Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
  • Antikolonialismus

    Millionen inspiriert

    Das Unmögliche möglich machen: Kuba feiert 63 Jahre Revolution und zeigt, wie sozialistische Ideale gegen die USA erkämpft werden können.
    Von Volker Hermsdorf
  • Bedingter Vorsatz

    Russlands Ziel hat Putin gegenüber Biden nochmals deutlich gemacht: Sicherheitsrisiken aus seiner nächsten Umgebung heraus auszuschließen. Es ist das Kuba-Szenario von 1962 mit umgekehrten Vorzeichen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Politische Theorie

    Überwachen und dulden

    Vorabdruck. Zwischen Repression und Toleranz, Kontrolle und Liberalität. Eigenlogiken von Staat und Markt.
    Von Andreas Fisahn
  • Streiks in den Krankenhäusern

    »Es muss sich einfach generell etwas ändern«

    Verdi erkämpft in den Krankenhäusern moderate Lohnerhöhungen. Keine Lösung für Personalmangel. Ein Gespräch mit Katharina Jüttner, OP-Schwester und Verdi-Tarifbotschafterin an der Uniklinik Leipzig.
    Interview: Benjamin Kirchhoff
  • Staat rüstet auf

    Taube Ohren

    Jahresrückblick 2021. Heute: Grundrechteabbau durch weitere Verschärfungen der Polizei- und Versammlungsgesetze. Widerstand hält an.
    Von Markus Bernhardt
  • Armutspolitik in der BRD

    Hungern für die Profite

    Agrarminister Özdemir will Preise für Grundnahrungsmittel weiter erhöhen. Schützenhilfe von Greenpeace.
    Von Sebastian Edinger
  • Ampelpläne

    Kapital erwägt Klage

    Wenig, aber den Kapitalvertretern noch immer deutlich zuviel. Unternehmerverbände drohen, juristisch gegen das Gesetz für zwölf Euro Mindestlohn vorzugehen.
    Von Bernd Müller
  • Feuer in Kapstadt

    Brennendes Parlament

    In Südafrikas Parlament in Kapstadt ist am Sonntag ein Großfeuer ausgebrochen.
  • Sport für Reiche

    Finger am Abzug

    Rekord in Europa: Fünf Millionen Jäger pirschen durchs französische Unterholz. Macron kommt ihnen weiter entgegen.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Jahresrückblick 2021

    Explosive Lage

    Heute: Irak. US-Truppen bleiben. Die Situation im Land bleibt auch nach den Wahlen weiter kompliziert.
    Von Wiebke Diehl

Und die SED hatte ein Riesenproblem: Sie stand am Abgrund. Das hat mich interessiert, und da wollte ich etwas tun.

Gregor Gysi (Die Linke) im Interview mit der Zeitung ND. Die Woche über seinen Einstieg in die Politik im Herbst 1989 bzw. sein Interesse an Menschen und Organisationen, die »Probleme haben«
  • Greenwashing

    Grünes Label für Atomkraft

    EU-Kommission will Energie aus Kernspaltung als nachhaltig einstufen. Österreich droht mit Klage.
    Von Raphaël Schmeller
  • Finanzmärkte 2021

    Auf grün zu trimmen

    Jahresrückblick 2021. Heute: Finanzen. Der Handel mit Unternehmen blüht, solche mit E-Appeal werden teurer.
    Von Lucas Zeise
  • Comic

    Unendliche Wachsamkeit

    Liv Strömquist gehört weltweit zu den erfolgreichsten Comickünstlerinnen. In ihrer neuesten, mittlerweile fünften Veröffentlichung »Im Spiegelsaal« geht es um das »Imperium der Bilder« (Susan Bordo).
    Von Sven Jachmann
  • Die Sigi-Wolf-Saga

    Nicht die Ödnis der Wissenschaftsleugner beschäftige ihn, so der Dozent, sondern die in den letzten Tagen ruchbar gewordenen Steuer- und Korruptionstricks des europaweit bekannten Automobilmanagers Siegfried Wolf.
  • Corona

    Blauer Falter kehrt zurück. Notizen aus der Quarantäne

    Seit sich meine Frau in Quarantäne befindet, lerne ich die Schattenseiten des Homeoffice kennen. Es fehlen nicht die Kollegen, auch nicht die kleinen Gespräche mit der Bäckerin – im Gegenteil.
    Von Bernhard Spring
  • Folkrock

    Unterm Junimond

    Alle Farben: Neil Youngs neues Album »Barn«.
    Von Hannes Klug
  • Lyrische Hausapotheke

    Die Moldau ging in den Zoo. Prag 2002. Von Gerd Adloff

    Die Moldau streckte sich in ihrem Bett / sie konnte auch ganz anders / als nur träge hinzufließen. / Machte sich breiter nun / begann sich herumzutreiben / bedrohlich, uferlos, so wie es schien.
    Von Gerd Adloff
  • Nachschlag: Böser Spuk

    Da wurde ganz ordentlich rumgenörgelt: an »Ghostbusters«, dem Original von Ivan Reitman aus dem Jahr 1984, mit dem nahezu blutjungen Bill Murray und einem noch jüngeren Dan Aykroyd in den männlichen Hauptrollen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Lage der Sozialdemokratie

    Prekäre Rückkehr

    »Fatales Politikverständnis«: Zwei sozialdemokratische Intellektuelle haben sich vor der Bundestagswahl an einer Analyse der SPD-Krise versucht.
    Von Nico Popp
  • Staat, Arbeit und Armut

    Vier Jahrzehnte Sozialpolitik

    Handbuch zeigt Grundlagen und Entwicklungen sozialer Sicherungssysteme in Deutschland.
    Von Daniel Behruzi

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die EU als ›Friedensnobelpreisträger‹ und die NATO entpuppen sich als das, was sie schon immer waren – permanente Kriegstreiber.«