Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Katar/Türkei

    Achse Doha–Ankara

    Der Konflikt zwischen dem Staatenbündnis um Saudi-Arabien und Katar verschärft sich weiter. Am Mittwoch bestätigte das türkische Parlament Pläne, Soldaten in dem Golfstaat zu stationieren.
    Von Knut Mellenthin
  • Krach in der US-Allianz

    Donald Trump verstand mal wieder gar nichts. Die Krise zwischen den US-Verbündeten Saudi-Arabien, den Vereinigten Emiraten und Katar begrüßte er als Zeichen, dass sich seine Reise nach Riad »ausgezahlt« habe.
    Von Knut Mellenthin
  • Zwangsarbeiterentschädigung

    Billig davongekommen

    Vor zehn Jahren endete die Entschädigung für Zwangsarbeiter. Almosen für die Opfer, ein Schnäppchen für die deutsche Wirtschaft.
    Von Ulla Jelpke
  • Holocaust-Überlebende

    Gnade vor Recht

    Bei der NS-Opferentschädigung wird bis heute mit zweierlei Maß gemessen. Die Bundesregierung hält alles für bestens geregelt.
    Von Frank Brendle
  • Documenta

    Kunst und Elend

    Raum zwischen Macht und Ohnmacht. Die 14. Documenta in Athen und Kassel – Kultur am Rande des Elends.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Hamburg

    »Der Bunker wird noch massiver aussehen«

    Denkmalgeschütztes Bauwerk in Hamburg soll aufgestockt werden. Investoren erhoffen sich wohl die Einrichtung eines Hotels. Gespräch mit Mario Bloem
    Interview: Kristian Stemmler
  • Studienabbrecher

    Studium – eine Enttäuschung

    Abbrecherquote weiter gestiegen. Regierung setzt auf Beratung. Mangelfinanzierung kein Thema
    Von Ralf Wurzbacher
  • Schadstoffbelastung in Schulen

    Für die Kinder nur das Billigste

    GEW-Tagung in Frankfurt am Main: Hohe Schadstoffbelastung vieler Schulgebäude beklagt
    Von Gitta Düperthal
  • Privatisierungen

    Die Gewinne der Vermittler

    Teuer, intransparent und unsozial: Der Kreis Offenbach hat Erfahrung mit ÖPP-Projekten
    Von Jona Philip Löbcke
  • EU

    Vetternwirtschaft im Hause Draghis

    EZB dämpft Wachstumsprognose in der Euro-Zone und bei den eigenen Mitarbeitern. Banker demonstrierten gegen Leiharbeit
    Von Simon Zeise
  • Großbritannien

    Online-SpezialTories ohne eigene Mehrheit

    London. Bei den Wahlen in Großbritannien am Donnerstag hat die oppositionelle Labour-Partei deutlich hinzugewonnen. Die Sozialdemokraten erreichten 261 Sitze.
  • Brasilien

    Kriminelle Bande

    Protest von Aktivisten der Kampagnen-Seite Avaaz vor dem Obersten Wahlgericht am Mittwoch in Brasília
  • Italien

    Renzis Flirt mit den Rechten

    Die seit Mittwoch in Rom in der Abgeordnetenkammer stattfindende Debatte über ein neues Wahlgesetz gerät zum Lagerwahlkampf
    Von Gerhard Feldbauer
  • Kolumbien

    Sponsoren des Terrors

    Im Mai veröffentlichte interne Dokumente haben die Verstrickung des US-Konzerns Chiquita mit paramilitärischen Gruppen in Kolumbien bestätigt.
    Von Jan Schwab, Bogotá
  • Österreich

    »Im Gefängnis sitzen gerade Benachteiligte«

    Verschiedene gesellschaftliche Schichten begehen unterschiedliche Delikte. Die der Besitzlosen lassen sich leichter nachweisen. Gespräch mit Arno Pilgram
    Interview: Christof Mackinger

Ich habe Watergate erlebt. Es war eine beängstigende Zeit. Ich muss trotzdem sagen, wenn man (die Russland-Affäre) mit Watergate vergleicht, verblasst Watergate angesichts dessen, womit wir gerade konfrontiert sind.

Der frühere US-Geheimdienstdirektor James Clapper im Guardian über den angeblichen Einfluss aus Russland auf das Umfeld von US-Präsident Donald Trump. Die »Watergate-Affäre« endete 1974 mit dem Rücktritt des US-Präsidenten Richard Nixon
  • Konzerneuropa

    Kommission für EU-weite Privatvorsorge

    Brüssel bläst die nächste Blase auf. Die EU-Kommission hat am Donnerstag Pläne zur Vertiefung der Kapitalmarktunion vorgestellt.
    Von Simon Zeise
  • Südostasien

    Im Schatten des Booms

    Kambodschas Textilexporte erzielen immer neue Rekordmarken. Doch die Beschäftigten kämpfen um menschenwürdigen Mindestlohn
    Von Thomas Berger
  • Käse Marseillaise

    In der Alten Jakobstraße / Bei dem biergefüllten Glase / Saßen zweiundzwanzig Mann, / Samt und sonder schlechte Christen, / Atheisten, Kommunisten ...
    Von Eike Stedefeldt
  • Kino

    An der Gruftwand

    Vielleicht ist in Wahrheit Tom Cruise die Mumie und nicht ihr Jäger? Zumindest hat er sich für jemanden, der seit den 80ern die Filmstarbürde trägt, verdächtig gut gehalten.
    Von Peer Schmitt
  • Tierfilmerei und »Tibetforschung«

    »Herrscher des Urwalds«. Eine Anmerkung

    In der Sonderausstellung »Sielmann!«, die am 2. Juni mit viel Politprominenz im Berliner Museum für Naturkunde eröffnet wurde, fehlt ein Hinweis auf SS-Sturmbannführer Ernst Schäfer
    Von Michael Polster
  • Antifaschismus

    Foto der Woche

    Im Karlsruher Stadtteil Durlach hatten sich 1.000 Neofaschisten zum »Tag der deutschen Zukunft« angekündigt – es kamen 300. Ein breites Bündnis bot dem polizeilich geschützten Aufmarsch Paroli.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Prostitution

    »Instrument der Entrechtung«

    Verein erhebt Verfassungsbeschwerde gegen das sogenannte Prostituiertenschutzgesetz
    Von Gitta Düperthal
  • Weibliche Lohnarbeit

    »Womenomics« im Kommen

    Die Juniausgabe der Zeitschrift Z ist der »Feminisierung der Lohnarbeit« gewidmet
    Von Sophie Dieckmann
  • Solidarität

    Linke-Parteitag: Solidarität mit Venezuela

    Antrag von Parteigliederungen verurteilt die Gewalt der rechten Opposition in dem lateinamerikanischen Land und ruft zur Solidarität mit dessen Regierung auf.
  • Turnen

    »Im offenen Mustang«

    Mit 80.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern – die Frauen sind klar in der Überzahl – aus 3.200 Vereinen gilt das fünftägige Turnfest in Berlin als weltgrößte Breitensportveranstaltung.