75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 17. August 2022, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Notstand im Gesundheitswesen

    Schuften, bis der Arzt geht

    Personalmangel sorgt für immer mehr Stress: Mediziner kommunaler Kliniken streiken bundesweit für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne.
    Von Susanne Knütter
  • Irritation im Kriegsbetrieb

    Sprach- und ratlos zeigten sich die westlichen Kommentatoren beim gewichtigsten Faktum im ukrainischen Vehandlungspapier. Kleinere Störungen, die wenig ausmachen.
    Von Arnold Schölzel
  • Sitzbär des Tages: Merkel-Teddy

    Das Wichtigste zuerst: Nein, der »Danke-Teddy für 16 Jahre Kanzlerschaft« kann keine Raute. Und: Ja, Angela Merkel wird mit einem Kuscheltier geehrt.
    Von Jan Greve
  • Maritime Wirtschaft

    Konjunktur für große Pötte

    Mächtigste Reederein profitieren von Konzentration in der Schiffahrt. Starke Investitionszuwächse in größere Flottenbestände.
    Von Burkhard Ilschner
  • Klimaschutz in der Schiffahrt

    Mangel an Ambitionen

    Mühsam, unverbindlich, lückenhaft: »Klimastrategie« von Schiffahrtorganisation bleibt unwirksam.
    Von Burkhard Ilschner
  • Literaturgeschichte

    Feder und Schwert

    Schon die antiken Dichter sangen vom Frieden. Die Literatur und der Krieg – ein Überblick
    Von Ingar Solty
  • Verkehrspolitik

    »Eine kurzfristige Reaktion ersetzt keine Strategie«

    Entlastung mit Nebenwirkungen: Kritik an Neun-Euro-Tickets für den ÖPNV, die Ampelkoalition als Erfolg verkauft. Ein Gespräch mit Andreas Schackert, Bundesfachgruppenleiter Busse und Bahnen bei Verdi.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Stellvertreterkrieg gegen Russland

    Waffen für Kiew

    Bundesministerin Lambrecht offenbar bereit für weitere Lieferungen deutscher Waffen an Ukraine. Bellizisten erhöhen Druck auf Bundesregierung.
    Von Marc Bebenroth
  • Krieg in der Ukraine

    Mit harten Bandagen

    In der AfD wird über Haltung zu Russland gestritten. Nach außen dringt das nur in Einzelfällen.
    Von Nick Brauns
  • Schienenverkehr

    Tiefrote Zahlen

    Deutsche Bahn präsentiert Jahresbilanz 2021: Staatskonzern erwirtschaftete 911 Millionen Euro Minus. Vorstände erhöhen trotzdem ihre Gehälter.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Geflüchtete aus der Ukraine

    Am Elend bereichern

    Fleischverarbeiter Tönnies wirbt an polnisch-ukrainischer Grenze gezielt Geflüchtete als Arbeitskräfte an.
    Von David Maiwald
  • Katastrophale Lage

    Anrainer sprechen mit Taliban

    Konferenz in China fordert von Kabul Menschenrechte ein. UNO sammelt Hilfsgelder.
    Von Frederic Schnatterer
  • Krieg in der Ukraine

    Nein zu Waffenlieferungen

    Trotz Protests hat die italienische Regierung ein Vertrauensvotum zu einem sogenannten Ukraine-Dekret für sich entschieden.
  • Reaktion auf Sanktionen

    Erst Euro, dann Rubel

    Moskau stellt Zahlungssystem für russisches Gas um. Weiter Angriffe in Ukraine.
    Von Ina Sembdner
  • Berufung angekündigt

    Urteil als Abschreckung

    Österreich: Menschenrechtsorganisationen kritisieren Gerichtsentscheid gegen Macher des »Ibiza-Videos«. Politische Motivation vermutet.
    Von Christian Bunke, Wien
  • Politisches Urteil

    Exguerillero muss in Haft

    Guatemala: César Montes zu 175 Jahren Gefängnis verurteilt – trotz vieler Ungereimtheiten.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Rassismus und Diskriminierung

    Wut in Pariser Banlieues

    Frankreich: Proteste nach Tod eines Schwarzen durch Polizeikugel.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Spirale der Gewalt

    Anschläge und Razzien

    Zugespitzte Lage in Israel und Palästina zu Beginn des Fastenmonats Ramadan.
    Von Gerrit Hoekman

Putin ist auf dem Weg zum Stalinismus.

Der britische Historiker und Stalin-Biograph Simon Sebald Montefiore im Interview mit der Welt vom Donnerstag
  • Folgen der Pandemie

    Permanente Katastrophe

    Erwerbslosigkeit in Südafrika erreicht Rekordniveau. Ungleichheit von Einkommen weltweit am höchsten. Kinder verhungern.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Neoliberale Politik

    McKinsey im Élysée-Palast

    Frankreichs Präsident Macron in der Kritik wegen des verstärkten Einsatzes von Unternehmensberatern.
    Von Raphaël Schmeller
  • Geburtstag

    Die arbeitende Frau

    Vor 150 Jahre wurde Alexandra Kollontai geboren. Reminiszenz an eine Revolutionärin und emanzipatorische Vorkämpferin.
  • Widerstand von Frauen

    Journalismus gegen die Ohnmacht

    Mitarbeiterinnen der indischen Zeitung Khabar Lahariya fordern patriarchale und kastengeprägte Zustände heraus.
    Von Silva Lieberherr und Bhakti G., Mumbai
  • Basketball

    Scheidung auf schwedisch

    Basketballprofi Jonas Jerebko soll nicht mehr für die schwedische Nationalmannschaft spielen, seit er bei ZSKA Moskau unter Vertrag steht.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Beim Fananwalt

    Team Blau in Höchstform

    Groß war die Verwunderung von uns Fußballfans, nachdem wir erfahren hatten, dass es viele Einträge in die polizeiliche »Datei Gewalttäter Sport« gegeben hatte – obwohl fast nur Geisterspiele stattgefunden hatten.
    Von René Lau