Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
  • Ukraine-Krieg

    Kiew will mehr Waffen

    Vor Gesprächen mit Russland in Antalya: Selenskij fordert »MiG«-Jagdflugzeuge aus Polen, Außenminister Kuleba Kriegsgerät aus der BRD.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Wahnsinn mit Methode

    Polens Angebot ist unverantwortlich, aber nicht dumm eingefädelt. Es soll die USA in einer Situation, die sehr schnell außer Kontrolle geraten kann, mit in Haftung nehmen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Lenkbar machen

    Die Beobachtung der AfD durch den Inlandsgeheimdienst zielt nicht auf Bekämpfung, sondern auf die Kontrolle der Rechtsaußenpartei.
    Von Nick Brauns
  • Machtkampf mit China

    Booster für Chipbranche

    US-Präsident will 52 Milliarden US-Dollar schweres Investitionsprogramm für Zukunftstechnologien. Augenhöhe mit China als Ziel
    Von Jörg Kronauer
  • Globale Macht

    In Richtung Dedollarisierung

    Zentrale Stellung der US-Währung in Gefahr: Sanktionen können Bumerangeffekt haben.
    Von Jörg Kronauer
  • Geschichte der Arbeiterbewegung

    Revolution vor Gericht

    Vor 150 Jahren begann der Leipziger Hochverratsprozess gegen August Bebel und Wilhelm Liebknecht.
    Von Erhard Korn
  • Kampf ums Bleiberecht

    »Keine sicheren Regionen mehr in Afghanistan«

    Immer wieder das BAMF: Kritik an deutscher Behörde, die jungen Geflüchteten kein Asyl gewährt. Ein Gespräch mit dem Anwalt Joachim Genge.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Eskalationspolitik

    Kriegseintritt via Ramstein

    »Gefährlicher Vorschlag«: Kritik aus Linkspartei und Friedensbewegung an möglicher Lieferung von Kampfjets aus Polen an Ukraine.
    Von Kristian Stemmler
  • Staat und Nazis

    Vor der Observation

    Die AfD hat ihren Rechtsstreit gegen den bundesdeutschen Inlandsgeheimdienst verloren. Das Bundesamt für Verfassungsschutz darf sie und ihre Jugendorganisation als »Verdachtsfall« einstufen.
    Von Nick Brauns
  • Wohnungsfrage

    Blockierer am Werk

    Berlin: Stadtentwicklungssenator Geisel verschleppt Kommissionsgründung zur Sozialisierung von Immokonzernen.
    Von Oliver Rast
  • Hohe Spritkosten

    Raserei an der Zapfsäule

    Opposition fordert weitergehende Maßnahmen zur Entlastung von Verbrauchern wegen steigender Energiepreise.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Wahlen in Südkorea

    Knappes Rennen

    Bis zum Wahltag am Mittwoch haben 77 Prozent der Berechtigten ihre Stimme zur Wahl des neuen Präsidenten abgegeben.
  • Präsident der Reichen

    Macron zum zweiten

    Französischer Staatschef gibt Kandidatur für weitere Amtszeit bekannt. Umfrageergebnisse deuten auf Wiederwahl hin.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Patriarchale Gewalt

    Attacke am Frauentag

    Guatemalas Parlament beschließt Verschärfung von Abtreibungsverbot.
    Von Frederic Schnatterer
  • Militär und Umwelt

    Große Versprechen

    Kontamination: US-Navy will Tankanlage auf Hawaii stillegen.
    Von Ina Sembdner
  • Weitere Expansion

    Hungrige NATO

    In Lateinamerika wächst Sorge vor zunehmendem Einfluss von Militärbündnis in der Region. Evo Morales ruft zu Widerstand auf.
    Von Volker Hermsdorf
  • Umweltkatastrophe

    Amazonas vor Kippunkt

    Abholzung und Agrobusiness: Studie warnt vor Savannisierung des Regenwaldes in Brasilien.
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro

Er weiß genau, wie die Deutschen ticken, er hat ihre Seele gescannt. Putin ahnt vielleicht besser, was Olaf Scholz morgen macht, als dieser selbst.

Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk im Interview mit der Welt (Mittwoch, online)
  • Wirtschaftskrieg

    USA im Sanktionswahn

    Washington verhängt Ölembargo. Folgen für russische Ökonomie verschwindend gering.
    Von Simon Zeise
  • Nahrungsmittelversorgung

    Der Hunger nimmt zu

    Krieg in der Ukraine bringt Getreideexporte beinahe zum Erliegen. Einige Staaten der arabischen Welt geraten durch steigende Weizenpreise in Bedrängnis. Die Versorgungslage hat sich mancherorts verschärft.
    Von Gerrit Hoekman
  • Neokolonialismus

    Kriminelle Methoden

    Recherchenetzwerk: Schweizerische Firma vertuscht Umweltschäden bei Nickelmine in Guatemala und geht gegen Protestierende vor.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • DDR

    Projekt »Kupa-Rettung«

    Neues aus Bitterfeld: Das Buch »Greif zur Feder, Chemiearbeiter!« und das Festival »Osten«.
    Von Gerd Schumann
  • Lyrische Hausapotheke

    Abschied

    Als erstes war ihr Tee / aufgebraucht. / Dann die Müllbeutel / und Silberfolien, / Spülmittel, Düngestäbchen, / Bleistifte, Büroklammern / Gummiringe …
    Von Florian Günther
  • Kino

    Es gibt ihn doch

    Die Doku »Der Schneeleopard« ist ein Loblied auf die Geduld, die Wildnis und den Bewegungssensor.
    Von Marc Hairapetian
  • Kunst

    Für die Sichtbarkeit

    Am Internationalen Frauentag demonstrierten Künstlerinnen vor der Neuen Nationalgalerie in Berlin.
    Von Siegfried Schmidtke
  • Nachschlag: Muss weg

    Als Marxist muss man wohl schon dankbar sein, dass die Formel G – W – Gˈ überhaupt erläutert wird. Ohne Seitenhiebe auf die persönliche Lebensführung von Karl Marx scheint es aber nicht zu gehen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Presse- und Informationsfreiheit

    Mediendiktatur des Westens

    »Zensur im Namen der Demokratie«, »koloniales Modell«: Lateinamerikanische Reaktionen auf das EU-Verbot von RT und Sputnik.
    Von Volker Hermsdorf
  • VERTUSCHUNGSVERSUCHE BEI SPRINGER

    Funke schmeißt hin

    Essener Medienkonzern kündigt Mitgliedschaft im Branchenverband BDZV. Verlegerchef Döpfner im Visier.
    Von Kristian Stemmler
  • Krieg ist kein Abenteuer

    IPPNW protestiert gegen die Präsenz der Bundeswehr an Schulen. Außerdem: Patentfreigabe des Moderna-Impfstoffs wegweisend
  • Wintersport

    Absturz ohnegleichen

    Die Eissparten »Kunst« und »Schnell« sind von Medaillen so weit entfernt wie die Erde vom Pluto.
    Von Andreas Müller
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Den USA geht es um die Erhaltung der seit dem Untergang der Sowjetunion unipolaren Welt mit ihnen als alleiniger Führungsmacht.«