75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Krise im Libanon

    Trauer und Verzweiflung

    Ein Jahr nach schweren Explosion im Hafen von Beirut: Mangelnde Aufklärung beklagt. Westen sagt Hilfen zu und droht gleichzeitig mit Sanktionen.
    Von Wiebke Diehl
  • Außer Kontrolle

    Im letzten Jahr wurde offensichtlicher denn je, dass europäische und US-amerikanische Regierungschefs ihre Wunschkandidaten nicht mehr problemlos als Ministerpräsidenten installieren können.
    Von Wiebke Diehl
  • Vabanquespieler des Tages: SPD-Spitze

    SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil vertritt eine Partei, die keinen Fuß mehr auf den Boden bekommt, sowie einen Kanzlerkandidaten, dem die Untaten seiner politischen Biographie wie ein Mühlstein um den Hals hängen.
    Von Kristian Stemmler
  • Flutfolgen im Westen der BRD

    Müll und Schlamm

    Die Wasserwand der Ahr schleuderte alles, was sich ihr in den Weg stellte, wild um sich. Die Aufräumarbeiten im von Fluten besonders betroffenen Ahrtal laufen schleppend.
    Von Karin Leukefeld, Ahrweiler
  • Flutfolgen im Westen der BRD

    Politischer Sumpf

    Kritik am Landrat in Bad Neuenahr-Ahrweiler für mangelnden Hochwasserschutz. Der habe bei den politisch Verantwortlichen keine Rolle gespielt. Die Einführung von Frühwarnsystemen sei versäumt worden.
    Von Karin Leukefeld, Ahrweiler
  • Kriegsvorberichterstattung

    Bellizistische Katharsis

    Für den »kämpfenden deutschen Soldaten«, gegen die »Gutmenschennaivität«: Wie Bild und Taz nach 9/11 ihre Leser auf den Kriegseinsatz in Afghanistan einschworen
    Von Sabine Kebir
  • Zurück ins Kriegsland

    BRD beharrt auf »Rückführungen«

    Die kurzfristig abgesagte Abschiebung nach Afghanistan soll laut Bundesinnenministerium möglichst bald nachgeholt werden. Dagegen fordert die Regierung in Kabul zumindest die vorläufige Aussetzung der Praxis.
  • Studie

    Miete macht arm

    Millionen Menschen in BRD leben wegen hohen Wohnpreisen prekär.
  • Radioaktiver Abfall

    Viel zerschlagenes Porzellan

    Bei Suche nach Atommmüllendlager stößt Bundesamt interessierte Öffentlichkeit vor den Kopf. Fachkonferenz tagt zum dritten und letzten Mal.
    Von Andreas Riekeberg
  • Erfolg für MLPD-Politiker

    Kein »Gefährder«

    MLPD-Politiker siegt vor Gericht: Polizeiliches Anschreiben wegen Grup-Yorum-Auftritt illegal.
    Von Nick Brauns
  • Staatshaushalt

    Im Zeichen der Pandemie

    Bundeskabinett verabschiedet Sozialbericht 2021. Arbeitsminister lobt Regierung. Wirtschaftsvertreter warnen vor »Umverteilungsstaat«.
    Von Markus Bernhardt
  • Waldbrände in Griechenland

    Feuer vor Athen

    Hunderte Feuerwehrleute haben am Mittwoch weiter gegen verheerende Waldbrände in der Nähe der griechischen Hauptstadt gekämpft.
  • Staat in Krise

    Ölspur führt zu Tätern

    Madagaskar: Behörden verhaften Verdächtige wegen mutmaßlichem Putsch. Indizien weisen auf Petrokonzerne hin. Land droht Hungersnot.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Panafrika

    Nun eine sozialistische Bewegung

    Socialist Forum of Ghana beschließt auf erstem Kongress Übergang zum »Movement«. Erfolgreiche Bilanz präsentiert.
    Von Nora García Nieves, Winneba
  • Vor den Wahlen in Nicaragua

    Sandinisten in Führung

    Nicaragua: Drei Monate vor Wahlen sehen Umfragen FSLN vorn. Registrierung der Kandidaten abgeschlossen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Zuspitzung des Konflikts

    Kein »Abenteurertum« am Golf

    Angriffe auf Schiffe: Iran weist westliche Vorwürfe zurück. Kriegsdrohungen aus Israel.
    Von Knut Mellenthin

Wer ist stärker: die Kommunistische ­Partei Chinas oder die Delta-Variante?

Die Neue Zürcher Zeitung traut der KP der Volksrepublik in einer Überschrift (Mittwochausgabe) einiges zu.
  • Monopole in China

    Entzug für Onlineriesen

    Beijing beschneidet Marktmacht von Techkonzernen. Internetspiele von Tencent »Opium« fürs Volk. Spekulanten verunsichert.
    Von Jörg Kronauer
  • Literatur

    Ein seltsamer Nachbar

    Als wir diese merkwürdigen Geräusche zum ersten Mal hörten, dachten wir, da würden sich Katzen unter den Autos vorm Haus vergnügen. Aber außerhalb der üblichen Paarungszeit?
    Von Bernhard Spring
  • Lyrische Hausapotheke

    dogecoin

    einsam weißboys / vorm impfzentrum / geben solidarität / kein trinkgeld, drum.
    Von Maximilian Schäffer
  • Nachschlag: Gott ist tot

    Zu den Freuden der Klimakatastrophe zählt das sukzessive Verschwinden gewohnten Grüns. Die »Obstarchäologin« Isabella Dalla Ragione widmet sich deshalb der Rettung fast ausgestorbener Sorten, darunter ein Jesus-Apfel.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Öffentlich Rechtliche

    Lieber belanglose Talkshows

    Politmagazine mit Substanz sind rar. ARD-Chefs wollen ausgerechnet den Programmbereich weiter schwächen.
    Von Kristian Stemmler
  • Pressemarkt

    Keine Entwarnung

    Neueste Auflagenzahlen der Printmedien nicht so schlecht wie gewohnt. Von einer Wende kann aber keine Rede sein.
    Von Gert Hautsch
  • »Es schütze sich, wer kann!«

    Die Linke Sachsen begrüßt die Initiative, an Schulen Schutzimpfung anzubieten. Außerdem: Protest gegen die Räumung der Buchhandlung »Kisch & Co.«. Und: Künstler sagen Festivalteilnahme wegen Sponsor ab.
  • Olympia-Athletin sucht Asyl

    »Braucht genaue Untersuchung der Umstände«

    Während der Olympischen Spiele in Tokio suchte eine Athletin aus Belarus Zuflucht in der polnischen Botschaft. Ein Gespräch mit Sylvia Schenk, ehemalige Leichtathletin und Sportexpertin bei Transparency International.
    Interview: Andreas Müller
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »In welchem Deutschland wollen wir leben? Einem sozialistischen, das Frieden und Arbeit garantiert? Oder einem kapitalistischen im Interesse des Monopolkapitals?«