Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. August 2020, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Kapitalismus, Protest-Abo! Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
  • Handel

    Kahlschlag bei Real

    Verkauf der Handelskette ist besiegelt. Vernichtung von mehr als 10.000 Arbeitsplätzen droht
    Von Susanne Knütter
  • Bestürzte Krokodile

    Solange Erdogan mit seiner islamistisch-faschistischen Koalition aus AKP und MHP weiter an der Macht ist, wird es keine rechtsstaatliche Wende in der Türkei geben.
    Von Sevim Dagdelen
  • Gütesiegel des Tages: Fäulnis

    Am Anfang war ein frisches Weizenbrötchen mit Fleischfrikadelle, Salat und Tomaten – am Ende holt sich die Natur in Form eines Schimmelpilzes zurück, was schon immer das ihre war.
    Von Matthias István Köhler
  • Nachruf

    In der Wirklichkeitsfabrik

    Von enormer Kunstfertigkeit und Originalität: Zum Tod des Schriftstellers Ror Wolf.
    Von Kay Sokolowsky
  • Nachruf

    Der falsche Golf

    Was man tun kann: Einige unzusammenhängende Sätze zu Ror Wolf.
    Von Jürgen Roth
  • NSDAP

    Mit Kriegs- und Terrorprogramm

    In ihren 25 Punkten kündete sie von einem weit über die deutschen Grenzen hinausreichenden Expansionismus sowie von schlimmster Menschen- und Fortschrittsfeindlichkeit. Vor 100 Jahren wurde die NSDAP gegründet.
    Von Manfred Weißbecker
  • Bankenaffäre in Hamburg

    »Regierung kungelt mit Steuerdieben«

    Hamburger Finanzbehörde lässt Rückforderung in Millionenhöhe an Bankhaus verjähren. Ein Gespräch mit Norbert Weber
    Interview: Kristian Stemmler
  • Protest gegen Kohleindustrie

    Appell fürs Abschalten

    Umweltaktivisten protestieren anlässlich des Besuchs der finnischen Ministerpräsidentin in Berlin gegen die Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks »Datteln 4«.
  • Beschränkter Zutritt

    Teuer und nicht zielgenau

    Bundeskabinett beschließt SPD-Projekt »Grundrente«. Profitieren sollen nur die, die mindestens 33 Jahre lang Beiträge gezahlt haben. Zunächst soll die Grundrente den Staat 1,3 Milliarden Euro kosten.
  • Politische Krise in Thüringen

    Nicht so schnell wählen

    Thüringen: Lieberknecht zieht Angebot zur Regierungsübernahme zurück. Streit um Neuwahlen rückt in den Mittelpunkt der Debatte.
    Von Kristian Stemmler
  • Polizeigewalt

    Forderung nach Konsequenzen

    Dritter Freispruch für Opfer von brutalem Polizeiübergriff am Rande des Kölner CSD.
    Von Markus Bernhardt
  • Systemische Gewalt

    Gefährliche Kürzungen

    Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) startet seine Kampagne »Vergiss nie, hier arbeitet ein Mensch!« zum Schutz öffentlich Beschäftigter vor Übergriffen. Laut Umfrage sei die Ursache häufig der »Frust über den Staat«.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Arbeitswelt

    Ökonomie durch Mindestlohn gestärkt

    Aktuelle Untersuchungen zeigen, welchen positiven Effekt bereits die Einführung der gesetzlichen Lohnuntergrenze von 8,50 Euro auf die Volkswirtschaft gehabt hat.
    Von Bernd Müller
  • Wahl in Bolivien

    MAS beklagt Repression

    Die Linkspartei »Bewegung zum Sozialismus« (MAS) hat erneut vor einer Beeinflussung der allgemeinen Wahlen in Bolivien gewarnt.
    Von Frederic Schnatterer
  • Tories in Großbritannien

    Reaktionäre Regierungsagenda

    Großbritanniens konservative Führung tritt immer unverblümter auf. Rassismus und Abschottung an der Tagesordnung
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Türkei

    Richtungskampf in Ankara

    Türkei: Erst Freispruch, dann neuer Haftbefehl gegen Oppositionellen Osman Kavala.
    Von Nick Brauns

Hier stellen wir ganz klar ein organisatorisches Versäumnis des Gastgebers fest.

Michael Born, Geschäftsführer der SG Dynamo Dresden, kritisierte am Mittwoch den FC St. Pauli, nachdem Dresden-Anhänger über eine Mauer in den dortigen Heimbereich geklettert waren und die Fans angegriffen hatten.
  • Kampf auf dem Weltmarkt

    »Akteur mit Gewicht«

    Der Französische Zughersteller Alstom will die Bahnsparte des kanadischen Konkurrenten Bombardier für einen Preis von sechs Milliarden Euro aufkaufen. Beschäftigtenvertreter befürchten eine größere Stellenvernichtung.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Eingeschränkte Souveränität

    Nur Etappensieg für Rutte

    Hauptstreitpunkt bei CETA bleiben die Schiedsgerichte. Die Etablierung einer nichtstaatlichen Jurisdiktion wird von vielen Kritikern des Vertrages strikt abgelehnt.
    Von Gerrit Hoekman

Kurz notiert

  • Umtriebige Allianz

    Streaming in Flandern

    Platzhirsch und robuster Profitjäger: DPG Media dominiert Zeitungsmarkt, Telenet gehört zu 56 Prozent Liberty Global, einem in mehr als einem Dutzend Staaten agierenden Multi mit Sitz in London.
    Von Gerrit Hoekman
  • Lange getarnt

    Kalter Krieg im Äther

    Geld aus Spenden? Erst Anfang der 1970er Jahre räumte Washington ein, dass Radio Free Europe und Radio Liberty von Anfang an vor allem durch den US-Auslandsgeheimdienst CIA finanziert worden waren.
    Von André Scheer
  • Friedensfahrt Paris – Hiroshima

    Mit Zwischenstopp am Baikalsee

    »Nehmt teil, egal ob einen Tag oder drei Monate«: Aufruf zur Friedensfahrt von Paris nach Hiroshima
    Von Johannes Birk
  • Biathlon

    Was man lernen muss

    Kurzporträt der Biathletin Vanessa Hinz, die bei der WM am Dienstag zum ersten Mal allein auf dem Podest stand.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der Krieg ist kein Gesetz der Natur. Den Krieg haben Menschen gemacht. Spuckt den Kriegstreibern in die Suppe, seid bereit für die Völkerfreundschaft! «

Die inhaltliche Basis für Protest: konsequent linker Journalismus. Jetzt Protest-Abo bestellen!