3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Kubanische Revolution

    Havanna ist überall

    Anti-Kuba-Kampagne erreicht BRD. Antikommunisten demonstrieren vor Botschaft in Berlin. Anhänger der Revolution halten dagegen.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Noch immer zuwenig

    Wir können dieser Tage die Vorboten der drohenden Klimakrise sehen: in der Hungerkatastrophe im südlichen Madagaskar, in Hunderten kanadischen und US-amerikanischen Hitzetoten, in sintflutartigen Regenfällen hierzulande.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Der Unversenkbare

    Awakow ist der politische Vater der Bewaffnung Freiwilliger, um 2014 die drohende Abspaltung der ganzen Ostukraine zu verhindern. Insbesondere ist er verantwortlich für die Rekrutierung des Bataillons »Asow«.
    Von Reinhard Lauterbach
  • USA im Niedergang

    Nicht ohne Berlin

    Merkel trifft Biden: Washington versucht, BRD im Kampf gegen Beijing und Moskau zu umgarnen. Nach wie vor Differenzen in Wirtschaftspolitik.
    Von Jörg Kronauer
  • USA im Niedergang

    Planlose Transatlantiker

    Washington und Berlin wollen Chinas Aufstieg verhindern – nur wissen sie nicht wie.
    Von Jörg Kronauer
  • Kämpfe um Anerkennung

    Produzierte Ungleichheit

    Nicht bloß klagen und bitten, sondern selber machen. Die Unzulänglichkeiten des Antidiskriminierungsdiskurses und die Notwendigkeit solidarischen Handelns
    Von David Pape und Karl Müller-Bahlke
  • »Festival gegen das Vergessen«

    »Für mich ist Kunst immer politisch«

    Chemnitz: Antifaschisten treffen sich zum »Festival gegen das Vergessen«. Auch an Esther Bejarano wird erinnert. Ein Gespräch mit der Sängerin und Friedensaktivistin Sabine Kühnrich.
    Interview: Markus Bernhardt
  • Starke Regenfälle

    Land unter

    Nach starken Regenfällen in der Nacht zu Mittwoch standen unter anderem in Hagen große Teile der Stadt unter Wasser.
  • Bundestagswahl

    Aus der Geheimdienstblase

    Behörden äußern sich zur Sicherheit der Bundestagswahl. Verfassungsschutzpräsident Haldenwang will Gefährdung durch »Linksextremisten« erkannt haben.
    Von Kristian Stemmler
  • Überwachungsstaat

    Neue Gefahren aus der Luft

    Studie: Vermehrter Einsatz von Polizeidrohnen gefährdet Grund- und Freiheitsrechte.
    Von David Maiwald
  • Fehlender Wohnraum

    Geschäft in Gefahr

    Airbnb muss Nutzerinfos an Berliner Behörden weitergeben. Vermietungsplattform schweigt weiterhin.
    Von Johannes Hub
  • Geldnot in der Pandemie

    Run auf Studienkredite

    Nicole Gohlke (Die Linke): »Der KfW-Studienkredit ist keine Unterstützung, sondern ein Damoklesschwert über der beruflichen Zukunft der Studierenden.«
  • Repression gegen kurdische Bewegung

    »Focus online fungierte als Sprachrohr der Behörden«

    Kritik an öffentlicher Diffamierung von kurdischem Dachverband, dessen Kongress verboten worden war. Ein Gespräch mit Yüksel Koc, dem Kovorsitzenden des KCDK-E.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Umweltpolitik

    EU mit neuen Klimazielen

    Der am Mittwoch in Brüssel präsentierte Vorschlag »Fit for 55« sieht vor, dass ab 2035 in der EU nur noch emissionsfreie Neuwagen zugelassen werden sollen.
  • Wiener Gespräche

    Kreative Diplomatie

    Keine Annäherung zwischen USA und Iran. Doch Teherans Außenministerium sieht Verhandlungserfolg ganz nah.
    Von Knut Mellenthin
  • Parlamentskrise in Nepal

    Nächster Akt im Himalaja

    Nepal: Oberstes Gericht stoppt Parlamentsauflösung. Neuer Premier muss binnen 30 Tagen Mehrheit finden.
    Von Thomas Berger
  • Machtkampf

    Zwist zwischen Cousins

    Machtkampf in PUK-Partei in Autonomieregion Kurdistan im Nordirak. Destabilisierende Auswirkungen befürchtet.
    Von Nick Brauns
  • »Operation Cóndor«

    Mörder und Folterer verurteilt

    Italien: Gericht bestätigt Schuldsprüche gegen Verbrecher militär-faschistischer Diktaturen Südamerikas
    Von Gerhard Feldbauer

Ich war von Beginn an gegen Nord ­Stream 2, was mich in den USA zu einem glaub­würdigen Gesprächspartner macht.

Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, freut sich am Mittwoch bei Twitter über die ihm von US-Seite entgegengebrachte Wertschätzung.
  • Reisebranche

    Panik an der Ägäis

    Spekulationsobjekt Ferienhäuser: Eine zusätzliche Belastung für das seit Monaten von der Gesundheitskrise schwer getroffene Hotel- und Gaststättengewerbe Griechenlands ist der Immobilienmarkt.
    Von Hansgeorg Hermann, Chania
  • Comic

    Die Mörder machen weiter

    Pascal Bressons und Sylvain Duranges kluger Comic über die Nazijäger Beate und Serge Klarsfeld.
    Von Sven Jachmann
  • Pop

    Postpunk am Seil

    Ian Curtis, Sänger der britischen Band Joy Division, wäre heute 65 Jahre alt geworden.
    Von Michael Saager
  • Film

    Niemand will etwas Böses

    Lee Isaac Chungs familienfreundlicher Film »Minari« über koreanischer Einwanderer in den USA der 80er.
    Von Kai Köhler
  • Literatur

    Andere sind wir geworden

    Er sitzt am späten Nachmittag auf der Terrasse vor dem Kaffeehaus, trinkt Aperol Spritz und beobachtet die anderen Menschen um ihn herum. Irgendwann entdeckt er eine allein sitzend...
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Nachschlag: Kurz nach knapp

    Hat man »Harry Potter und der Orden des Phönix« in die bekannte Welt, der er entspringt, als NTV-Weltkriegsdoku reintegriert, lässt sich beruhigt schlafen, bis mal wieder »Herr der Ringe« läuft.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Rundfunkpolitik

    Der neue Standard

    UKW soll abgeschaltet werden – viele Haushalte sind auf eine Umstellung nicht vorbeitet.
    Von Kristian Stemmler
  • Pressefreiheit

    Rechter Empfang

    In der Ukraine werden kritische Journalisten bedroht. Verbindungen der Täter zur Staatsmacht wahrscheinlich.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Olympia

    An der senkrechten Wand

    Höchste Körperspannung, Koordination, Balance, Gleichgewicht und Kraft: In Tokio ist Klettern erstmals bei Olympia dabei.
    Von Florian Osuch
  • Olympische Spiele

    Die Stimmung im Volk

    Die japanische Regierung steht wegen des Alkoholverbots während der Olympischen Spiele unter Beschuss.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »›Wehret den Anfängen!‹ – diese Losung von aus den Konzentrationslagern befreiten Antifaschisten und aller demokratischen Menschen ist nicht mehr aktuell – es sind keine Anfänge mehr!«

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!