Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Januar 2021, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Handelskonflikt

    Fußtritt für Macron

    Es brodelt in den Beziehungen zwischen Frankreich und der »islamischen Welt«. Seit vergangenem Freitag häufen sich die Aufrufe, aus Frankreich stammende Waren nicht zu kaufen. An der Spitze des Protests steht die Türkei.
    Von Raphaël Schmeller
  • Knifflige Aufgabe

    Hier zeigt sich, wie verkehrt und geradezu dumm eine verbreitete Befassung mit der AfD ist, die den »Extremismus«-Köder schluckt und zielsicher allein den »Flügel« und seine Protagonisten attackiert.
    Von Nico Popp
  • Wahlkampfhit des Tages: Phil Collins

    Wir haben einen neuen Charteinsteiger: Phil Collins ist der Newcomer auf der Liste der Popstars, die US-Präsident Donald Trump untersagen, ihre Lieder im Wahlkampf zu nutzen.
    Von Thomas Salter
  • "Die Rechte" vergeblich angezeigt

    Stürmer-Stil nicht strafbar

    Kader faschistischer Kleinpartei »Die Rechte« müssen wegen Parole »Israel ist unser Unglück« nicht vor Gericht. Anzeigeerstatter wollen nicht aufgeben.
    Von Kristian Stemmler
  • Antisemtische Anspielungen

    »Die Rechte« setzt auf Codes

    Faschistische Kleinpartei reizt Möglichkeiten antisemitischer Anspielungen aus.
    Von Kristian Stemmler
  • China und Klimawandel

    Die Erde planen

    China wird zum Vorreiter im weltweiten Kampf gegen den Klimawandel. Die Erfolge der Volksrepublik gründen in ihrer rationalen Haltung zu Natur und Wissenschaft. Ein Überblick
    Von Marc Püschel
  • Ausbildungspolitik in der BRD

    Nicht kleinkriegen lassen

    Zahl der Ausbildungsverträge sinkt. Gewerkschaftsjugend der IG Metall organisiert bundesweit Proteste für krisensichere Azubistellen.
    Von Oliver Rast
  • Ausbildungspolitik

    Ausbildung in der Krise

    Die Coronapandemie erschwert die Suche nach einer Lehrstelle. Experten prognostizieren erhöhten Fachkräftemangel.
    Von Gudrun Giese
  • AfD in Brandenburg

    Auf Kalbitz folgt Berndt

    »Mann des Straßenprotestes«: Brandenburger AfD-Fraktion macht nächsten Rechtsaußen zum Vorsitzenden.
  • Ausbildungspolitik in der BRD

    Wankendes Erfolgsmodell

    Die duale Ausbildung gehörte lange Zeit zu den Erfolgsgeheimnissen des (west-)deutschen Wirtschaft. Das ändert sich gerade
    Von Bernd Müller
  • Junge Gewerkschafter

    Nicht ohne Systemkritik

    Gewerkschaftsjugend in der Zwickmühle: Engagement für Tagesforderungen und gegen kapitalistische Gesellschaft
    Von Steve Hollasky
  • Rennen um CDU-Vorsitz

    Merz auf allen Kanälen

    Nach Verschiebung des Parteitags: Debatte über den CDU-Vorsitz und strategische Weichenstellungen im Hintergrund.
    Von Markus Bernhardt
  • Bundesverdienstkreuz für Abdelatty

    Ehrung mit bitterem Beigeschmack

    Früherer ägyptischer Botschafter Badr Abdelatty mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
    Von Sofian Philip Naceur
  • Ausbildungspolitik in der BRD

    »Ständig schieben Azubis Überstunden«

    Übernahme nach der Ausbildung und Arbeitszeiterfassung: zwei drängende Aufgaben für Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV). Ein Gespräch mit Denise Schott.
    Von Gitta Düperthal
  • Nachrichtengeschäft

    News nach Google-Gusto

    Mit dem Projekt »Google News Showcase« schüttet der US-Konzern in den nächsten drei Jahren 855 Millionen Euro über rund 200 Verlagshäuser in aller Welt aus. In der BRD sind 20 Unternehmen mit 50 Titeln am Start.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Arbeitslosengeld II

    Ämter für Kleinstkredite

    Hartz-IV-Leistungen seien kleingerechnet und intransparent ermittelt worden, warf der Bundesrat der Regierung bei der Begutachtung der Regelsatzerhöhung vor. Die winkte nun in einer Gegenäußerung zur Stellungnahme ab.
    Von Susan Bonath
  • Ausbildungspolitik in der BRD

    Durchgeneralisierter Job

    Praktiker erwarten keine Qualitätssteigerung nach Reform der Ausbildung in Pflegeberufen.
    Von Bernd Müller
  • Studium in der BRD

    Ohne Überbrückung

    »Coronahilfe« für Studierende beendet – Notlage für Absolventen an deutschen Universitäten teilweise akut
    Von Ralf Wurzbacher
  • Erhalt des Dannenröder Walds

    »Wir müssen bestimmen, woher der Wind weht«

    Umweltschützer richten sich mit verschiedenen Aktionen gegen den Weiterbau der Autobahn 49. Ein Gespräch mit dem Aktivisten Jörg Bergstedt.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Großbritannien

    Eigentor für Tories

    Großbritannien: Fußballer startet erfolgreiche Kampagne für freies Schulessen. Konservative verkennen Sprengkraft.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Belarus

    Kaum Widerhall

    Belarus: Oppositioneller Aufruf zum Generalstreik ohne große Folgen. Verteidigungsminister kritisiert NATO.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Spanien

    »Neue Ära« in Spanien

    Haushaltsentwurf für 2021 der Regierung sieht Investitionen in Coronakrise vor.
    Von Carmela Negrete

Das werden wir auch jetzt in Ruhe angehen und werden uns überlegen, wie wir es bei der nächsten Pandemie dann auch so machen können, dass die Bedenken des Bundestagspräsidenten berücksichtigt werden.

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus am Dienstag im ARD-»Morgenmagazin« zur Debatte über die mangelhafte Beteiligung des Bundestags bei der Bekämpfung der Coronakrise
  • Pflegekräfte in der Coronakrise

    »Wir sind aus ihrer Sicht doch nicht so viel wert«

    Nach Einigung bei Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst: Lage der Auszubildenden an Berliner Klinik nur wenig verbessert. Ein Gespräch mit Maria Ender, Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung.
    Interview: Lukas Schmolzi
  • Arbeitsrecht Mangelware

    Vergiftetes Erbe

    Konzern Anglo American betrieb in den 70er Jahren Bergbau in Sambia. Sammelklagen wegen Bleikontamination eingereicht.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Konzernmacht

    Wettbewerbsvorteil Billiglohn

    Studie: Fleischindustrie in Deutschland profitiert von Ausbeutung der Beschäftigten.
    Von Bernd Müller
  • Fotografie

    Durch die zerstörte Stadt

    Sympathie und metallische Kälte: Eine Berliner Ausstellung zeigt kaum bekannte Nachkriegsfotos von Robert Capa
    Von Sabine Lueken
  • Schmidt-Schaller, Oehme, Kino

    Die meisten Fernsehzuschauer kennen ihn unter den Namen Thomas Grawe und Hajo Trautzschke, wissen aber, dass er im echten Leben Andreas Schmidt-Schaller heißt.
    Von Jegor Jublimov
  • Pop

    Macht ihr etwa schlapp?

    ... weil Die Ärzte können noch: Auf ihrem neuen Album »Hell« verbocken sie aber auch einiges
    Von Christina Mohr
  • Lyrische Hausapotheke

    Metrum

    das frau / enklo im / kanzler / amt / zeigt er / ste set / zungs / risse
    Von Kai Pohl
  • Dusan Deak

    Laschet, Röttgen, Söder und April

    Hatte der ganze Coronazinnober mit all den Toten weltweit von Anfang an nur den Sinn und Zweck, die Wahl von Friedrich Merz auf den CDU-Chefposten zu verhindern?
    Von Dusan Deak
  • Rotlicht: Ökologische Zivilisation

    Manche Wortzusammensetzungen erscheinen so gewöhnlich, dass man nicht auf die Idee kommt, es könne sich um einen mittlerweile feststehenden Begriff handeln. Dazu zählt auch der Ausdruck der »ökologischen Zivilisation«.
    Von Marc Püschel
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Spanische Ultranationalisten

    Vox verstärkt Propaganda

    Spanische Ultranationalisten gründen Stiftung »Disenso« und neues Online-Medium. Ihre Ideologie ist radikal antikommunistisch – und gegen »westliche Dekadenz«
    Von Carmela Negrete
  • AfD-Landesparteitag vor Aus

    Rechte Chaostruppe

    AfD-Landesparteitag droht wegen fehlenden Brandschutzes und Hygienekonzepts Absage.
    Von Felix Schlosser
  • Abschiebung trotz Reisewarnung

    Der Flüchtlingsrat Hamburg weist auf eine offenbar bevorstehende Abschiebung nach Serbien hin. Außerdem: DGB fordert Tarifabschluss für Charité-Tochterunternehmen
  • Kunststücke

    Früher war die Nachwuchsarbeit des Hauptstadtklubs Argentinos Juniors das A und O im Fußball der Argentinier und produzierte einen Weltstar nach dem anderen, darunter Diego Armando Maradona sowie Juan Román Riquelme.
    Von André Dahlmeyer