Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Staatsmacht

    Polizei am Drücker

    74jähriger in Bochum durch Beamten getötet. Immer mehr Todesopfer infolge von Schüssen aus Dienstwaffen
    Von Markus Bernhardt
  • Ritt auf dem Tiger

    Die Kalkulation der Vereinigten Staaten ist simpel. Wenn die chinesische Wirtschaft auf friedlichem Weg expandieren kann, wird sie die amtierende imperialistische Weltmacht in den Schatten stellen.
    Von Simon Zeise
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Sozialismus oder Barbarei

    Die finanzielle und militärische Aggressivität der USA ist die größte Bedrohung der Menschheit.
    Von Michael Hudson
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    »USA wollen sich Monopolrenten sichern«

    Kriege, Sanktionen, Austeritätspolitik: Die Vereinigten Staaten sind die imperialistische Hauptmacht. Ein Gespräch mit Michael Hudson
    Interview: Simon Zeise
  • Fußball-WM in Katar 2022

    Wüste Kicker

    In vier Jahren findet in Katar das Endspiel der Fußball-WM statt. Deutsche Unternehmen haben schon jetzt gewonnen. Meldungen über schlechte Arbeitsbedingungen und die Unterstützung...
    Von Glenn Jäger
  • Weihnachtsgeschäft

    Alle Jahre wieder

    Verdi hat erneut zu Streiks bei Amazon aufgerufen. Das Unternehmen beteuert, die Geschenkelieferungen seien nicht gefährdet. Die Gewerkschaft widerspricht.
  • Portoerhöhung der Post

    Unsichtbarer Monopolist

    Regierung will nichts gegen Portoerhöhungen bei der Zeitungszustellung tun. Bundesnetzagentur ratlos, ob Post »marktbeherrschende« Stellung hat
    Von Nico Popp
  • Verfolgungsfuror

    Mitgegangen, mitgefangen

    Hamburg: weitere Strafverfolgung wegen Anwesenheit in Menschenmenge bei G-20-Ausschreitungen
    Von Kristian Stemmler
  • Arbeitskampf

    Öfen aus in Augsburg

    Großbäckerei und Einzelhandelsfirma schließen Tore. Kampf der Beschäftigten um angemessene Abfindung dauert an. Gewerkschaft lehnt Sozialplan ab
    Von Fabian Linder
  • Vereinte Nationen

    Flüchtlinge schützen

    Nach Migrationspakt stand bei UNO in New York ein weiteres Abkommen auf der Tagesordnung
  • Rechte Politiker besuchen Israel

    »Kehren mit neuer Haut nach Hause zurück«

    Besuche von Salvini, Orban und Co. in Israel: Europäische Rechte sucht Schulterschluss mit Netanjahu. Gespräch mit Yitzhak Laor
    Interview: Andreas Schuchardt
  • UN-Migrationspakt

    Brüssel sieht braun

    Tausende Rechte marschieren durch Belgiens Hauptstadt. Kampagne der N-VA bereitete Neofaschisten den Boden
    Von Ina Sembdner
  • Vereinbarungen in Schweden

    Keine Ruhe für Jemen

    Waffenstillstand in Hodeida vielfach gebrochen. UN-Diplomat fordert »robuste Überwachung«
    Von Knut Mellenthin
  • Südliches Afrika

    Revolution sucht Investoren

    Jahresrückblick 2018. Heute: Südliches Afrika. Geschwächt von Korruption, setzen Regierungsparteien zum Machterhalt auf personelle Erneuerung – und ausländische Konzerne
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Ungarn

    Widerstand gegen Orban wird stärker

    In der ungarischen Hauptstadt Budapest haben am Sonntag abend erneut mehr als 15.000 Menschen gegen die Politik von Ministerpräsident Viktor Orban protestiert

Er gehört zu den ganz Großen der CSU-Geschichte.

Der designierte CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident Markus Söder am Montag laut Nachrichtenagentur dpa über seinen Vorgänger und langjährigen Rivalen Horst Seehofer
  • Nahost

    Kultur des Verdachts

    Zu den Vorwürfen der israelischen Regierung, das Jüdische Museum Berlin sei »antiisraelisch« aktiv
    Von Wiebke Diehl
  • Falsche Kissen!

    Was ist denn da passiert, fragte ich mich. Warum bewerben die Kissenhersteller ihre Produkte plötzlich als gesundheitsförderlich? Etwa seit mit der Dienstleistungsgesellschaft Rückenschmerzen epidemisch geworden sind?
    Von Helmut Höge
  • Kunst

    Diese Bilder darf man zeigen

    Unbequem über ihren Tod hinaus: Die Kunsthalle Rostock zeigt Gemälde von Willi Sitte und Plastiken von Fritz Cremer
    Von Cristina Fischer
  • Heaven is a Halfpipe

    Vier Rollen und ein Brett. Mehr braucht es nicht, um manche Leute glücklich zu machen. Elisabeth Weilenmann widmet sich in ihrem Feature »Skateboarding« der Faszination dieses Sportes.
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Korrespondenz

    Knochenjob bei der Post

    Brief- und Paketzusteller müssen immer größere Gebiete beliefern, schwerer schleppen und häufen Überstunden an
    Von Gudrun Giese
  • Unionbusting

    Interessenvertretung unerwünscht

    In Peru schikaniert der Handelskonzern Cencosud aktive Gewerkschafter. Eigentümer des Konzerns ist ein Deutsch-Chilene
    Von André Scheer
  • Bundeswehr in Israel

    Die Stationierung von Bundeswehrsoldaten in Israel ist Thema einer Erklärung von Andrej Hunko (Linke). Außerdem: Demonstration für Solidarität mit Flüchtlingen in Nürnberg.
  • Skispringen

    Zwei, drei Topleute

    Nach der Generalprobe für die Vierschanzentournee hat sich im Team der deutschen Skispringer einiges verschoben
    Von Jens Walter
  • Der Weihnachtsstern wackelt

    Die Nachbarn jubeln: Endlich ist der FCK raus aus dem Keller. Doch dem Klub fehlen zwölf Millionen Euro für die nächste Saison – wäre was für den Wunschzettel.
    Von Gabriele Damtew