Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Überwachung

    Lauschangriff mit links

    Auf der Jagd nach Staatsfeinden: Thüringen unterzeichnet Vertrag für ostdeutsches Abhörzentrum
    Von Susan Bonath
  • Gewalttäter willkommen

    Friedliche Demonstranten werden in Hamburg kriminalisiert. Wer aber wie der Kurdenmörder Erdogan tatsächlich über Leichen geht, dem wird sogar der rote Teppich ausgerollt
    Von Ulla Jelpke
  • Grüßaugust des Tages: Olaf Scholz

    Zur Ausrichtung des G-20-Gipfels, das erkannte Angela Merkel richtig, als sie Scholz 2015 diesen Job andiente, ist so ein SPD-Rambo genau der Richtige
    Von Volker Hermsdorf
  • G20

    Menschlich gegen Polizeigewalt

    Hamburger Bevölkerung und Theater solidarisieren sich mit G-20-Protesten. Staatsmacht prügelt wieder
    Von Georg Hoppe, Kristian Stemmler und André Scheer, Hamburg
  • Überwachung

    Trumps fliegende Augen

    »Chinook«, »Predator« und RIOT: High-Tech-Cowboys aus den USA scannen Hamburg
    Von Volker Hermsdorf
  • Sommer des Widerstands

    Eine Stadt im Ausnahmezustand

    Heute beginnen in Hamburg die Proteste gegen den G-20-Gipfel. Der Staat setzt auf massive Einschüchterung und Repression
    Von Kristian Stemmler
  • Atomwaffen

    »Regierung boykottiert die Verhandlungen«

    An Verhandlungen der Vereinten Nationen über ein Verbot von Atomwaffen beteiligt sich die Bundesrepublik nicht. Gespräch mit Xanthe Hall
    Interview: Gitta Düperthal
  • Geheimdienste

    Verfolgung im Exil

    Türkischer Geheimdienst plant offenbar Attentat auf kurdische Politiker in Europa
    Von Nick Brauns
  • Kampnagel

    »Ich nenne sie das Giftkartell«

    Gegen »G 20« und kapitalistischen Normalzustand: Gipfel für globale Solidarität in Hamburg
    Von Claudia Wangerin, Hamburg
  • Multinationale Konzerne

    Aushöhlung des Völkerrechts

    Initiativen stellen Rechtsgutachten zur Durchsetzung von CETA vor. Heute Proteste gegen Handelsabkommen von EU und Japan (JEFTA)
    Von Markus Bernhardt
  • Informationsfreiheit

    »Keine Antwort, aber ein Gebührenbescheid«

    Niedersachsen erlässt als eines der letzten Bundesländer ein Informationsfreiheitsgesetz. Doch das enthält skurrile Regelungen. Gespräch mit Manfred Redelfs
    Interview: Ben Mendelson
  • Fototermin

    Pandabären

    Am Mittwoch haben sich der chinesische Präsident Xi Jinping und die deutsche Bundeskanzlerin samt Ehepartnern vor dem Brandenburger Tor in Berlin fotografieren lassen
  • Frankreich

    Viel Rauch um nichts

    Frankreichs Regierung besteht Vertrauensabstimmung – neue Gefängnisse, neue Tabaksteuer, alte Unternehmerpolitik
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Frankreich

    Auf der Suche nach einer Bleibe

    Die Linke in den G-20-Staaten. Heute. Frankreich. Sozialistische Linke hat Haus und Hof verloren. Zwei neue Bewegungen wollen die Obdachlosen einsammeln
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Syrien

    Neue Zonen für den Frieden

    Fünfte Runde: Delegierte der syrischen Regierung und bewaffnete Opposition verhandeln in Astana mit Russland, Iran und der Türkei über weitere Schritte im Syrienkonflikt
    Von Karin Leukefeld
  • Türkei

    Warnung vor Provokationen

    »Adalet« (Gerechtigkeit) ist die zentrale Forderung des Mitte Juni begonnenen Marsches der kemalistischen Republikanischen Volkspartei (CHP). Auch Sozialisten und Kurden beteiligen sich an der Aktion
    Von Nick Brauns
  • Afrikanische Union

    Mit Rindern gegen Abhängigkeit

    Die Kontinentalorganisation Afrikanische Union (AU) will sich weniger abhängig machen vom Einfluss reicher Geberländer. Dazu fehlen ihr jedoch die finanziellen Mittel
    Von Christian Selz, Kapstadt

Die Wohnungsnot, die wir jetzt haben, ist mit Ansage gekommen, und sie ist auch politisch gemacht worden.

Volker Eichener, Wohnungsbauexperte und Professor für Politik an der Hochschule Düsseldorf, im Interview mit dem Deutschlandfunk
  • Zinsgeschäfte

    Kreisende Kredithaie

    Seit Ausbruch der Finanzkrise boomt die Darlehensvergabe an Niedriglöhner in Großbritannien. Vielen droht die Überschuldung
    Von Christian Bunke
  • Zerschlage dich selbst

    Es klingt wie Irrsinn, aber die mächtigsten Konzerne im Silicon Valley investieren in Entwicklungen, die ihr eigenes Geschäftsmodell zerstören könnten, und zwar ohne Garantie, danach vergleichbare Profit zu erzielen
    Von Thomas Wagner
  • Filmfestival

    Der Pfarrer duscht

    Um Arbeiter ging es kaum, dafür um Pfarrer, Künstler und vor allem Lehrer: Eindrücke vom »Filmsommer«-Festival im polnischen Lagow
    Von F.-B. Habel
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Nahost

    Medienmacht der Scheichs

    Die Anrainer Katars fordern die Schließung Al-Dschasiras – des Nachrichtensenders mit den höchsten Einschaltquoten in der arabischen Welt
    Von Gerrit Hoekman
  • Kuba

    Kritisches Denken fördern

    Kubas Journalisten suchen nach neuen Wegen in der sich verändernden Medienlandschaft des Landes.
    Von Bernd Oelsner
  • Auschwitz-Komitee

    Festival für Herrschende

    Das Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik verurteilt das repressive Vorgehen der Polizei in Hamburg und nimmt den Ersten Bürgermeister Olaf Scholz beim Wort
  • Patriarchat

    Plumpe Fragen

    Allein unter Männern in der ersten deutschen oder zweiten französischen Liga: Die Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus und die Trainerin Corinne Diacre
    Von Rouven Ahl
  • Sportgeschäft

    »Etwas verrückt«

    Dank des milliardenschweren TV-Vertrags können die Fußball-Bundesligisten in diesem Sommer so viel Geld wie noch nie ausgeben. Zweistellige Millionenbeträge sind mehr die Regel als die Ausnahme.
  • Aktuelle Zuschriften

    Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Ob Kinder unbedingt Vater und Mutter brauchen, ist zu hinterfragen. In einem Zusammenleben kommt es doch nicht auf das Geschlecht, sondern auf den Charakter (der Erziehenden) an.«