Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Brandherd Hindukusch

    Alarm in Zentralasien

    Drohende Machtübernahme der Taliban in Afghanistan: Russland und frühere Sowjetrepubliken reagieren mit Manövern
    Von Reinhard Lauterbach
  • Soziales Leben für alle!

    Es rächt sich wieder und wieder, dass die Regierungskoalition ihre Pläne nur mit den Landesregierungen berät, die breite Öffentlichkeit und den Bundestag aber außen vor lässt.
    Von Achim Kessler
  • Zumutung des Tages: Impfpatriotismus

    Es kommt selten vor, aber am Donnerstag hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn einen Geistesblitz, der sogar Hubert Aiwanger und Sahra Wagenknecht an die Nadel bringen könnte
    Von Michael Merz
  • Inflation

    Geister der Vergangenheit

    Es klingt nach einer Art Geisterbeschwörung: Der Deutschen Finanzelite ist eine expansive Geldpolitik ein Dorn im Auge – sie verbreitet Panik vor steigenden Preisen.
    Von Simon Zeise
  • Öffentliche Investitionen

    »Wer spart, zerstört die Zukunft«

    Unter Ökonomen geht das Inflationsgespenst um. Dabei sind wegen der Krise Mehrausgaben nötig. Deshalb: »Eine schnelle Rückkehr zur Schuldenbremse wäre der absolut falsche Weg«, betonte IMK-Chef Sebastian Dullien.
    Von Simon Zeise
  • Philippinen

    Der Gangsterpräsident

    Seit über einem Jahr leiden Millionen Filipinos unter den Folgen der Pandemie, deren Heftigkeit auf die militärischen Übergriffe und die kriminelle Nachlässigkeit der Regierung Duterte zurückzuführen ist.
    Von E. San Juan Jr.
  • US-Elektroautobauer

    Konzerninteresse vor Recht

    Tesla: Umweltverbände scheitern erneut gerichtlich gegen vorzeitige Baugenehmigungen in Grünheide.
  • Landesliste für Bundestagswahl

    Grüne verlieren Saarland

    Die Partei kassiert eine Niederlage im Bundeswahlausschuss: Eine Landesliste für die Bundestagswahl ist damit nicht zugelassen, die entsprechende Beschwerde wurde abgewiesen.
    Von Kristian Stemmler
  • Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

    Die Beiträge sind sicher

    Verfassungsgericht entscheidet zugunsten einer Erhöhung der Rundfunkabgabe
    Von David Maiwald
  • Nahrungsmittelindustrie

    Exodus in der Gastro

    Saarland: Lebensmittelgewerkschaft NGG kritisiert prekäre Lohn- und Arbeitssituation. Discounter werben Fachkräfte gezielt ab
    Von Oliver Rast
  • Umstrukturierung in der Autobranche

    Von wegen Revolution

    Daimler-Boss Källenius will den Konzern umkrempeln, u. a. die Lkw-Sparte ausgliedern. Die Belegschaft zweifelt an der Elektrostrategie des Vorstandsvorsitzenden.
    Von Stephan Krull
  • Recht auf Seepferdchen

    »Eine Million Kinder konnte nicht ausgebildet werden«

    Hessen: Immer weniger Kinder können schwimmen. Linke fordert kostenlosen Eintritt in Freibäder. Ein Gespräch mit Elisabeth Kula, bildungs- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion von Die Linke im Hessischen Landtag.
    Interview: Gitta Düperthal
  • EU-Abschottung

    »Es bleibt die tödlichste Fluchtroute«

    Im Zuge der Seenotrettung im Mittelmeer hat das Schiff »Ocean Viking« aktuell mehr als 500 Menschen an Bord aufgenommen. Ein Gespräch mit Petra Krischok, Sprecherin der Hilfsorganisation SOS Méditerranée Deutschland.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Brände in Kalifornien

    Nicht nur am Mittelmeer

    Das riesige »Dixie Fire« in Kalifornien hat sich durch einen 800-Einwohner-Ort gefressen und zahllose Häuser zerstört.
  • »London Riots«

    Die Wut bleibt

    Zehn Jahre »London Riots«: Protestierende verfolgt, Bedingungen für neue Unruhen gegeben.
    Von Emre Sahin
  • Prozess um venezolanisches Gold

    Korrupt bis in die Knochen

    Venezuelas Gold in London: Guaidó begleicht Strafzahlung mit beschlagnahmtem Vermögen.
    Von Frederic Schnatterer
  • Boliviens Linke

    Weichen sind gestellt

    Kongress der bolivianischen Linkspartei MAS: Evo Morales warnt vor Spaltung und hebt Wiederaufbau der Wirtschaft hervor
    Von Volker Hermsdorf
  • Vertreibung von Palästinensern

    Siedleransprüche legitimiert

    Scheich Dscharrah: Oberstes Gericht Israels macht »Kompromissvorschlag«. Kritik von Palästinensern.
    Von Nick Brauns

Europa wird nur überleben, wenn Deutschland lernt, ohne Großmannssucht wieder zu führen (...)

Exaußenminister Sigmar Gabriel (SPD), Vorsitzender des Lobbyvereins »Atlantikbrücke«, in einem Gastbeitrag für den Tagesspiegel vom Donnerstag
  • Rohstoffindustrie

    Gasprom im Warnstreik

    Lieferkürzungen treiben Gaspreise in die Höhe. Branchenkenner vermuten dahinter Druckmittel für zügige Betriebsgenehmigung von Nord Stream 2
    Von Reinhard Lauterbach
  • Plaste und Elaste

    Mülltrennung lohnt sich

    Steigen jetzt groß ins Müllgeschäft ein: Lidl-Tochter Prezero trägt mit Recyclinggeschäft zum Wachstum der Schwarz-Gruppe bei.
    Von Gerrit Hoekman
  • Antifaschismus

    Einer der Stärksten

    Zum Tod des Friedensaktivisten und Kommunisten Willi Hoffmeister.
    Von Markus Bernhardt
  • Theater

    Solo Sunny and Me

    Eine Bühnenadaption des berühmten Films von Konrad Wolf und Wolfgang Kohlhaase als Soloperformance der Musikerin Rike Schuberty.
    Von Markus von Schwerin
  • Kino

    Was übrig bleibt

    Eine neue Dokumentation über Werden, Schaffen und Sterben des bestbezahlten vergessenen Klavierspielers der 70er Jahre – Liberace.
    Von Maximilian Schäffer
  • Tod in Gaza

    »Unser Vater ist ein Fuchs«

    2014 werden in Gaza sieben Mitglieder der deutsch-palästinensischen Kilani-Familie getötet.»Not Just Your Picture« erzählt ihre Geschichte.
    Von Jakob Reimann
  • Drama im Mittelmeer

    Helfer des privat betriebenen Seenotrettungsschiff »Sea-Watch 3« haben am vergangenen Sonnabend gemeinsam mit Freiwilligen des Schiffs »Ocean Viking« Hunderte Bootsflüchtlinge gerettet.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Völkermord an Jesiden

    Erinnerung wachhalten

    Sieben Jahre nach Genozid im irakisch-kurdischen Sindschar: Gefahr für Jesiden in der Region nicht gebannt. Jesidinnen organisieren sich.
    Von Anja Flach, Hamburg
  • »Dyke-March«

    »Wir wollen Sichtbarkeit erreichen«

    Beim »Dyke-March« gehen homosexuelle Frauen gegen Diskriminierungen auf die Straße. Ein Gespräch mit Isi Salampasidis.
    Von Gitta Düperthal
  • Solidarität mit jW

    VVN-BdA Bayern verurteilt Beobachtung der jungen Welt durch den Verfassungsschutz. Außerdem: IPPNW erinnert an die Opfer der Atombombenabwürfe 1945

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!