Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Infrastruktur

    Auf dem Abstellgleis

    Verspätung, Ausfälle, Servicemängel: Privatisierungskurs hat der Deutschen Bahn erheblichen Schaden zugefügt. Protest gegen Profitorientierung.
    Von Katrin Küfer
  • Versprechen und Drohung

    Theresa May hat versprochen zurückzutreten, wenn ihr »Austrittsvertrag« durchs Parlament kommt. Doch verbunden damit war eine Drohung: Sollte gegen den Deal gestimmt werden, bleibt sie.
    Von Christian Bunke
  • Schnittstellen rechter Netzwerke

    Alte Bekannte

    NSU 2.0: Was den Polizistinnenmord in Heilbronn mit dem Verein »Uniter« verbindet.
    Von Wolf Wetzel
  • Zweiter Weltkrieg

    Im Angesicht des Krieges

    Der Weg in den Krieg. Ende März 1939 erklärte die britische Regierung Polen ihren Beistand im Falle eines deutschen Angriff. Ein Bündnis mit der Sowjetunion aber lehnte sie weiterhin ab.
    Von Reiner Zilkenat
  • Bezahlbarer Wohnraum

    Teures Ländle

    Stuttgart: DGB kritisiert hohe Mieten und fordert landeseigene Wohnungsbaugesellschaft.
    Von Tilman Baur
  • Geheimdienstakten

    BGH sieht Aufklärungspflicht

    Nach Klage der Opposition: Bundesgerichtshof mahnt Herausgabe von Geheimdienstakten zu Berliner Terroranschlag an.
  • Pflege

    Nah am Etikettenschwindel

    Caritas stellt die eigenen Arbeitsbedingungen in glänzendes Licht. Unternehmerverband gegen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag.
    Von Susanne Knütter
  • Nahostkonflikt

    Trump isoliert

    UN-Sicherheitsrat debattiert Lage am Golan. Israel bombardiert Syrien
  • Albanien

    Feuerwerk vor Parlament

    Demonstranten haben am Donnerstag mehrmals versucht, den Haupteingang des albanischen Parlaments in Tirana zu stürmen.
  • Europa und Flüchtlinge

    Frontex wird ausgebaut

    Die EU-»Grenzschutztruppe« Frontex soll bis 2027 auf bis zu 10.000 Einsatzkräfte ausgebaut werden. Das wären 8.500 mehr als zur Zeit. Die Aufstockung soll einen »besseren Schutz der EU-Außengrenze« ermöglichen.
  • Thailand

    Warten auf die Krönung

    Thailand: Wahlergebnisse sollen erst im Mai bekanntgegeben werden – nach Thronbesteigung des neuen Monarchen.
    Von Thomas Berger
  • Staatlicher Rassismus

    Neue Zwangsarbeit

    Österreichs Regierung will Einkommen von Asylberechtigten weiter reduzieren. Auch Verpflichtung zu »gemeinnütziger Tätigkeit« geplant
    Von Christian Kaserer, Wien

Hanfanbau statt Wohnungsbau, Enteignung statt Investitionen. Das ist Politik gegen die Menschen.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer am Donnerstag auf Twitter über die Berliner Landesregierung aus SPD, Grünen und Die Linke
  • Nomadisierende Arbeitskräfte

    Osteuropa leergefegt

    Ein Hauptziel der Globalisierer ist es, die Freizügigkeit der Ware Arbeitskraft zu gewährleisten. Am Beispiel Osteuropa zeigt eine Studie, wie dies gesellschaftliche Strukturen zerrüttet
    Von Reinhard Lauterbach
  • Unternehmen kommen zu gut weg

    Festgefahrener Tarifstreit in Belgien

    Streit um Tarif: Belgiens Gewerkschaft ABVV-FGTB sieht sich zu Gunsten der »Arbeitgeber« übervorteilt. Denn die Produktivität sei deutlich stärker gewachsen als der vereinbarte mögliche Lohnzuwachs.
    Von Gerrit Hoekman
  • Jugoslawienkrieg

    Serbien wehrt sich

    Ausgelassen feiern serbische Frauen auf einem Wrackteil einer zerstörten Maschine der US-Streitkräfte. Die jugoslawische Luftabwehr hat den Tarnkappenbomber etwa 60 Kilometer westlich von Belgrad abgeschossen.
    Von Rüdiger Göbel
  • Sprache

    Rechtzeitig zur Sprachvorsorge

    Sprache hat viel Ähnlichkeit mit Grippewellen. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte, an Sprachvorsorgemaßnahmen teilzunehmen.
    Von Dusan Deak
  • Musik

    Der Pizza hat es nicht geschadet

    Im Zentrum des 20. »Festivals für Musik und Politik« in der Volksbühne stehen Arbeiterlieder und Gundermann
    Von Michael Saager
  • Zyklon »Idai«

    Hilfe nach Zyklon

    Nach dem verheerenden Zyklon »Idai« sind in Mosambik die ersten Fälle der schweren Durchfallerkrankung Cholera bestätigt worden.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

    Gegen ungleiche Bezahlung

    Spanische Firmen mit mehr als 50 Mitarbeitern müssen jetzt Gehälter offenlegen und werden bestraft, wenn Frauen bei gleicher Arbeit weniger verdienen.
    Von Carmela Negrete
  • Liebe und Sex in Marokko

    Verborgenes Frauenleben in Marokko

    Im Essayband »Sex und Lügen« und der Graphic Novel »Hand aufs Herz« porträtiert Leïla Slimani das Leben von Frauen in Marokko zwischen strengen gesellschaftlichen Regeln und dem Wunsch nach Selbstbestimmung.
    Von Mona Grosche
  • Fußball

    Wer zahlt die Zeche?

    Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet heute über den Gebührenstreit zwischen dem Land Bremen und der Deutschen Fußballiga (DFL) bei »Risikospielen«.
    Von Oliver Rast
  • Fußball

    Münchner Meilenstein

    Champions League: Die Bayern-Frauen stehen erstmals im Halbfinale, das ausgeschiedene Wolfsburg will zum Trost das Double