Gegründet 1947 Montag, 28. September 2020, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.03.2019, Seite 2 / Inland

Ex-AfD-Mitglied wegen Psychoterrors verurteilt

Fulda. Das ehemalige AfD-Mitglied Toni R. ist nach einer Psychoterrorkampagne gegen den Gewerkschafter Andreas Goerke zu einer Bewährungsstrafe von sechs Monaten verurteilt worden. Das teilte das Amtsgericht Fulda am Donnerstag mit. R. wurde der falschen Verdächtigung und des Missbrauchs von Notrufen schuldig gesprochen. In dem Fall ging es unter anderem um einen Notruf, bei dem der Anrufer sich als Andreas Goerke vorgestellt und angegeben hatte, seine Frau erschossen zu haben. Darauf hatte es einen großen Polizeieinsatz am Haus des Antifaschisten, der Vorsitzender des Vereins »Fulda stellt sich quer« ist, gegeben (siehe jW vom 21.3.). (dpa/jW)

Mehr aus: Inland