Gegründet 1947 Dienstag, 12. November 2019, Nr. 263
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.12.2016, Seite 2 / Ausland

Van der Bellen erhielt 53,79 Prozent

Wien. Alexander Van der Bellen hat die Bundespräsidentenwahl in Österreich deutlicher gewonnen, als zuvor bekanntgegeben worden war. Laut dem offiziellen Endergebnis erreichte der ehemalige Grünen-Chef rund 53,8 Prozent der Stimmen, 0,5 Punkte mehr als in den Hochrechnungen. Sein Kontrahent Norbert Hofer von der FPÖ kam auf rund 46,2 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,2 Prozent. Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) erklärte am Dienstag, dieses Mal sei alles reibungslos gelaufen. Die FPÖ wird das Ergebnis nach eigenem Bekunden nicht anfechten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland