jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 28.10.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Die Roma in der Coronakrise. Aktivisten aus Serbien und Nordmazedonien berichten«. Vortrag und Diskussion mit Fadil Kurtic und Albert Memeti. Heute, 28.10., 19 Uhr, »Krempel’s Bistro« im Paulinenhof, Seidenstr. 35, Stuttgart. Veranstalter: Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

»Was heißt Linkssein 30 Jahre nach der Wiedervereinigung?« Podiumsdiskussion mit Gabi Zimmer (ehemalige PDS-Vorsitzende und MdEP), Elif Eralp (Links*Kanax), Quang Paasch (Fridays for Future). Heute, 28.10., 19 Uhr, »Crack Bellmer«, Revaler Str. 99, Berlin. Anmeldung: info@dielinke-fk.de. Veranstalter: Die Linke (Friedrichshain-Kreuzberg)

»Der NSU-Komplex aus Perspektive der türkischsprachigen Teilöffentlichkeit«. Onlinevortrag von Meltem Kulaçatan (Politik- und Erziehungswissenschaftlerin), Reihe: »Rechter Terror und institutioneller Rassismus. Der NSU-Komplex und seine Aktualität«. Donnerstag, 29.10., 17 Uhr, Live über Zoom: https://kurzelinks.de/xxtn. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung (Rheinland-Pfalz)

»Das Forum«. Dokumentarfilm (Schweiz/BRD 2019) von Marcus Vetter. Erstmals drehte ein unabhängiges Filmteam hinter den Türen des Weltwirtschaftsforums in Davos. Anschließend Diskussion mit dem Soziologen Prof. i. R. Dr. Michael Hartmann. Donnerstag, 29.10., 20 Uhr, Felsenkeller, Karl-Heine-Str. 32, Leipzig. Veranstalter: Globale-Filmfestival

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton