Gegründet 1947 Donnerstag, 2. April 2020, Nr. 79
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
  • Realitätsverlust

    Die Prädikate, die dem jungen Mann namens Emmanuel Macron auf die Schultern geladen wurden, kaum saß er im Pariser Élysée-Palast, sind für ihn nicht erst seit gestern zu schwer
    Von Hansgeorg Hermann
  • Nixversteher des Tages: Grüne

    In dieser Polizeistaatsatmosphäre fragt man sich dann doch gelegentlich, wer eigentlich in Hamburg regiert. »Rot-Grün« nennt sich die Konstellation
    Von André Scheer, Hamburg
  • Atomenergie

    Risse, immer neue Risse

    Obwohl gravierende technische Mängel an den Reaktoren der AKW Tihange und Doel festgestellt wurden, werden beide weiterbetrieben. An den Kraftwerken ist über einen Fonds auch die Bundesregierung beteiligt
    Von Johann Martens
  • Freihandel

    Neuer Wettlauf um Afrika

    In Torschlusspanik angesichts der chinesischen Konkurrenz möchte die deutsche Wirtschaft aus Afrika soviel herausholen wie möglich.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • G-20

    Online-SpezialDer Staat zeigt die Instrumente

    Im Vorfeld des G-20-Spitzentreffens rollt weiter eine Welle der Repression. Verfolgen Sie die Ereignisse auch in unserem Blog: www.jungewelt.de/g20
    Von Kristian Stemmler
  • Gesetzeslage

    »Mieter lassen alles mit sich machen«

    »Wir unterstellen nicht, dass Vermieter mutwillig derart überzogene Mietpreise verlangen. Wenn sie aber keinerlei Konsequenzen fürchten müssen, weil Mieter keinerlei Gegenwehr leisten, dann explodieren die Preise«.
    Von Interview: Gitta Düperthal
  • Bundestagsabschied von Wolfgang Gehrcke

    »Ich zähle mich zur kommunistischen Bewegung«

    Linkspartei: Der außenpolitische Experte ihrer Bundestagsfraktion tritt nicht mehr zur Wahl an. Ein Gespräch mit Wolfgang Gehrcke
    Interview: Peter Wolter
  • Mieten

    Kenne deine Rechte!

    Ein Viertel der Ankündigungen der Vermieter sind juristisch fehlerhaft – Vernetzung unter den Mietern lohnt sich
    Von Rouzbeh Taheri
  • Gemeinnützigkeit

    »Komplex sind die Machtverhältnisse«

    Private Bauherren bauen für die Rendite, nicht für die Menschen. Dass private Unternehmen keine preiswerten Wohnungen bauen, ist kein böser Wille, sondern systembedingt, sagt Andrej Holm.
    Von Interview: Anselm Lenz
  • G-20-Proteste

    Protest der Zivilgesellschaft

    Hamburg: Bürgerrechtler wenden sich gegen Repression. Juso-Vertreterin fordert Genehmigung von Übernachtungen in Zeltlagern
    Von André Scheer, Hamburg
  • Bundeswehreinsätze im Inneren

    Antimilitaristisch gegen G 20

    Hamburger Friedensaktivisten kritisieren Einsatz der Bundeswehr beim Gipfel
    Von John Lütten, Hamburg
  • G20

    Einsatz für mehr Rendite

    Vordenker der G 20 – T 20 – setzen auf Kungelrunden »unter dem Radar der Staatschefs« zur Durchsetzung der Interessen privater Investoren
    Von Ben Mendelson
  • Öffentlicher Raum

    Neue Grenzen

    Berlin und die unsichtbare Hand des Marktes – mit Mut und Gestaltungslust dagegenhalten!
    Von Adam Rot
  • Praktisches Teil

    Gewinner »EW 58«

    Das Haus des DDR-Architekten Wilfried Stallknecht hat alte und neue Freunde – eines hat sogar 2008 in Holland einen Architekturwettbewerb gewonnen
    Von Gerrit Hoekman
  • Revolutionäre Konzepte

    Die vergesellschaftete Stadt

    Die Zukunftsvision einer industrialisierten und modernen Stadt entwerfen? Der Marxist Henri Lefebvre und Saskia Sassens Theorie der »Globalen Städte« sind hilfreich.
    Von Niels Boeing
  • Bangladesch

    Tödliche Ausbeutung

    Bei der Explosion eines Dampfkessels in einer Textilfabrik in Bangladesch sind am Montag (Ortszeit) mindestens acht Menschen ums Leben gekommen und Dutzende weitere verletzt worden.
  • Golfstaaten

    Gabriels Eindrücke

    Bundesregierung will sich zur Boykottkampagne der Saudis gegen Katar »neutral« verhalten
    Von Knut Mellenthin
  • Australien

    »Wir müssen viel größer werden«

    Die Linke in den G-20-Staaten: Australien. Die kleinen marxistischen Organisationen kämpfen gegen gewerkschaftsfeindliche Institutionen
    Von Michael Streitberg
  • Palästina

    Abgeordnete verhaftet

    Israel geht mit Razzien und Festnahmen gegen linke Volksfront zur Befreiung Palästinas vor
    Von Gerrit Hoekman
  • Frankreich

    Aus Liebe zum Vaterland

    Präsidentenkönig Macron langweilt in Versailles – Opposition spricht auf der Place de la République zum Volk
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Moldau

    Flucht – nach vorn?

    Ehemaliger Präsident von Transnistrien setzt sich in Republik Moldau ab
    Von Reinhard Lauterbach
  • Österreich

    »Diese Räumung war politisch motiviert«

    Polizei löst Lager von Umweltschutzaktivisten in Graz auf. Stadtregierung will Kraftwerksbau vorantreiben. Gespräch mit Christine Braunersreuther
    Interview: Johannes Supe

Wenn Sie was ordentliches [sic!] gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs.

CDU-Generalsekretär Peter Tauber am Montag abend im Digitalnetzwerk Twitter auf die Frage eines Bürgers, ob das Versprechen der Unionsparteien, für Vollbeschäftigung zu sorgen, für ihn »drei Minijobs« bedeuten würde
  • Recht auf Stadt

    Der Markt regelt es nicht!

    Wem sonst nur ein Platz unter der Brücke oder im Obdachlosenasyl bleibt, der wird auch in ein Hochhaus mit Sicherheitsmängeln einziehen und hoffen, dass es nicht brennt.
    Von Claudia Wangerin und Anselm Lenz
  • Raubbau

    Kampf der Kapitalfraktionen

    Südafrika: Konzernlobby klagt gegen neue Bergbaucharta. Regierung will schwarze Unternehmer fördern
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Kino

    Ein Spuk, aber kein handfester

    Examen in (Film-)Kunstgeschichte, Phantomschmerz: Sofia Coppolas Remake »Die Verführten« und Helene Hegemanns »Axolotl Overkill«
    Von Peer Schmitt
  • Pop

    Zombies ihrer selbst

    Pop selbst liegt im Sterben, schon seit geraumer Zeit, oder ist schon tot und geistert als Zombie herum. Und Zombies sind was? Wiedergänger - wie Ride, Charlatans und Saint Etienne
    Von René Hamann
  • Laabs, Lollo

    Ein Hoch auf die Schauspielerin, Fotografin, Bildhauerin und Fidel-Castro-Verehrerin Gina Lollobrigida, die am Dienstag 90 geworden ist
    Von Jegor Jublimov
  • Rotlicht: G 20

    Die Gruppe der 20 – Resultat einer beim globalen Kapital gelegentlich zu beobachtenden Bandenbildung.
    Von Klaus Fischer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Hass im Netz

    Altermedia-Prozess im Herbst

    Mit »Altermedia Deutschland« wurde im Januar 2016 eines der wichtigsten Internetportale der neonazistischen Szene abgeschaltet.
    Von Sebastian Lipp
  • Neonaziterror

    Geheim für 120 Jahre

    Teile eines internen Berichts der hessischen Verfassungsschutzbehörde, aus dem hervorgeht, dass diese schon 1999 Hinweise auf »National-Sozialistische Untergrundkämpfer« hatte, sind für 120 Jahre als geheim eingestuft
    Von Claudia Wangerin
  • Fremdkörper in der Demokratie

    Der Inlandsgeheimdienst präsentierte am Dienstag seinen Jahresbericht, und Geheimdienstkontrolleur André Hahn (Linke) kommentierte diesen
  • Tour de France

    Felge oder Scheibe

    Peleton der zwei Bremsgeschwindigkeiten: Ein technischer Aspekt der Tour de France
    Von Tom Mustroph
  • Gute Nachbarn

    Es wurden noch drei Teams ermittelt, die Argentinien 2018 neben den Boca Juniors und River Plate in der kontinentalen Copa Libertadores vertreten.
    Von André Dahlmeyer

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!