75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Volksbühne Berlin

    Linkes Trauerspiel

    Senator Lederer und der Kunstblutkanister: Am Donnerstag wurde die Berliner Volksbühne geräumt
    Von Peter Merg und Alexander Reich
  • Air Berlin

    Gewinner und Verlierer

    Lufthansa und Easyjet wollen von Air-Berlin-Pleite profitieren. Beschäftigten aber sollen Löhne drastisch gekürzt werden. 1.600 könnten sogar ihren Job verlieren
    Von Daniel Behruzi
  • Arbeitskampf

    »Die Regierung duckt sich eher weg«

    Vereinigung Cockpit will alle Arbeitsplätze bei Fluggesellschaft Air Berlin retten. Gespräch mit Markus Wahl
    Von Interview. Ralf Wurzbacher
  • Analyse

    Gewandelte Verhältnisse

    Während sich die »dritte Welt« neu aufstellt, ist die Linke als Stimme gegen Neokolonialismus und Krieg in der sogenannten ersten Welt kaum noch zu vernehmen
    Von Domenico Losurdo
  • Kuba

    »Ein Großteil der Ernte ist verloren«

    Obwohl große Medien kaum über Aufrufe berichten und Banken Probleme bereiten, werden enorme Summe für Kuba nach dem Hurrikan gespendet. Gespräch mit Harri Grünberg
    Interview: Volker Hermsdorf
  • Nachspiel

    Auf Zuruf von Wutbürgern

    In Hamburg schießen Staatsanwaltschaft, Gerichte und Polizei aus allen Rohren, um zu demonstrieren, dass der Staat die »Riots« während des G-20-Gipfels nicht ungestraft durchgehen lässt.
    Von Kristian Stemmler
  • Asylpolitik

    Begrenzte Gerechtigkeit

    In der Partei Die Linke ist ein Streit darüber entbrannt, ob ihr Abschneiden unter Arbeitern und Erwerbslosen bei der Bundestagswahl einer »verfehlten ›Flüchtlingspolitik‹« geschuldet war.
  • Sozialpartnerschaft

    Deutsche Streikmuffel

    Beschäftigte in der BRD treten im internationalen Vergleich eher selten in den Ausstand. Lob von unternehmernahen Forschern
    Von Stefan Thiel
  • US-Steuergeschenke

    Trump leert die Staatskasse

    Der US-Präsident macht sich und allen anderen Reichen schöne Steuergeschenke
    Von Arnold Schölzel
  • Österreich

    In der Haider-Falle

    In Österreich wurde die politische Entwicklung in der Bundesrepublik bereits vor Jahren vorweggenommen
    Von Simon Loidl, Wien
  • Guatemala

    Protest gegen Korruption

    In Guatemala spitzt sich die Auseinandersetzung um illegale Wahlkampffinanzierung zu.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Katalonien

    Streik für Referendum

    In Katalonien protestieren Hunderttausende Schüler und Studierende. Sie wollen am Sonntag über Unabhängigkeit der Region abstimmen
    Von Mela Theurer, Barcelona

Ich persönlich bin nicht so ein Freund von Links- und Rechtseinteilungen.

Matthias Manthei, ehemals Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, im Gespräch mit dem Deutschlandfunk über seinen Fraktionsaustritt
  • Kriegsschiffe

    Neuer Rüstungsriese

    Italienische und französische Marinewerften Fincantieri und STX France schließen sich zusammen. Deutsche Konkurrenz von Thyssen-Krupp anscheinend abgehängt
    Von Jörg Kronauer
  • Automobilität

    Ab 2019 E-Auto-Quote in China

    Staatlicher Druck auf Hersteller und Importeuer von Automobilen, alternative Antriebe anzubieten: Ein Jahr später als ursprünglich geplant reguliert Beijing den Markt des Landes neu
  • Avantgarde

    Die neueste Weltordnung

    »Entfernte Welten«, das neue Album von Sandow: Geht es um die DDR? Nein, sagt Kai-Uwe Kohlschmidt, es gehe allgemein um die Entfernung von Utopien.
    Von Rafik Will
  • Die Boys von St. Agnes

    »Du magst doch Männer«, höre ich und gähne ein »Wenn sie nackt sind« in mein Seniorenhandy. Freund Gerald weiß genau, dass man mich nicht vor neun wecken darf.
    Von Eike Stedefeldt
  • Kunstgeschichte

    Ausgangspunkt Guernica

    Ende 1938 stellten sich Künstler in Kairo hinter die »entartete Kunst«. Es ging um mehr als eine Solidaritätserklärung, wie eine Ausstellung in Düsseldorf zeigt
    Von Thomas Giese
  • USA

    »Obamacare« bleibt vorerst

    Am Mittwoch musste der Mehrheitsführer der Republikanischen Partei im US-Senat, Mitch McConnell, eingestehen, dass »Obamacare« vorerst nicht abgeschafft wird
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Charlotte Wolff

    Poesie und Forschung

    »Liebe und ein starker Geist kennen kein Alter«. Vor 120 Jahren wurde Charlotte Wolff geboren – Sexualforscherin, Psychotherapeutin, Schriftstellerin
    Von Christiana Puschak
  • Fußball

    Das Bier der UEFA

    Über die Verträge, die die UEFA den Austragungsorten ihrer Turniere aufzwingt, sprechen weder der europäische Fußballdachverband noch die beteiligten Kommune gern. Aus gutem Grund.
    Von Kristian Stemmler
  • Tischtennis

    Eastside, Maß aller Dinge

    Saisonauftakt mit Personalproblemen: Seit Jahren ist kein Team in der selbsternannten deutschen Sporthauptstadt so erfolgreich wie die Tischtennisdamen vom TTC Berlin Eastside
    Von Klaus Weise