Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.12.2016, Seite 1 / Ausland

Tausende Menschen verlassen Aleppo

Moskau. Aus der umkämpften nordsyrischen Stadt Aleppo sind nach Angaben Russlands Tausende Zivilisten in Sicherheit gebracht worden. Die russische Armee habe in den vergangenen 24 Stunden dabei geholfen, dass mehr als 8.000 Menschen aus dem von bewaffneten Aufständischen gehaltenen Osten der Stadt hätten fliehen können, teilte das Militär am Freitag mit. Darunter seien fast 3.000 Kinder. Zudem hätten sich 14 Aufständische den syrischen Regierungstruppen ergeben. Sie seien umgehend begnadigt worden. Russlands Außenminister Sergej Lawrow hatte am Donnerstag informiert, die syrische Armee habe ihre Einsätze gestoppt, damit Zivilisten gerettet werden könnten. Die US-Regierung erklärte, sie könne eine Feuerpause nicht bestätigen. Laut UN sitzen mehr als 200.000 Menschen im Ostteil Aleppos fest. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland