Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 07.06.2019, Seite 1 / Inland

Bundestag: Mazedonien soll NATO beitreten

Berlin. Der Bundestag unterstützt den Beitritt Mazedoniens zum NATO-Kriegsbündnis. Die Abgeordneten stimmten am Donnerstag mit Mehrheit gegen die Stimme von Die Linke und AfD für die Aufnahme des Balkanstaats. Um den von der NATO bereits im Februar beschlossenen Beitritt des 30. Mitglieds zu besiegeln, muss dieser noch von den nationalen Parlamenten gebilligt werden. Mazedoniens Mitgliedschaft war erst durch die Beilegung des Namensstreits mit Griechenland möglich geworden. Die Regierung in Athen hatte die Umbenennung seines nördlichen Nachbarn von »Mazedonien« in »Nordmazedonien« gefordert, weil eine nordgriechische Provinz ebenfalls Mazedonien heißt und Athen deshalb Gebietsansprüche befürchtete. Seit dem 12. Februar heißt die frühere jugoslawische Teilrepublik offiziell Republik Nordmazedonien. (dpa/jW)

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.