Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Auf zum letzten Geschäft

    Atomkonzerne haben Anrecht auf etwas Entschädigung. Das Urteil wird wohl in den Deal zu den Ausstiegskosten einfließen
    Von Reimar Paul
  • »Italien wird aus Berlin regiert«

    Matteo Renzis Verfassungsänderung ist gescheitert. Jetzt wird die deutsche Bundeskanzlerin Probleme bekommen. Ein Gespräch mit Fabio De Masi
    Interview: Simon Zeise
  • Italien nach dem Referendum

    Abgang des »Verschrotters«

    Matteo Renzi wollte die Wirtschaft auf Kosten der Bevölkerung sanieren
    Von Simon Zeise
  • Zweiter Weltkrieg

    Falsch kalkuliert

    Mit dem Angriff auf Pearl Harbor vor 75 Jahren eskalierte Japan die Konflikte mit den USA im asiatischen Raum. Ziel der Attacke war die Ausschaltung der US-Pazifikflotte.
    Von Knut Mellenthin
  • Schildbürger

    Rosen haben bekanntlich auch Dornen, dachten sich wohl die Ordnungshüter
  • CDU-Parteitag

    Merkel blinkt rechts

    Wiederwahl der CDU-Chefin. Burkaverbot und harte Abschieberegeln propagiert
  • Sachsen-Anhalt

    Der lachende Dritte

    CDU-Mitglieder rebellieren gegen Ministerpräsidenten, drängen auf Podiumsdebatte mit ultrarechtem Vordenker
    Von Susan Bonath
  • Bombardier macht Ernst

    Betriebsrat schätzt, dass ein Fünftel der Stellen im Werk Hennigsdorf abgebaut wird. Konzern nennt weiter keine konkreten Zahlen und verunsichert Mitarbeiter.
    Von Claudia Wrobel
  • Waffenschmiede in Nahost

    Neutral und humanitär, so sieht sich die Schweiz gerne. Doch das kleine Alpenland mischt groß im Kriegsgeschäft mit.
    Von Patricia D’ Incau
  • Siegerjustiz

    Plädoyer gegen Mladic

    Prozess gegen ehemaligen Oberbefehlshaber der serbisch-bosnischen Truppen endet
    Von Roland Zschächner
  • Schmutzige Wäsche in Kiew

    Ein ehemaliger Parlamentsabgeordneter beschuldigt Präsident Poroschenko des Stimmenkaufs. Der Fall liefert ein Sittenbild der ukrainischen Politik.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Kein Aufbruch mit Abbas

    Der 7. Generalkongress der Befreiungsbewegung Fatah, der am Sonntag in Ramallah zu Ende ging, hat die Hoffnungen junger Palästinenser auf eine Erneuerung nicht erfüllt.
    Von Gerrit Hoekman

Zitat des Tages

Manchmal hat man den Eindruck, dass auch einige, die schon immer hier in Deutschland leben, dringend einen Integrationskurs nötig haben.

Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Rede auf dem Bundesparteitag der CDU in Essen
  • Dobrindt zieht Grenzen

    Deutsche Mautpläne stoßen in den Niederlanden auf heftige Gegenwehr. Regierung plant Klage am EuGH, andere Staaten wollen sich anschließen
    Von Gerrit Hoekman
  • Nur Mut!

    Vom Reisen und von der Hoffnung in dunklen Zeiten. Anregungen zur praktischen Weltanschauung
    Von Peter Steiniger
  • Unter der Ulme

    Vom Gefängnis zum Museum. Ein Warschauer Erinnerungsort an den Widerstand
    Von Claudia Wrobel
  • Schwer fassbar

    San Sebastián wirbt mit Frieden, Versöhnung, Zusammenleben und Mitgestalten
    Von Uschi Grandel
  • Wache Metropole

    Venezuelas Hauptstadt ist ein Ableger des Himmels. Das Leben hier ist dennoch irdisch
    Von Karlha Velásquez Rivas
  • Höhen und Tiefen

    Pluspunkte für die Bodenseeregion. Ein anderes Bayern ist möglich
    Von Jörn Boewe
  • Rätsel in den Alpen

    Warum die Schweiz im Zweiten Weltkrieg verschont blieb. Eine Spurensuche
    Von Patricia D’Incau
  • Verschlungene Welten

    Wo die Macht der Götter endet. Durch Chinas Perlflussdelta rast der Fortschritt
    Von Sebastian Carlens
  • Havanna rüstet auf

    Kuba verfolgt seine eigene Agenda. Das gilt auch für den Tourismus
    Von Peter Steiniger
  • Auf sich gestellt

    Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist schön. Lukrativ ist sie nicht
    Von Roswitha Schlesinger
  • Fassade intakt

    Auf Sansibar schwelt ein Konflikt um die Macht, doch der Tourismus steht über allem
    Von Christian Selz
  • Im Zwiespalt

    Neue Straßen erschließen das Ende der Welt. Ein Kurzbesuch in Indiens Nordosten
    Von Marcus Bauer
  • Kino

    Die beste Nachricht

    Für die Filmdramaturgie bringt die Geschichte der ausgebliebenen Flugzeugkatastrophe Probleme mit sich: Alle wissen ja, dass es letztlich gut ausgeht, warum sich noch groß aufregen?
    Von Peer Schmitt
  • Rank, Steyer

    »Heiner Ranks Kriminalromane sind nicht nur äußerst spannend, sondern auch von hoher sozialer Genauigkeit«, sagte die Krimi-Freundin Elfriede Jelinek einmal.
    Von Jegor Jublimov
  • Die Schönheit von Uwe

    Und dann ist da noch Sunny, angelehnt an Konrad Wolfs »Solo Sunny«. »Feuer brennt nieder, wenn’s keiner mehr nährt« singt sie im Duett mit der Arbeiterheldin Lydia.
    Von Alexander Reich
  • Rotlicht: Euro-Gruppe

    Geld ist der moderne Gott, das Über-Ich des Kapitalismus. Als allgemein gültiges Äquivalent vermittelt Geld den Waren innewohnenden Wert.
    Von Simon Zeise
  • Nachschlag: »Konrads Erben«

    Die CDU braucht keine »Konrads Erben«, die mit elitärem Dünkel ohne Pegida-Straßenmief den Rechtsruck befeuern wollen aber auf Facebook genauso oft in Versalien schreiben wie Lutz Bachmann.
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Terrorhelfer mit Dienstmarke?

    Wer nichts herausfinden will, schaut weg. So praktiziert es offenbar die Dresdner Justiz im Fall der rechten »Gruppe Freital« und ihrer Verbindungen zur Polizei.
    Von Susan Bonath
  • NSU-Ausschuss in Brandenburg

    Registerbücher und Knastbriefe

    Brandenburgs Justiz hat erneut Akten zum V-Mann Carsten Szczepanski alias »Piatto« ausgegraben.
    Von Claudia Wangerin
  • »Übelster AfD-Stil«

    Linke-Politikerin Jelpke kritisiert CDU. Auch Pro Asyl empört über Leitantrag des CDU-Vorstands
  • Der Kurs heißt Europa

    Bei der TSG 1899 Hoffenheim bemüht man sich trotz des anhaltenden Erfolges um Demut. Doch das Team von Trainer Nagelsmann verspricht Großes.
  • Kontemplatives Posthornblasen

    Nach vier Jahren Titeldürre reichte den »Toreros« am 21. Spieltag der Serie A ein 4:2-Auswärts-Erfolg im Estadio Bellavista von Ambato gegen Mushuc Runa (»Neuer Mensch«).
    Von André Dahlmeyer