Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Dienstag, 5. März 2024, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Nahostkonflikt

    Waffenruhe jetzt!

    Die arabischen Staaten rufen auf einem Gipfeltreffen in Riad zum Frieden in Nahost auf und stellen Normalisierungen mit Israel in Frage. In London beteiligen sich Hunderttausende an einer Demonstration für Gaza.
    Von Knut Mellenthin
  • Politmüll, Staffel vier

    Mit den Aufgeregtheiten, die Spiegel und Washington Post am Sonnabend über einen ukrainischen Geheimdienstoberst verbreiteten, könnte eine neue Serienstaffel beginnen.
    Von Arnold Schölzel
  • Persilschein des Tages: 12. November

    Die Angehörigen der ersten Bundeswehrtruppe, zuvor »Neue Wehrmacht« genannt, stammten fast ausschließlich aus Hitlers Armee, inklusive der Waffen-SS. Nun soll ihnen gehuldigt werden.
    Von Michael Merz
  • Wahlkampf in Indonesien

    Kandidaten bereiten Sorge

    Der Wahlkampf in Indonesien ist eröffnet und nimmt an Fahrt auf. Zu befürchten ist, dass rechte Kräfte den Sieg davontragen.
    Von Thomas Berger
  • Südostasien

    Wachstum mit leichten Dellen

    Auch die Wirtschaft des Inselstaats Indonesien leidet unter der weltweiten Rezession. Unklar ist, wie das Projekt einer neuen Hauptstadt finanziert werden soll.
    Von Thomas Berger
  • Peter-Hacks-Tagung

    Kritik der falschen Utopie

    Schwärmereien und Illusionen führen zwangsläufig zur Enttäuschung. Peter Hacks zeigt dies in seinen Komödien »Die Vögel« und »Rosie träumt«.
    Von Jürgen Pelzer
  • Ganztagsbetreuung an Grundschulen

    Mehr als 500.000 Betreuungsplätze fehlen

    Wirtschaftsforscher ermitteln großen Bedarf bei Ganztagsbetreuung an Grundschulen. Bis zum Schuljahr 2029/30 könnten es sogar mehr als 840.000 Plätze sein. Gewerkschaft fordert Investitionen.
    Von David Maiwald
  • Kampagne

    »Diese Vorwürfe stimmen natürlich nicht«

    Fridays for Future International wird wegen Palästinasolidarität mit Antisemitismusvorwürfen überzogen. Ein Gespräch mit dem Klimaschutzaktivisten Hasan Özbay.
    Interview: Jakob Reimann
  • Rechte Mobilmachung

    Was sonst nur gedacht wird

    Losung über »Freiheit« Palästinas wird kriminalisiert. SPD-Minister findet Interview mit einem ultrarechten Autor »extrem sehenswert«.
    Von Kristian Stemmler
  • Deutschland kriegstüchtig

    Schweres Gerät unterwegs

    Im freien Gelände: Aktivitäten gegen laufendes NATO-Manöver im Wendland.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Arbeit versus Kapital

    Startschuss in Stahlbranche

    Auftakt der Tarifrunde: IG Metall bekräftigt ihre Forderungen nach einem Lohnplus und einer 32-Stunden-Woche. Der Unternehmensverband findet das »unfinanzierbar«.
    Von Oliver Rast
  • Immobilienspekulation

    Benko hinterlässt Milliardenschulden

    Die Abwicklung des Signa-Konzerns hat begonnen. Mit dem Rückzug des Gründers und Mehrheitsbesitzers René Benko aus dem Beirat hat nun der als Sanierer gepriesene Wirtschaftsprüfer Arndt Geiwitz dort den Hut auf.
    Von Gudrun Giese
  • Unabhängigkeitstag Polens

    Parolen und fromme Lieder

    Polnische Nationalisten marschieren am Unabhängigkeitstag durch Warschau.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Internationales Recht

    Blockade vor Gericht

    Ein hochkarätig besetztes internationales Tribunal in Brüssel prozessiert und urteilt diese Woche über die von den USA initiierte und vorangetriebene Politik gegen Kuba.
    Von Volker Hermsdorf
  • Der Sinn der Zensur

    Ein hochaktueller Artikel von Mumia Abu-Jamal über Zensur aus dem Jahr 1997, nachgedruckt aus Anlass des Versuchs, Kritik an der israelischen Kriegführung gegen Gaza zu unterbinden.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Nahostkonflikt

    Nasrallah erhöht Druck

    Der Generalsekretär der libanesischen Hisbollah hat sich am Sonnabend erneut zu Wort gemeldet und betont, dass vor allem die USA für den laufenden Krieg in Nahost verantwortlich seien.
    Von Karin Leukefeld
  • Rechtshüter vor Gericht

    »Unerhört, grotesk, explosiv, nie dagewesen«

    In Frankreich sitzt seit vergangener Woche erstmals ein amtierendes Regierungsmitglied auf der Anklagebank. Justizminister Dupond-Moretti wird Amtsmissbrauch vorgeworfen.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Kriegsgefahr im Pazifik

    »Die Zeichen stehen mehr und mehr auf Krieg«

    Japan: Armee bereitet sich im Verbund mit den USA auf militärische Auseinandersetzung mit China vor. Ein Gespräch mit Jun Chisaka, Generalsekretär des Japan-Friedenskommitees.
    Interview: Igor Kusar, Tokio

Man kann sich für so Abgeordnete nur noch schämen.

Andreas Büttner (Die Linke), Landtagsabgeordneter in Brandenburg, echauffierte sich am Sonnabend beim Kurznachrichtendienst X über die EU-Parlamentsabgeordnete Özlem Alev Demirel (ebenfalls Die Linke), die bei einer Kundgebung der palästinensischen Gemeinde in Wuppertal von einem »Massaker« im Gazastreifen gesprochen hatte
  • »COP 28«

    Mehr als 0,2 Grad pro Jahrzehnt

    Wenige Wochen vor Beginn der UN-Klimakonferenz in Dubai verdeutlicht eine neue Studie das katastrophale Ausmaß der Klimakrise.
    Von Raphaël Schmeller
  • Arbeitskampf im britischen Verkehr

    Eisenbahner knicken ein

    Gewerkschaft RMT nimmt schwaches Angebot mit Reallohnverlust an. Abstimmung unter Mitgliedern einberufen. Gewerkschaft ASLEF will weiterkämpfen.
    Von Dieter Reinisch
  • Fotowettbewerb

    Per Abstimmung

    Die Jury des jW-Fotowettbewerbs hat getagt. Aus 206 Einsendungen galt es, jeweils acht bzw. drei preiswürdige auszuwählen. Wer gewonnen hat, geben wir in einer Sonderbeilage am 23. November bekannt.
  • Theater

    Kampf um Vernunft

    Die »Orestie« des Aischylos wird zur Grundlage eines Plädoyers für das Ende von Mord als angeblich zwangsläufiger Antwort auf Mord.
    Von Arnold Schölzel
  • Musik

    Grausen vor der Stagnation

    Ein Konzertabend, der fast ausschließlich Kompositionen versammelt, die »den Zenit der Romantik« schon überschritten haben.
    Von Stefan Siegert
  • Deak

    Flaschennation

    Nach der »Zeitenwende« mit 100 Milliarden für die Bundeswehr und dem dreifachen Corona-Doppel-Wumms verkündet die Scholz-Regierung eine weitere gigantische Maßnahme zu Rettung Deutschlands: das »historische Moment«.
    Von Dusan Deak
  • Urbanismus

    Flucht aus der Alltagsumgebung

    1967 in Wien von Laurids Ortner, Günter Zamp Kelp und Klaus Pinter gegründet: die Gruppe Haus-Rucker-Co.
    Von Florian Neuner
  • Szenen aus dem Provinzleben

    Menschen aus Kiel

    Auch Kiel hat ein intellektuelles Leben.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Agrarpolitik und Konsum

    Wie das Essen entsteht

    Willi Kremer-Schillings alias »Bauer Willi« legt sich mit der Agrarpolitik, den Handelskonzernen und den Verbrauchern an.
    Von Oliver Rast
  • Debatte über Ampelpolitik

    Klassenkampf der Besitzenden

    Michael Lüders verbindet in seinem neuen Buch Geopolitik mit Kritik an »grüner« Ignoranz.
    Von Rüdiger Göbel
  • Politische Zeitschriften

    Neu erschienen

    Neue Ausgaben von Rotfuchs, Graswurzelrevolution und KPF-Mitteilungen.
  • Schach

    Kampfgeist wird belohnt

    Seniorenschachweltmeisterschaften in Terrasini: Michael Adams und John Nunn gewannen die offenen Turniere 50 plus und 65 plus, während Mónica Calzetta Ruiz und Galina Strutinskaja die Frauentitel errangen.
    Von Sören Bär
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Sternenstaub auf dem oft trostlosen Alltag, der einem den Glauben an die Menschen wieder zurückgibt. Es gibt noch Hoffnung, solange Künstler wie Joni Mitchell uns ihre Musik schenken! «

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!