Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Südamerika

    Bankster im Goldrausch

    Deutsche Bank pfändet 20 Tonnen venezolanisches Gold. Putschisten setzen auf gute Geschäfte mit Finanzinstitut.
    Von Volker Hermsdorf
  • Im Hauruckverfahren

    Trotz schwerwiegender rechtlicher Bedenken beim Anhörungsmarathon am Montag hat die Koalition einen Katalog der Grausamkeiten in nur einer Woche durch den Bundestag gejagt
    Von Ulla Jelpke
  • Leak des Tages: Angriff auf junge Welt

    Wer für die junge Welt schreibt, ist viel beschäftigt. Das meiste, was unsere Mitarbeiter tun, ist notwendig. Manchmal aber müssen sie sich mit Sachen befassen, die von Wichtigerem abhalten.
    Von Martin Seelow
  • Repression

    Mit sozialistischem Gruß

    Vor 25 Jahren wurde in der BRD Homosexualität legalisiert. Dass der Paragraph 175 überhaupt abgeschafft wurde, ist der DDR zu verdanken
    Von Markus Bernhardt
  • Superheldenfilme

    Mit dem Waffenlatein am Ende

    Das Marvel Cinematic Universe, inzwischen Im Eigentum des Disney-Konzerns spielt mit seinen Superheldenfilmen Milliarden ein. Sie zeigen eine Endlosschleife und sind sozialethisch desorientierend.
    Von Detlef Kannapin
  • Tatort Ramstein

    »Völkerrecht stärken, nicht aufweichen«

    Jemenitische Opfer von US-Drohnenangriffen klagen gegen BRD. Nach Teilerfolg legt Berlin Revision ein. Ein Gespräch mit Andreas Schüller.
    Interview: Oliver Rast
  • Taxifahrer gegen Uber und Co.

    Gesetz soll gelten

    Die Rückkehrpflicht soll auch von Mietwagenkonzernen eingehalten werden. Dafür demonstrierten am Donnerstag Hunderte Taxifahrer vor der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.
  • »Rot-Rot-Grün« für Bremen

    Im Westen was Neues

    Bremen: Bildung erster Landesregierung in Westdeutschland aus Bündnis 90/Die Grünen, SPD und Die Linke zeichnet sich ab. Union beschwört Franz-Josef Strauß und warnt vor Ökopartei mit »rotem« Kern.
    Von Kristian Stemmler
  • Mordfall Lübcke

    Angekündigter Mord?

    Viele offene Fragen nach Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke
    Von Susan Bonath
  • Pflegenotstand bleibt

    Konfrontation für Spahn

    Gesundheitsministerkonferenz: Beschäftigte demonstrierten in Leipzig und übergaben mehrere 10.000 Unterschriften
    Von Steve Hollasky
  • Hochschulen

    Bildungsmisere manifestiert

    Ministerpräsidenten bringen Kürzungsprogramm »Hochschulpakt« auf den Weg.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Italien

    Kurs auf Neuwahlen

    Italien: Regierungskoalition treibt auseinander. Innenminister Salvini will Erfolgsserie fortsetzen
    Von Gerhard Feldbauer
  • Sudan

    Öl ins Feuer

    Afrikanische Union suspendiert Sudan. Militär setzt auf Gewalt gegen Opposition
    Von Gerrit Hoekman
  • Wahlen in Dänemark

    Comeback zu hohem Preis

    Dänemark: Sozialdemokraten gewinnen mit Stimmungsmache gegen Migranten Wahlen. Koalitionsfrage bleibt offen
    Von Gabriel Kuhn
  • Indien nach den Wahlen

    Modi baut Macht aus

    Indien nach Wahlsieg der Hindunationalisten: Kabinett wird stark umgebildet
    Von Thomas Berger

Dieser lange Atem und das nachhaltige Engagement zahlen sich aus: Sie schaffen Stabilität. Wir dürfen diesen Erfolg nicht aufs Spiel setzen.

Heiko Maas (SPD), Bundesaußenminister, begründet am Donnerstag auf Twitter, weshalb er im Bundestag für die Verlängerung des Bundeswehreinsatzes im von Armut und Kriminalität geprägten Kosovo wirbt.
  • Autokonzerne

    Fusion abgeblasen

    Fiat-Chrysler zieht Übernahmeangebot für Renault zurück. Französische Regierung erbat sich mehr Zeit für Verhandlungen mit Partner Nissan.
    Von Simon Zeise
  • Klimaschutz muss sich rechnen

    VW-Chefs elektrisiert

    Milliardeninvestition: Bis 2028 will VW 70 neue Modelle mit Elektroantrieb auf den Markt bringen. Der damit einhergehende Verlust von Zehntausenden Arbeitsplätzen soll »sozialverträglich« erfolgen.
    Von Dieter Schubert
  • Ruhrfestspiele

    Ein Torso flüchtet von der Bühne

    Livepainting mit Strauss-Walzer: Dimitris Papaioannous »The Great Tamer« bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen
    Von Hans-Christoph Zimmermann
  • Literatur

    Flinke Beine

    Jochen Schmidts »Gebrauchsanweisung fürs Laufen«
    Von Frank Willmann
  • Kino

    Kapital, wir müssen reden

    In alle möglichen Richtungen weg vom Begriff des Kapitalismus: der schwedische Dokumentarfilm »Push – Für das Grundrecht auf Wohnen«
    Von Felix Bartels
  • Literatur

    Mutter an Kasse vier!

    Der Junge erschrak. Sie rufen die Mutter für das Kind. Warum ist das Kind alleine und warum hier im Kaufhaus? Und überhaupt: Warum stehen hier überall Modelle von Menschen herumr?
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Argentinien

    Foto der Woche

    In Argentinien sind am Montag erneut Tausende Frauen für ihre Rechte und gegen sexualisierte Gewalt auf die Straße gegangen
  • Nachschlag: Mein Gott Trump

    Der österreichische Religionswissenschaftler Andreas Weiß hat ein Buch über den derzeitigen US-amerikanischen Präsidenten geschrieben: »Trump – Du sollst keine anderen Götter neben mir haben«.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Lore Reich Rubin

    Exilkind und Traumaforscherin

    Lore Reich Rubins »Erinnerungen an eine chaotische Welt« auf Deutsch erschienen. Strikte Geschlechternormen prägten ihre Jugend in den USA
    Von Christiana Puschak
  • Präventivmaßnahme

    Bemühen um Sicherheit

    Frauen in Neu Delhi dürfen kostenlos mit Bus und Bahn fahren. 2016 wurden in Indien rund 40.000 sexuelle Übergriffe gemeldet, die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen.
  • Geschichtsfälschung

    In einer Ökumenischen Erklärung wird der Bundestagsbeschluss »Der BDS-Bewegung entschlossen entgegentreten – Antisemitismus bekämpfen« verurteilt.