Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.04.2019, Seite 2 / Ausland

16 Tote nach Beben auf Philippinen

Manila. Einen Tag nach dem schweren Erdbeben im Norden der Philippinen mit mindestens 16 Toten ist der Inselstaat von einem neuen Beben erschüttert worden. Die Erdstöße der Stärke 6,5 erfassten die Stadt San Julian in der Provinz Eastern Samar rund 600 Kilometer südöstlich von Manila, wie die Erdbebenwarte Phivolcs am Dienstag mitteilte. Vier Menschen seien verletzt worden, sagte Henry Torres, Mitarbeiter des örtlichen Zivilschutzes. Am Montag hatte den Norden der Philippinen ein Erdbeben der Stärke 6,1 getroffen, das auch um die Hauptstadt Manila zu spüren war. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland