Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • NATO-Partner

    Gaggenau trotzt Ankara

    Während in Istanbul sämtliche Kundgebungen zum internationalen Frauentag am 8. März verboten wurden, beklagt die AKP-Regierung Einschränkungen der Meinungsfreiheit in Deutschland.
    Von Nick Brauns
  • Entwicklungsabteilung

    Lust auf Veränderung

    Wie wir Aufgaben und Organisation von Verlag und Redaktion der jungen Welt neuen Entwicklungen anpassen
  • Verteilaktion

    Wer, wenn nicht wir

    Machen Sie mit bei der großen Verteil- und Probeaboaktion der jungen Welt zum 1. Mai!
  • USA

    Präsident der Superlative

    Trump redet gern – aber nicht über Zahlen und Fakten zur geplanten Aufrüstung. Es geht um Milliarden Dollar
    Von Knut Mellenthin
  • Neue Rechte

    Reaktionäre Aktion

    Auf der Jahreskonferenz rechter Organisationen in den USA, der CPAC, erklärte Donald Trump die Medien zu »Volksfeinden«
    Von Jürgen Heiser
  • Mifa-Insolvenz

    Jobs weg, Kommune verschuldet

    Insolventer Fahrradbauer entlässt 200 Kollegen. Landkreis kaufte 2014 für 5,7 Millionen Euro ein Grundstück von Mifa, um Pleite zu verhindern
    Von Susan Bonath
  • Militarisierung

    »Weder befugt noch ausgebildet«

    Sechs Bundesländer nehmen an der »Gemeinsamen Terrorismusabwehr-Exercise« von Bundeswehr und Polizei teil.
    Von Claudia Wangerin
  • Finanzwirtschaft

    Banken gegen mehr Kontrolle

    Bundesregierung will einer Immobilienblase vorbeugen. Gegen einen entsprechenden Gesetzentwurf laufen die Kreditinstitute Sturm
  • China

    Große Ouvertüre

    Mit der Tagung der Konsultativkonferenz begann das jährliche Treffen des chinesischen Volkskongresses
  • Syrien/Türkei

    Abkommen gegen Aggression

    Die dschihadistischen Einheiten der »Freien Syrischen Armee« blasen zum Angriff auf die fortschrittlichen Kräfte in Nordsyrien
    Von Nick Brauns
  • Ägypten/EU

    Groteske Realpolitik

    Angela Merkel in Ägypten: Verstärkte Kooperation bei Flüchtlingsabwehr
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Kolumbien

    »Lokale Ursachen«

    Immer mehr Morde an linken Aktivisten in Kolumbien. Regierung wiegelt ab. FARC-Guerilla beginnt mit Abgabe der Waffen
    Von André Scheer
  • Syrien

    Hoffen auf Fortschritte

    Am Freitag ist eine vierte Gesprächsrunde mit verschiedenen Akteuren des Syrien-Krieges in Genf zu Ende gegangen
    Von Karin Leukefeld, Beirut

Ich werde am Sonntag wieder nach Deutschland reisen. Ich werde die mir befohlene Reise antreten, und wir sagen, der Sieg ist Allahs.

Der türkische Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu, nachdem er mit seinem geplanten Wahlkampfauftritt von Köln nach Frechen ausweichen musste.
  • Geldpolitik

    Geliebter Rijksdaalder

    In den Niederlanden wird mal wieder über die Rückkehr zur vorherigen Währung, dem Gulden diskutiert. Praktische Relevanz hat das noch nicht
    Von Gerrit Hoekman
  • 70 + 70 + 9

    Uschi Brüning wird siebzig / Fritz Bernstein siebzig plus neun / Aus diesen Zahlen ergibt sich ...
    Von Wiglaf Droste
  • Theater

    Ob das hilft?

    Nicht nur der nackt ans Kreuz Genagelte kommt einem irrsinnig bekannt vor in der Inszenierung von Jelineks »Wut« am Deutschen Theater in Berlin
    Von René Hamann
  • Folkmusik

    Anmut in schweren Stiefeln

    Helene Blum auf Tour. Ihre Tonkunst vereint Jazz, Klassik, Pop und natürlich Folk
    Von Daniela Noack
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Nahost

    Mit allen Mitteln

    Vor 60 Jahren trat die »Eisenhower-Doktrin« in Kraft. Sie sollte dem Gespenst des Kommunismus im Nahen Osten Einhalt gebieten
    Von Jörg Tiedjen

Kurz notiert

  • »Zunehmende Besorgnis und Angst«

    Verein Asyl in der Kirche Berlin warnt vor weiteren Sammelabschiebungen nach Afghanistan. Frank Tempel kritisiert, dass Cannabisagentur von Patienten finanziert werden soll
  • Fotoreportage

    Zwei in einem

    Der 70. Geburtstag von junge Welt: Revue und Konzert im Berliner Kino International mit herausragenden Künstlern und begeisterten Gästen
    Von Michael Merz
  • ABC-Waffe

    Der GART

    Die Röhrenlampe über Niko flackerte. Um die Hitze auszusperren, hatte er gegen Mittag die Rolläden geschlossen.
    Von Valentin Moritz
  • Hawaiianischer Kokosreis

    »Verdammt in alle Ewigkeit« (USA 1953, Regie: Fred Zinnemann) wurde mit acht Oscars ausgezeichnet. Dabei wird nur einmal gefrühstückt
    Von Ina Bösecke