1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
  • syrien

    Deutsche Schützenhilfe

    Bundeswehr-Tornados erfassen Ziele für mörderische US-Bombardements in Nordsyrien. Dutzende zivile Opfer. Völkerrechtler spricht von Kriegsverbrechen.
    Von Michael Merz
  • Doppelte Standards

    Die deutschen »Tornados« fertigen Zielfotos an, damit die Kameraden aus den Vereinigten Staaten, aus Großbritannien und anderen Ländern sorgfältig studieren können, was sie in Schutt und Asche legen.
    Von Jörg Kronauer
  • Serbien

    Wahl ohne Überraschung

    Serbiens Premier Aleksandar Vucic wird wohl der nächste Präsident des Landes werden. Er sorgt dafür, dass das Land auf neoliberalem Kurs bleibt
    Von Roland Zschächner
  • Zivil-militärische Kooperation

    Hammer, Notebook und Gewehr

    »Sicherheit, Frieden und Entwicklung in Afrika« war der wohltönende Titel einer Konferenz der Bundesministerien für Verteidigung in Berlin
    Von Jörg Kronauer
  • Arbeitskampf

    Tatort Parkplatz

    Amazon unterliegt gegen Gewerkschaft vor Gericht. Betriebsgelände darf bestreikt werden. Neues Verteilzentrum in Bochum eröffnet
    Von Simon Zeise
  • Griechenland

    Erntearbeiter siegen vor Gericht

    Im Zusammenhang mit der Ausbeutung von Erntearbeitern hat Griechenland gegen das Verbot von Menschenhandel und Zwangsarbeit verstoßen
  • Österreich

    »Wir werden Mieter weiterhin beraten«

    Die Bürgerlichen entziehen der erfolgreichen KP in Graz das Wohnressort. Das soll künftig von einem stramm Rechten geführt werden. Gespräch mit Elke Kahr
    Interview: Johannes Supe
  • Ägypten

    Sanierung durch Kranke

    Ägyptens Gesundheitsindustrie wirbt um zahlungsfähige Patienten aus Europa
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Ecuador

    Merkwürdige Allianzen

    Ecuadors Opposition ruft zur Wahl des rechten Bankers Guillermo Lasso auf. Favorit ist Lenín Moreno
    Von Volker Hermsdorf
  • Frankreich

    »Ich schäme mich für nichts«

    Den Kampf um die französische Präsidentschaft werden wohl Rechtsanwälte und deren juristische Schachzüge entscheiden
    Von Hansgeorg Hermann, Paris

Islamisten warten nicht in Moscheen auf Jugendliche, sie sprechen sie direkt an. Die heutige Sozialarbeit ist leider in den 1970er Jahren steckengeblieben. Wir sollten nicht länger in Jugendzentren auf Jugendliche warten.

Der Psychologe Ahmad Mansour im Gespräch mit der Neuen Westfälischen
  • Arbeitskampf

    Blockade vor Bombardier

    In Berlin demonstrierten Bombardier-Beschäftigte aus allen Werken für ihre Arbeitsplätze
  • jemen

    Schuften ohne Lohn

    Keine Kündigung: Zwei europäische Konzerne verlassen den Jemen. Beschäftigte arbeiten unter Lebensgefahr weiter. Sie kämpfen seit Jahren um ihr Geld
    Von Sascha Staničić
  • Deutsche Automobilkonzerne

    Daimler top. Auch bei Kriegsgerät

    Rekorddividende und Probleme: Kritische Aktionäre des Stuttgarter Automobilriesen monieren Militärgeschäft und Umweltzerstörung
  • Kulturindustrie

    Gut ausgeleuchtet

    Wenn die Kirchen ihre Mitglieder verlieren, macht sich die neue Zeitschrift Der Pilger auf den Weg. Wer mit dem »religiösen Impuls nichts« anfangen kann, soll »einfach an etwas anderes« denken, steht darin
    Von Axel Klingenberg
  • Entre nous

    Annonciert wird: »Der Jour fixe dient einem regelmäßigen, informellen Austausch zwischen den MuseumsmitarbeiterInnen, dem Publikum und geladenen Gästen ...
    Von Eike Stedefeldt
  • Pop

    Wir haben versagt

    Depeche Mode haben die Welt auf ihre Weise interpretiert, es kömmt immer noch darauf an, sie zu verändern.
    Von Mike Martin
  • G-20-Proteste

    Leuchtender Protest

    Mehr als drei Monate vor dem Gipfeltreffen der 20 einflussreichsten Industrie- und Schwellenländer in Hamburg hat das linke Kulturzentrum »Rote Flora« in der Hansestadt schon die Festbeleuchtung angebracht.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • 200. Geburtstag von Mathilde F. Anneke

    Die Befreiung des Weibes

    Zum 200. Geburtstag der deutsch-amerikanischen Revolutionärin, Frauenrechtlerin und Schriftstellerin Mathilde Franziska Anneke (1817–1884)
    Von Cristina Fischer
  • Nachruf

    Zum Tod von Ingeborg Rapoport

    Ingeborg Rapoport war Ärztin aus Berufung – und eine leidenschaftliche Linke. Am 23. März ist sie im Alter von 104 Jahren in Berlin gestorben.
    Von Jana Frielinghaus
  • Gewalt nicht mit Gewalt bekämpfen

    Der Einsatz der Bundeswehr in Syrien verstößt gegen Grundgesetz und Völkerrecht, erklärt IPPNW. Außerdem: Heike Hänsel (Linke) wendet sich gegen eine Militarisierung der Entwicklungszusammenarbeit
  • Fußball

    Die Fässer laufen über

    Die waren mal Tabellenfüher? Der wundersame Wandel des SC Paderborn vom Überraschungsaufsteiger zum Überraschungsabsteiger
    Von Rouven Ahl
  • Eiskunstlauf

    Pikantes Duell

    Die vom Chemnitzer Robin Szolkowy trainierten Russen trafen auf Szolkowys langjährige Partnerin Aljona Savchenko, die seit anderthalb Jahren mit dem eingebürgerten Franzosen Bruno Massot für die BRD startet.