Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Hetzer wird Bombenleger

    Tatverdächtiger für Sprengstoffanschläge auf Moschee und Kongresszentrum in Dresden gefasst, im Sommer 2015 war er Redner bei Pegida
    Von Michael Merz
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Bereits 1.000 Karten verkauft

    Die XXII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz wird eine Manifestation gegen Krieg und Unterdrückung
  • Anzeigen in jW und M&R

    So können Sie uns auch unterstützen

    Die junge Welt finanziert sich fast ausschließlich über Abonnements. Aber auch Anzeigen in unseren Verlagsprodukten tragen dazu bei, unsere Kosten für Herstellung und Vertrieb zu tragen
  • Noch nicht auf Linie

    Das Geschäft der OSZE war nie die Überwindung objektiv bestehender Konflikte in Europa. Das zeigt sich dieser Tage wieder in aller Deutlichkeit
    Von Reinhard Lauterbach
  • Science-Fiction-Sitzung des Tages

    Die Kremlbeamer

    Deutschland sucht den Cyberrussen. Der will seinen Spam im nächsten Bundestagswahlkampf flächendeckend loslassen.
  • Judenvernichtung

    Ungerecht und unwahr

    Die DDR befasste sich nicht mit dem Mord an den europäischen Juden? Diese Behauptung hat mit den Tatsachen nichts zu tun
    Von Detlef Joseph
  • DDR und Nazis

    Naziverfolgung in der DDR: Die MDR-Lesart

    Am 29. November sendete der MDR zu später Stunde die Dokumentation »Nazikarrieren in der DDR?«. Das Fragezeichen war Kosmetik.
    Von Robert Allertz
  • Regierungsbeteiligung im Bund

    Die Integrationsfalle

    Wenn linke Parteien bürgerlichen Regierungen beitreten, stärkt das die politische Struktur der Kapitalherrschaft. Ein historischer Überblick und eine Warnung an Die Linke
    Von Ekkehard Lieberam
  • Berlin

    Offene Münder

    Kaum zu glauben: Das erste Landesbündnis mit Grünen und Linkspartei unter SPD-Führung steht. Bürgermeister Müller reist zunächst in den Vatikan
    Von Alexander Ott
  • Bayern

    Die Geister sind da

    CSU verweigert parlamentarische Debatte und beschließt sogenanntes Integrationsgesetz im Alleingang. AfD applaudiert
    Von Sebastian Lipp, München
  • Autoindustrie

    Mietpreisbremse für Konzerne

    Einigung auf geringere Ausgaben für Geschäftsräume besiegelt Übernahme der bayerischen Kfz-Werkstattkette durch französische Mobivia
    Von Simon Zeise
  • Korruption im Parlament

    Angeblich nur wenige Diener zweier Herren

    Die meisten Parlamentarier sind »sauber«, arbeiten also im Interesse des »ganzen Volkes«, wie im Artikel 38 des Grundgesetzes gefordert. Das ist die Einschätzung von Transparency International.
    Von Jana Frielinghaus
  • Braunkohleförderung

    »Es gibt genug Raum, um Kohle zu fördern«

    Etwa 90 Prozent des Hambacher Forsts sind mittlerweile zerstört. RWE lässt Rodungen durch die Polizei schützen. Gespräch mit Michael Zobel
    Interview: Gitta Düperthal
  • Portugiesische KP

    In weiter Ferne, so nah

    Kommunisten sehen sich nicht als Stütze der Regierung von António Costa. Parteitag steckte Kurs ab
    Von Peter Steiniger
  • Korea

    Erst gehasst, dann geschasst

    Südkoreas Präsidentin Park ist ihres Amtes enthoben und von Premier Hwang abgelöst worden
    Von Rainer Werning

Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung

Anschaulichstes Wort des Jahres, präsentiert von der Forschungsstelle Österreichisches Deutsch
  • Zum Sammeln

    52 Wochen (48). Kipferl

    Am zweiten Advent beging der Verband der Berliner Swingerklubs, Swinging Berlin e. V., den Tag der offenen Tür.
    Von Reverend Christian Dabeler
  • Jazz

    Musik als Feldversuch

    Über die Revolte Ende der 60er Jahre ist viel geschrieben worden. Zu der Geschichte, wie auch die Musik den Gleichschritt verlernte, gehört die von Anima, der Band von Limpe Fuchs, sie wird weniger oft erzählt.
    Von Robert Mießner
  • Gedicht zeigen

    Rückblick

    In der DDR war auch nicht alles schlecht. Stimmt.
    Von Gerd Adloff
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Politische Justiz

    Unerwartete Solidarität

    Vor 25 Jahren bewahrte der chilenische Botschafter in Russland Erich Honecker für kurze Zeit vor der Abschiebung nach Deutschland
    Von Frank Schumann

Kurz notiert

  • Linke-Ältestenrat zur Entwicklung in der BRD

    Der Ältestenrat der Partei Die Linke hat in dieser Woche seinen ausführlichen Tätigkeitsbericht für das Jahr 2016 vorgelegt. Außerdem: LSVD zum internationalen Tag der Menschenrechte
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Einmal mit 20.000 Kolleginnen in Frankfurt den Römer besetzt zu haben ist unvergesslich! Wie stolz wir alle waren – stolz aufeinander, stolz auf den Beruf, dessen Aufwertung wir nach wie vor einfordern.«
  • Wochenendgespräch

    »Selbstausbeutung im Interesse des Kapitals«

    Gespräch mit Thomas Bedall. Über die Aktualität von Marx, die politischen Freiheiten in der Gastrobranche und wie die 68er dem Kapitalismus den Weg in die Postmoderne ebneten
  • Klassiker

    Gegen jeden Krieg?

    Gegen jeden Krieg? Im Herbst 1916 setzte sich Lenin mit der These auseinander, nur Entwaffnung sei im Imperialismus eine sozialistische Losung (Teil I)
  • XYZ-Waffe

    In bequemer Handgranatenwurfweite

    Der deutsche Publizist Klaus Mehnert lieferte eine Anleitung für den japanischen Überfall auf Pearl Harbor vor 75 Jahren
    Von Otto Köhler
  • Ein schöner Crêpe

    Marlene Dietrich hat noch normal dicke Oberarme aber schon den Vamp-Blick, der sie in Hollywood berühmt machen wird. Harry Liedke lächelt sehr selbstgefällig in die Kamera, wenn er nicht gerade in die Kamera schmachtet.
    Von Ina Bösecke
  • Ausstellung

    Übe das Leben jetzt

    Faszinierend vielfältig und vital. Kunst und Kultur aus Palästina in der Ladengalerie der jungen Welt