Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Ukraine

    Schuss gegen Donbass

    Parlament der Ukraine erklärt Russland zum »Aggressor« in den »zeitweilig besetzten Gebieten« Donezk und Lugansk
    Von Reinhard Lauterbach
  • Regierungskrise in London

    Die Mehrheit der Abgeordneten im britischen Unterhaus haben für das »Brexit«-Gesetz von Premierministerin Theresa May gestimmt. Damit ist die Regierungskrise noch lange nicht beigelegt.
    Von Christian Bunke
  • Ewiggestrige

    Rollback gegen Gleichstellung

    Rechter Zusammenschluss plant Symposium gegen »Ehe für alle«. Aber auch mehrere Parteien im Bundestag schützen LGBTI-Rechte nicht.
    Von Markus Bernhardt
  • Rollback-Politik

    »Kein Nischenthema«

    Gegen reaktionäre Frauen- und Familienpolitik von »Demo für alle« und AfD: Feminismus und soziale Frage verbinden. Gespräch mit Nina Eumann.
    Von Interview: Markus Bernhardt
  • Indien

    Stadt, Land, Müll

    Indien leidet unter einer erdrückenden Abfalllast. Maßnahmen der Regierung haben bisher nur wenig bewirkt.
    Von Thomas Berger
  • SPD-Sonderparteitag

    Ringen um Mehrheiten in der SPD

    Befürworter und Gegner einer Koalition positionieren sich im Vorfeld des Sonderparteitags am Sonntag. Der Kampf beider Lager um Unentschlossene tobt bis zuletzt.
  • AfD im Parlament

    »Wir werden uns entschieden gegen die AfD stellen«

    Der Haushaltsausschuss gilt als eines der wichtigsten Gremien des deutschen Bundestags. Seinen Vorsitz könnte bald die rechte AfD stellen. Ein Gespräch mit Gesine Lötzsch
    Interview: Marc Bebenroth
  • Bildung

    Lernen ohne Sanktionen

    Am Donnerstag zogen Studierende mehrerer Hochschulen vom Erfurter Hauptbahnhof zum Thüringer Landtag. Anlass war eine Anhörung des Wissenschaftsausschusses im Landtag.
  • Agrarpolitik

    Alles andere als fair

    Auftakt der »Grünen Woche«: Kritik an Exportüberschüssen der deutschen Agrarwirtschaft. »Umkehr« in der globalen Handelspolitik gefordert
    Von Jana Frielinghaus
  • »Hartz IV«

    Zu viele Sanktionen

    Erneut wurde mehr Menschen die Grundsicherung gekürzt. Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert die Vorgänge, Union und SPD sparen das Thema lieber aus
    Von Susan Bonath
  • Tarifflucht

    Real will nicht übers Geld reden

    Einzelhandelskette blockiert Verhandlungen zu neuer Entgeltstruktur für seine 35.000 Beschäftigten
    Von Johannes Supe
  • Krieg gegen Syrien

    Online-Spezial»Wir werden unser Land verteidigen«

    Ankara verkündet den Beginn einer Militäroperation gegen den nordsyrischen Kanton Afrin. Kurdische Volksverteidigungseinheiten wollen Widerstand leisten.
    Von Nick Brauns und Peter Schaber
  • Palästina

    Mit allen Mitteln

    Palästinensische Befreiungsbewegung kündigt Widerstand gegen US-Entscheidung zu Jerusalem an
    Von Gerrit Hoekman
  • Frankreich

    Gegen die Armen

    In Frankreich nimmt die Kritik am »Präsidenten der Hochfinanz« zu – auch im eigenen Lager
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Angola

    Musterknabe will privatisieren

    Angolas neuer Präsident hält bei Rot und entmachtet die Familie seines Vorgängers
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Italien

    Wettlauf um Stimmen

    Am 4. März wählt Italien ein neues Parlament. Rechte Parteien in Umfragen vorn
    Von Gerhard Feldbauer

Ich kann mich auch nicht ganz anfreunden mit der Diskussion, wann der letzte Tropfen Glyphosat verwendet wird.

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) am Donnerstag im Gespräch mit dem Deutschlandfunk
  • Geldwäsche

    Kiewer Finanzsumpf

    Ukrainische Nationalbank berichtet über Veruntreuungen vor der Nationalisierung der »Privatbank«. Behördenchefin steht selbst unter Verdacht
    Von Reinhard Lauterbach
  • Monopole

    Steueroase USA

    Nach jüngster Reform Washingtons will Apple Milliardengewinne aus dem Ausland zurückholen
  • Fouriers Utopie

    Ein Frühfeminist

    200 Jahre nach dessen Niederschrift wurde Charles Fouriers Essay »Die Freiheit in der Liebe« neu aufgelegt. Seine Kernforderung: Befreiung der Frau
    Von Sabine Kebir
  • Ausstellung

    Chronistin unserer Zeit

    Eine außergewöhnliche Retrospektive ist derzeit in Köln zu sehen. Das Käthe-Kollwitz-Museum zeigt mehr als 30 Selbstbildnisse der Malerin Tremezza von Brentano.
    Von Florence Hervé
  • Antirassismus

    »Wir sagen: Peter Fischer hat recht!«

    »Es gibt für die braune Brut keinen Platz«, meint Eintracht-Frankfurt-Vereinspräsident Peter Fischer. Die AfD will ihn dafür verklagen. Ein Gespräch mit Bernhard Schülke
    Interview: Gitta Düperthal
  • Showgeschäft

    Und wer zahlt die Miete?

    Ansgar Brinkmann startet heute ins »Dschungelcamp«. Er muss sich nicht schämen, sein bisheriges Leben entspricht beinahe eins zu eins dem RTL-Format
    Von Gerrit Hoekman
  • Ski

    Risiko Harndrang

    Vor Kitzbühel ist Cheftrainer Mathias Berthold unzufrieden: Seine Abfahrer gehen nicht ans Limit