Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Dienstag, 5. März 2024, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Krieg in der Ukraine

    Zweifel an Selenskij

    Bundesverteidigungsminister fordert mentale Kriegsbereitschaft der deutschen Gesellschaft. US-Bericht über wachsende Skepsis am Sieg in der ukrainischen Führung
    Von Reinhard Lauterbach
  • Man spricht, mehr nicht

    Die US-Regierung dringt verstärkt darauf, die Kontakte zu den Streitkräften Chinas, die Beijing nach dem Besuch von Nancy Pelosi im August 2022 in Taiwan auf Eis gelegt hat, in gewissem Umfang wieder aufzutauen.
    Von Jörg Kronauer
  • Reintegrationsprojekt des Tages: Lüpertz-Fenster

    Gerhard Schröders Wiedereingliederung in die Welt bürgerlicher Respektabilität macht zumindest lokal Fortschritte. Am Dienstag gab es den nächsten Auftritt des Mannes, der nicht aus der SPD austreten wollte.
    Von Nico Popp
  • Krieg gegen Gaza

    Komplize in Übersee

    Die USA lehnen einen Waffenstillstand ab und verlegen schweres Militärgerät in den Nahen Osten. Diese Unterstützung könnte nach Einschätzung von Rechtswissenschaftlern eine Mittäterschaft am »Völkermord« bedeuten.
    Von Jakob Reimann
  • Verbrechen der Wehrmacht

    »Sie sind zu erschießen«

    Die Soldaten der Wehrmacht und der Vernichtungskrieg im Osten oder: Wie nationalsozialistisch war die Wehrmacht?
    Von Christian Streit
  • Kampf ums Wohnen

    Klassenkampf ums Quartier

    Kosten für Lebensmittel, Energie und Unterkunft steigen ungebremst. Doch wer zur Miete wohnt, gilt nicht als systemrelevant. Ihnen und ihren Kämpfen ist diese Beilage gewidmet.
    Von Marc Bebenroth
  • Klassengesellschaft auf dem Campus

    Luxusgut Studentenzimmer

    Hohe finanzielle Hürden auf dem Weg zu akademischer Bildung sind wohl eines der effektivsten Instrumente, um die Menschen aus sozial benachteiligten Bevölkerungsschichten auch generationsübergreifend unten zu halten.
    Von Sebastian Edinger
  • Rassismus und Polizeigewalt

    »Das Rechtssystem schützt die Polizei«

    Aufklärung rassistischer Polizeigewalt in Mannheim verhindert. Ein Gespräch mit Mariette Nicole Amoussou, Gründerin der »Black Academy«.
    Interview: Silke Makowski
  • Tarifverhandlungen im Einzelhandel

    Kein Karnevalsverein

    Schon am Montag waren Beschäftigte bei einer Halloween-Demonstration mit dem Motto »Eure Angebote sind der reinste Horror« durch ein Einkaufsviertel in Berlin-Steglitz gelaufen.
  • Baupolitik an der Alster

    Mogelpackung »Drittelmix«

    Hamburg: SPD-geführter Senat verfehlt selbstgesetztes Ziel für Wohnungsneubau weit. Zahl Wohnungsloser stagniert.
    Von Kristian Stemmler, Hamburg
  • Wohnungspolitik am Rhein

    Düsseldorf baut auf Investoren

    NRW-Landeshauptstadt verzeichnet wohl größten Nachfragedruck in der Bundesrepublik. Bündnis fordert Kurswechsel.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Bayern nach den Landtagswahlen

    Himmler-Befehl im Zimmer

    Bayern: Haftbefehl gegen AfD-Abgeordneten wegen Naziumtrieben außer Vollzug gesetzt. Landtag wählt CSU-Chef Söder erneut zum Ministerpräsidenten.
    Von Kristian Stemmler
  • Kampf um Stadt

    Baurecht durch die Hintertür

    Berlin: Senat will gegen Volksentscheid eine Bebauung des Tempelhofer Feldes durchsetzen.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Kampf ums Wohnen

    Regierung ohne Plan

    Die Krise der Bauwirtschaft verschärft den Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Der deutsche Staat versucht, die Probleme zu verschleppen und veranstaltet »Wohnungsgipfel«.
    Von Klaus Fischer
  • Kahlschlag

    Postbank in Auflösung

    Das Filialnetz des einstigen Staatsunternehmens soll auf die Hälfte eingedampft werden. Pakete könnten dann nur noch an 200 Standorten aufgegeben werden.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Transformation der Industrie

    Hängepartie um Industriestrompreis

    Erneut haben Wirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), Industrie und Gewerkschaften auf ein schnelles Ja zu einem verbilligten Strompreis gedrängt.
    Von Gudrun Giese
  • Kampf ums Wohnen

    Kein Schutz fürs Milieu

    Vorkaufsrecht des Bezirks als Instrument gegen Verdrängung: Berlin-Mitte hat kein Interesse.
    Von Christoph Mayer
  • Kampf ums Wohnen

    Anderes Wohnen scheint möglich

    Berliner Initiative »Deutsche Wohnen und Co. enteignen« legt durchdachtes Konzept für Anstalt öffentlichen Rechts vor.
    Von Sandra Schönlebe
  • Krieg gegen Gaza

    Keine Ruhe für Gaza

    Krieg in Nahost: Viele Tote bei israelischem Angriff auf Flüchtlingslager.
    Von Ina Sembdner
  • Afrika

    Im Schatten der Kolonialgreuel

    In Tansania und Kenia werden Bundespräsident Steinmeier und der britische König Charles mit der blutigen Kolonialgeschichte ihrer Länder konfrontiert.
    Von Nick Brauns
  • Wohnen im Herzen des Imperiums

    Z wie zu hoch

    USA: Warum eine ganze Generation von den eigenen vier Wänden nur noch träumen kann.
    Von Alex Favalli
  • Krieg in Nahost

    Unbeobachtete Front

    Israelische Einsatzkräfte haben seit dem 7. Oktober Tausende Palästinenser in der besetzten Westbank verhaftet. Die Nationalbehörde berichtet von katastrophalen Haftbedingungen und systematischen Misshandlungen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Internationale Solidarität

    Sozialdemokratische Schikanen

    Österreich: Ausschlüsse von Mitgliedern »Der Funke«-Gruppe und SJ Alsergrund aus der SPÖ drohen.
    Von Dieter Reinisch, Wien
  • Konflikt in Osteuropa

    Es gärt in Kiew

    Angesichts ausbleibender militärischer Erfolge stellt sich in Kiew die »Systemfrage«: Wie soll es weitergehen nicht allein mit dem Krieg, sondern auch der Staatsführung unter Präsident Selenskij?
    Von Reinhard Lauterbach
  • Lateinamerika

    Flagranter Wahlbetrug

    Das Oberste Gericht Venezuelas kippt die Nominierungen der rechten Opposition für die Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr. Die Spitzenkandidatin darf zu dem Urnengang gar nicht erst antreten.
    Von Volker Hermsdorf
  • Konflikt im Maghreb

    Versäumte Gelegenheit

    Der UN-Sicherheitsrat hat am Montag erneut das Mandat für die »Blauhelmtruppe« Minurso verlängert. Einmal mehr bedeutet der verabschiedete Text eine Enttäuschung für die Westsahara.
    Von Jörg Tiedjen
  • Proteste in Guatemala

    »Sie sind lebenswichtig für unsere Demokratie«

    Proteste in Guatemala dauern an. Regierungspartei im Visier der Staatsanwaltschaft. Ein Gespräch mit Julio Alejandro Fion Corzantes, Rechtsberater beim Wahlgericht Tribunal Supremo Electoral (TSE) in Guatemala-Stadt.
    Interview: Thorben Austen

Es ist verstörend, wie manche Linke gerade angesichts des Terrors der Hamas darin versagen, Menschlichkeit zu zeigen.

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen) in einem am Dienstag veröffentlichten Beitrag für das Magazin Stern
  • US-Arbeitskampf

    UAW schreibt Geschichte

    Gewerkschaft der Beschäftigten der US-amerikanischen Automobilindustrie erzielt Einigung mit den »Big Three«. Arbeiter sollen unter anderem 25 Prozent mehr Lohn erhalten.
    Von Susanne Knütter
  • Gender Pay Gap

    Frauen arbeiten 62 Tage gratis

    Am Dienstag haben Männer in Österreich das Einkommen erhalten, für das Frauen noch bis zum Jahresende arbeiten müssen – mit anderen Worten: Frauen arbeiten in Österreich 62 Tage gratis.
    Von Dieter Reinisch, Wien
  • Bildende Kunst

    Der Weg zur Ikone

    Die Ausstellung »Zauber des Nordens« in der Berlinischen Galerie zeigt: In Berlin wurde Munch zu Munch.
    Von Sabine Lueken
  • Kino

    September Song

    »Probleme werden im September gelöst«, lässt der spanische Regisseur Diego Llorente zu Protokoll geben.
    Von Holger Römers
  • Pop

    Rose am Mikro

    So schön war es beim Jerry-Leger-Konzert in Essen-Werden.
    Von Frank Schwarzberg
  • Rotlicht: Rentier

    Rentiers sind Geldkapitalisten, die parasitär von den Kapitalerträgen ihres verliehenen, in Immobilien oder in Wertpapieren angelegten Kapitals leben.
    Von Klaus Müller
  • Nachschlag: Gentrifizierer vergraulen

    Barbara und Adam bewohnen ein beschauliches Haus in einer typischen US-Kleinstadt. Die Beschaulichkeit endet abrupt. Die neuen Besitzer soll der freischaffende »Kammerjäger« Betelgeuse das Fürchten lehren.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Jubel für faschistische Verkleidung

    Nazischreck in Havanna

    Kuba: Bei Halloween-Feier gewinnt Mann in faschistischer Uniform Verkleidungswettbewerb. Kulturzentrum vorläufig geschlossen, Untersuchung läuft.
    Von Marc Bebenroth
  • Kongress der FIR

    Eindrucksvolle Zeichen gesetzt

    Spanien: XIX. regulärer Kongress des antifaschistischen Dachverbands FIR in Barcelona.
    Von Ulrich Schneider
  • Fußball

    Goldener Ball für den Floh

    Der Ballon d’Or ist die prestigeträchtigste Auszeichnung im Profifußball und wird seit 1956 von der Fachzeitschrift France Football vergeben.
    Von Raphaël Schmeller
  • Die große Illusion

    Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird, nicht einmal bei den Panamerikanischen Spielen.
    Von André Dahlmeyer

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!