Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Tödliche Fracht

    Beihilfe zum Angriffskrieg

    Die deutsche Rüstungsindustrie konnte sich auf die große Koalition verlassen: Sie genehmigte mehr Waffenexporte als ihre Vorgänger.
    Von Claudia Wangerin

Kurz notiert

  • Leoparden jagen!

    Nur, weil die SPD die einzige Kraft ist, die aus ihren Liebesdiensten keinerlei Nutzen zu ziehen vermag, macht sie ihren Job im geschäftsführenden Ausschuss des ideellen Gesamtkapitalisten nicht schlecht.
    Von Sebastian Carlens
  • Migration

    Nothilfe im Dschungel

    In Nordfrankreich leben Flüchtlinge unter miserablen Bedingungen. Freiwillige kümmern sich um ihre Versorgung. Eine Ärztin berichtet
    Von Jana Walter
  • Geheimdienst

    Gewollter Kontrollverlust

    Über die Naziverstrickungen des frühen Bundesnachrichtendienstes unter Reinhard Gehlen wird mittlerweile in aller Öffentlichkeit gesprochen – das »Stay-behind«-Netzwerk aber bleibt w...
    Von Wolf Wetzel
  • Abschiebung

    Alles Kriminelle?

    Erneut 19 Männer nach Afghanistan abgeschoben. Betroffene wurden einmal mehr zu Straftätern, »Gefährdern« und »Identitätstäuschern« erklärt
    Von Jana Frielinghaus
  • Finanzflüsse

    Auf China angewiesen

    Beteiligungen von Investoren aus der Volksrepublik an deutschen Firmen gestiegen. Vermehrtes Engagement von Staatsfonds erwartet
    Von Simon Zeise
  • Personalnot

    Die Drohung, normal zu arbeiten

    Pflegekräfte am Uniklinikum des Saarlands setzen Neueinstellungen über ein Ultimatum durch
    Von Johannes Supe
  • Brasilien

    Berufung

    Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva von der Arbeiterpartei PT hat landesweit seine Anhänger zu Widerstand aufgerufen.
  • Weltwirtschaftsforum

    Davos: Jeder darf mal

    Freihändler gegen Protektionisten? China preist Freihandel. Ross verteidigt Strafzölle. Merkel mahnt
  • Venezuela

    Der Countdown läuft

    Die Präsidentschaftswahlen in Venezuela sollen spätestens am 30. April stattfinden
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • Italien

    Berlusconi den Hof gemacht

    EVP-Fraktion in EU-Parlament empfängt italienischen Expremier in Brüssel
    Von Gerhard Feldbauer
  • Österreich

    Rechte feiern sich

    In Wien findet erneut der »Akademikerball« statt. Proteste richten sich gegen Regierungspolitik
    Von Simon Loidl, Wien

Bei den letzten ­Wahlen der Republik in ­Katalonien …

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy erkannte am Mittwoch in einem Interview mit dem Rundfunksender Onda Cero versehentlich die Unabhängigkeit Kataloniens an (oder setzte den spanischen König ab).
  • Russland-USA

    Sanktionen sind Krieg

    Russischer Spitzenbanker warnt US-Regierung am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos vor neuen Finanzsanktionen gegen Moskau
    Von Reinhard Lauterbach
  • EU-Vorgaben

    NGO: Blamage für BRD-Klimaschutz

    Nach Überschreitung der EU-Emissionsvorgaben beim Kohlendioxid durch die Bundesrepublik drohen Strafzahlungen ab 2019
  • Ballett

    Liebevolle Anmut

    In der Deutschen Oper Berlin herrscht dezenter Ausnahmezustand. Denn am 24. Dezember wurde über der Bühne die Sprinkleranlage ausgelöst, jetzt gibt es einen »Schwanensee« ohne Bühnenbild.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Big Bill is watching you

    In der Wüste Arizonas plant Bill Gates’ Investmentfirma den Ort Belmont. Dort will er seine Vision einer ressourcenschonenden und energieeffizienten Stadt verwirklichen – durch totale Vernetzung.
    Von Thomas Wagner
  • USA

    Freude schönster Frauenfunken

    Dreihunderttausend Powerfrauen werden zu einem Strom in Chicagos Straßen, hin zum verhassten Trump-Turm. Wehe ihm, wenn sie es nur könnten, der Turm würde von Frauen umspült zum Wanken und Versinken gebracht.
    Von Peter Wawerzinek
  • Droste

    Mager. Von Wiglaf Droste

    Viele Vegane halten sich für besonders radikal, weil sie ihre Mission aggressiv und militant vertreten. Was aber hat freiwillige Mangelernährung mit Politik zu tun?
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Pressefreiheit

    Reporter an der Leine

    »Brotunruhen« im Sudan: Regime will Berichterstattung unterdrücken und lässt Journalisten willkürlich festnehmen
    Von Gerrit Hoekman
  • Arbeitskampf

    Keine Meldungen mehr

    Bei der Schweizer Nachrichtenagentur soll jede fünfte Stelle abgebaut werden. Die Redaktion antwortet erstmals mit Streik
    Von Florian Sieber
  • Solidarität mit Afrin

    Behördliche Repressionen gegen eine Großdemonstration in Köln. Außerdem: Linke kritisiert Merkel-Rede in Davos
  • Kurdistan

    Schweigen ist keine Option

    Trotz Mordanschlag: Fußballprofi Deniz Naki bleibt seiner politischen Haltung treu.
    Von Rouven Ahl
  • Doping

    »Washington führt Regie«

    Zu Olympia in Südkorea würden nur russische Sportler eingeladen, bei denen es »nicht die geringsten Zweifel an ihrer Sauberkeit gibt«, erklärte die Vorsitzende der »unabhängigen« IOC-Kommission
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wann werden Marxisten anfangen, sich mit der Kehrseite der kapitalistischen Produktivkraftentwicklung zu beschäftigen: der Zerstörung der Biosphäre und der Natur des Menschen? «