Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
  • Migration

    Mexiko folgt Trump

    Brutaler Polizeieinsatz gegen Flüchtlingstreck in Chiapas. Präsident López Obrador vollzieht gnadenlose Abschiebepolitik nach US-Vorgaben
    Von Michael Merz
  • Anschläge in Sri Lanka

    Sri Lanka im Krisenmodus

    Regierung macht islamistische Gruppen verantwortlich. Ermittlungen zu Hintergründen der Bombenanschläge laufen.
    Von Thomas Berger, Colombo
  • Anschläge in Sri Lanka

    Frühe Warnungen offenbar missachtet

    Politische Feindseligkeit zwischen Premier und Präsidenten möglicher Hürde für Zusammenarbeit.
    Von Thomas Berger, Colombo
  • Kampf auf dem Weltmarkt

    Mehr Staatskapitalismus wagen

    Der deutsche Staat will sich ökonomisch gegen die Konkurrenz aus China wappnen und dabei »nationale« oder »europäische Champions« aus dem Boden stampfen. Das gefällt nicht allen.
    Von Jörg Kronauer
  • Repression gegen Flüchtlingshelfer

    »Signalwirkung über den Einzelfall hinaus«

    Urteil gegen Flüchtlingshelfer, weil er Abschiebung im Weg stand. Staatsanwältin spricht von »Generalprävention«. Gespräch mit Frank Gockel.
    Interview: Oliver Rast
  • Folge von Trockenheit und Dürre

    Wieder im Einsatz

    Feuerwehrleute haben in den vergangenen Tagen mit mehreren Waldbränden in der BRD zu kämpfen gehabt. Unter anderem brach im Norden Brandenburgs in Nassenheiden ein Feuer aus.
  • Mietenwahnsinn in Sachsen

    Verdrängung statt »Populismus«

    Sachsens Genossenschaftschef sieht Bedarf für günstigeren Wohnraum nicht: Einkommensschwache Dresdner und Leipziger sollen ins Umland ziehen
    Von Steve Hollasky
  • Konsum der privaten Haushalte

    Neue Armenhäuser

    Studie: Das Wohlstandsgefälle zwischen Regionen besteht nach wie vor. In 33 Städten und Kreisen ist eine negative Einkommensentwicklung zu verzeichnen. Ostdeutschland weiter abgeschlagen.
    Von Susanne Knütter
  • Unterschiedliche Bemessung

    Abschreckungspolitik

    Asylbewerber: Trotz gestiegener Lebenshaltungskosten erhöhte die Bundesregierung die Leistungen seit 2015 nicht. Eine Reform soll die entstandene Kluft ab 2020 noch weiter vergrößern
    Von Susan Bonath
  • Ägyptens neue Verfassung

    Gekaufte Zustimmung

    Ägypten: Wie Staatsapparat und Befürworter neuer Verfassung Ausgang von Referendum beeinflussten.
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Großbritannien

    Tories in der Krise

    Verschiebung des »Brexit«: Widerstand gegen Premier May in eigener Partei wächst weiter
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Lehrerstreik Polen

    Weitermachen oder aufgeben

    In seiner dritten Woche geht der Ausstand der Lehrer in Polen in seine entscheidende Phase. Aber die Streikenden stehen vor einem Dilemma – und die Staatsmedien sprechen von »gierigen«, »politisierten« Unterrichtenden
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • USA und Iran

    Alles auf Null

    USA kündigen Ende der »Ausnahmen« bei iranischem Ölepxort an. China und Türkei lehnen verschärfte Sanktionen ab
    Von Knut Mellenthin

Warum diskutiert die Welt über diesen Waldschrat?

Überschrift einer am ­Dienstag veröffentlichten »­Analyse« von Bild (online) zu den ­Hintergründen der Verhaftung von ­Wikileaks-Gründer Julian Assange
  • Entfremdete Brüder

    Minsk streitet mit Moskau

    Russland und Belarus haben enge Bindungen. Doch die Interessengegensätze verschärfen sich. Derzeit lässt die Regierung in Minsk einen Streit über eigene Reexporte von Obst eskalieren
    Von Reinhard Lauterbach
  • Staatsverschuldung

    Griechenland vorzeitig frei?

    Griechenland beantragt die Rückzahlung von hochverzinsten IWF-Krediten
    Von Efthymis Angeloudis
  • Digitalsierung

    Schillernder Signifikant

    Schillernder Signifikant: Robert Feustels instruktiver Band »Am Anfang war die Information«.
    Von Timo Daum
  • Hasler, Böwe, Pauls

    In den Aufbaujahren war es leichter, jung seinen Weg zu finden. Joachim Hasler, der kommenden Sonntag vor 90 Jahren geboren wurde und 1995 starb, lernte in einem Kopierwerk und wurde Kameraassistent.
    Von Jegor Jublimov
  • Kino

    Welt in Splittern

    Urheberrecht und darüber hinaus: Die essayistische Doku »Der illegale Film« in ausgewählten Kinos
    Von Ronald Kohl
  • Jugoslawienkrieg

    Festsuppe versalzen

    Auszüge aus amtlichen Dokumenten überführen Bundesaußenminister Joseph Fischer der gezielten Lüge. Sie belegen, dass es keine Rechtfertigung für die »humanitäre Intervention« der NATO gegen Jugoslawien gab.
    Von Rüdiger Göbel
  • Rotlicht: Bitterfelder Weg

    Auf den Tag genau vor 60 Jahren trafen sich im Bitterfelder Chemierevier Autoren und Funktionäre der SED zu einer vom Mitteldeutschen Verlag ausgerichteten Tagung, die das kulturelle System der DDR nachhaltig veränderte.
    Von Ronald Weber
  • Nachschlag: Offene Fragen

    Kennen Sie die Partei Volt, die sich unter anderem in Deutschland zur Wahl stellt, um Vertreter ins Europaparlament zu schicken? Falls nicht, werden Sie im Deutschlandfunk auch nicht schlauer.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Vorgetäuschter Antikapitalismus

    Rechte Sozialdemagogie

    Neonazis spielen sich am Arbeiterkampftag und bei bevorstehenden EU-Wahlen als Heilsbringer auf.
    Von Markus Bernhardt
  • Frühjahrsausgabe des AIB

    Braune Cliquen in Repressionsorganen

    Die Frühjahrsausgabe des Antifaschistischen Infoblatts legt den Schwerpunkt auf rechte Netzwerke als Teil der staatlichen Sicherheitsorgane. Einzelne Beiträge zur NS-Szene besonders aufschlussreich.
    Von Felix Clay
  • American Football

    »Meine große Liebe«

    Kyler Murray hätte professionell Baseball spielen können, wird nun aber eine Karriere im American Football starten.
    Von Rouven Ahl
  • Sieg mit Händchen

    Einen wunderschönen guten Morgen! Der »Superclásico« zwischen Cerro Porteño und Olimpia in der Primera División Paraguays ist einer der wichtigsten Klassiker weltweit.
    Von André Dahlmeyer