Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Montag, 26. Februar 2024, Nr. 48
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Krieg gegen Gaza

    Friedhof für Kinder

    Israel bombardiert Flüchtlingslager Dschabalija erneut. Die UN spricht von Greueltaten und warnt vor der Ausbreitung von Krankheiten und Austrocknungen infolge des Wassermangels.
    Von Knut Mellenthin
  • Krokodilstränen

    Im Wettrennen um Rohstoffe erhöht ein freundliches Gesicht die Chancen aufs Geschäft. In dem ostafrikanischen Land wecken unter anderem seltene Erden und Uran Begehrlichkeiten.
    Von Christian Selz
  • Missbrauchsfamilie des Tages: Die Blinkens

    Die Heimstatt der Untoten, das Weiße Haus, war in Tücher gehüllt, auf denen hässliche Viecher schreckten, darunter »First Dog« »Commander«, eine Töle, die gern ihre Zähne in Gliedmaßen von Personal und Besuchern schlug.
    Von Arnold Schölzel
  • Blockade gegen Kuba

    Unblock Cuba!

    Die UN-Generalversammlung diskutiert zum 31. Mal über eine Resolution zur Beendigung der US-Blockade. Der aus Havanna vorgelegte Bericht zeigt erschreckende Folgen der US-Politik auf - insbesondere für Kinder.
    Von Volker Hermsdorf
  • Unblock Cuba!

    Tribunal des Widerstands

    Internationale Experten wollen die Folgen der US-Blockade analysieren und rechtlich bewerten. Dadurch soll die Mauer des Schweigens rund um das völkerrechtswidrige Vorgehen gebrochen werden.
    Von Volker Hermsdorf
  • Reihe »Unsere Leser«

    »Wir wollten die Welt verändern«

    Kämpfe auf der Insel Westberlin. »Unsere Leser« – kritisch, treu und meinungsstark (Teil 3).
    Von Burga Kalinowski
  • Subventionen und Energiepreise

    Lindner plädiert für fossile Energieträger

    Finanzminister positioniert sich gegen Kohleausstieg 2030. Produzierendes Gewerbe soll Stromsteuern auch 2024 erstattet bekommen, die Gasförderung in der BRD »intensiviert« werden.
    Von David Maiwald
  • Repression gegen Antizionisten

    »Das ist eine antisemitische Einstellung«

    Eine israelische Museumsführerin im Jüdischen Museum Berlin benutzt den Begriff »Apartheid« für die Zustände im Westjordanland. Daraufhin wird sie entlassen. Ein Gespräch mit Udi Raz.
    Interview: Jamal Iqrith
  • Migrationspolitik der Ampel

    Mehr Futter fürs Kapital

    Bundeskabinett beschließt Lockerung von Arbeitsverboten für Geflüchtete. Pro Asyl und Die Linke fordern vollständige Aufhebung.
    Von Kristian Stemmler
  • Von der Kunstfreiheit gedeckt?

    Zivi mit Pinsel

    Berlin: Polizist malt Klimaaktivsitin vor Kanzleramt ins Gesicht. Ermittlungen wegen möglicher Körperverletzung im Amt eingeleitet.
    Von Karim Natour
  • Wohnungspolitik

    Gezänk um Mietrecht

    Es geht nicht voran, die Ampel ist blockiert: bei der Reform des Mietrechts etwa. Mieterverbände beklagen ein Totalversagen der Koalition. Die Union hingegen befürchtet eine »Investitionsbremse« bei mehr Mieterschutz.
    Von Oliver Rast
  • Gesundheitspolitik

    Teure Krankenversicherung

    Zusatzbeitrag für gesetzlich Versicherte steigt 2024. Sozialabgaben auf Rekordniveau. Ampel uneins über Stabilsierung der Sicherungssysteme.
    Von Gudrun Giese
  • Kunst aus dem Knast

    »Wir wollen ihre Stimme nach draußen tragen«

    Ausstellungen in der Türkei und BRD zeigen die Werke politischer Gefangener des Erdoğan-Regimes. Ein Gespräch mit Adil Okay vom türkischen Menschenrechtsverein Görülmüştür.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Kein Aufenthaltsrecht

    Razzien gegen Afghanen

    Pakistan hat am Mittwoch damit begonnen, Ausländer ohne gültige Papiere in Sammellager zu bringen. Hintergrund ist das Auslaufen einer Frist, bis zu der alle Einwanderer ohne Aufen...
  • »KI«-Gipfel in Bletchley Park

    Staaten wollen KI regulieren

    UK: Gipfeltreffen zu Risiken von »künstlicher Intelligenz« hat begonnen.
    Von Marc Bebenroth
  • Bürgerkrieg in Myanmar

    Rebellen im Vormarsch

    Die Militärregierung in Myanmar ist von der am Freitag im Norden des Landes gestarteten »Operation 1027« überrascht worden. Immer mehr Widerstandsgruppen schließen sich dem Aufstand an.
    Von Thomas Berger, Hyderabad
  • Regionalwahlen

    Kolumbien hält an alten Eliten fest

    Die regierende Linke um Präsident Gustavo Pedro kann landesweit nicht punkten. Rechte Kandidaten triumphieren, viele Stimmzettel werden aus Protest jedoch auch leer abgegeben.
    Von Sara Meyer
  • Krieg gegen Gaza

    Notfallplan im Libanon

    Gefechte mit Israel weiten sich aus: Interimsregierung sorgt vor. Im Kriegsfall steht das Land de facto unter Kontrolle der UNO und Hilfsorganisationen.
    Von Karin Leukefeld
  • Konflikt im Sahel

    Showdown in Kidal

    Tuareg-Separatisten haben ein zentrales Lager der UN-Truppe Minusma übernommen, die den Stützpunkt vorzeitig und unkoordiniert verlassen hat.
    Von Jörg Tiedjen
  • Krieg gegen Gaza

    Bolivien bricht mit Israel

    Kolumbien und Chile ziehen ihre Botschafter infolge der völkerrechtswidrigen Bombardierungen des Gazastreifens ab. Weitere lateinamerikanische Regierungschefs protestieren gegen Israels Verhalten.
    Von Volker Hermsdorf

Wieso haben die Menschen die Gefechtszone nicht verlassen, obwohl Israel sie dazu aufgefordert hat?

Volker Beck (Bündnis 90/Die Grünen), seit 2017 kein Bundestagsabgeordneter mehr, am Mittwoch auf twitter.com über das Massaker der israelischen Streitkräfte im Geflüchtetenlager Dschabalija im Gazastreifen
  • Skandal um Staatsfonds 1MDB

    Goldman Sachs am Wickel

    Malaysia: Regierung und US-Investmentbank streiten trotz einer im Jahr 2020 geschlossenen prinzipiellen Vereinbarung erneut im Untreueskandal um den Staatsfonds 1MDB.
    Von Thomas Berger
  • Landwirtschaft

    Nächste Pleite für Bayer

    Die Erfolgsserie des Leverkusener Agrar- und Pharmariesen Bayer bei Glyphosat-Prozessen in den USA scheint gerissen.
    Von Raphaël Schmeller
  • Hardcore

    Hundert Sägen sirren

    Die Hardcorehoffnung der Groovegilde: »Severance« von Guilt Trip.
    Von Ken Merten
  • Nachruf

    Habe die Ohren gespitzt

    Zum Tod des ehemaligen »DDR-Literaturministers« Klaus Höpcke.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Kino

    Physiologie der Ehe

    »Anatomie eines Falls« hat in diesem Jahr die Goldene Palme in Cannes gewonnen, ein Preis, der inzwischen an Filme vergeben wird, deren Niveau eigentlich von der durchschnittlichen TV-Produktion angestrebt werden sollte.
    Von Manfred Hermes
  • Nachschlag: Revolte gegen das System

    Wie schwer ist es, in einem individualistischen Online-Shooter als Sieger vom Platz zu gehen, ohne einen einzigen Schuss abzufeuern? Ungeheuer schwer, wie der Selbstversuch des Kulturkritikers Jonathan McIntosh ergab.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Gaza-Krieg

    Arbeiter gegen Kriegsgeschäfte

    Appell belgischer Transportarbeiterorganisationen gegen Kriegsgeschäfte mit Israel. Britische Kollegen blockieren Waffenhersteller
    Von Gerrit Hoekman
  • Gewerkschaften zum Nahost-Konflikt

    »Keine Grundlage für Diskussion«

    Gaza-Krieg: DGB-Jugend distanziert sich von einer Resolution des Bundesjugendausschusses.
    Von Susanne Knütter
  • Krieg in Nahost

    »Ein Fall von Völkermord wie aus dem Lehrbuch«

    Ende Oktober trat Craig Mokhiber, Leiter des New Yorker Büros des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte, von seinem Posten zurück. Grund ist das Versagen der UNO angesichts des Völkermords an den Palästinensern.
  • Fußball

    Teil des Kampfes

    Fußball als Ausweg: Indigener Aktivist aus Argentinien berichtet über eine Klubgründung in Rosario.
    Von Frederic Schnatterer
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Alle Resolutionen des UN-Sicherheitsrates seit 1948 sind offenbar nach Meinung der heutigen israelischen Politik von totalem Unverständnis der realen Lage in der Region geprägt. «

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!