendung »Wiadomosci« des Staatsfernsehens TVP dem Publikum 15 Themen. Nur bei einem kam der um seine Wiederwahl kämpfende Staatspräsident Andrzej Duda nicht vor.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Einschüchterung

    Türkische Journalisten verhaftet

    Immer wieder versuchen die Behörden des Erdogan-Regimes Journalisten mit konstruierten Vorwürfen mundtot zu machen. Trotz hartem Vorgehen bisher mit wenig Erfolg.
    Von Gerrit Hoekman
  • Fußball

    Was regelmäßig schiefgeht

    Egal, wie das Schneckenrennen ausgeht: Der Hamburger SV ist absolut nicht reif die Rückkehr in die erste Fußballbundesliga.
    Von René Hamann
  • Fußball

    Und fast jede verdient

    Fußballbundesliga: Der Paderborner Klaus Gjasula könnte den Rekord für die meisten gelben Karten in einer Saison brechen.
    Von Rouven Ahl
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Den letzten wesentlichen Schritt hin zu einer Zivilisation, die diese Bezeichnung auch verdient, haben wir leider immer noch vor uns. «