junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Mai 2024, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
  • Mehrheit für Sozialismus

    Parlamentswahl in Venezuela: Regierungskoalition verpaßt Zweidrittelmehrheit, behält aber deutliche Überlegenheit in der Nationalversammlung.
    Von Helge Buttkereit, Caracas, und André Scheer
  • Zu Lasten der Gesundheit

    Schon vom alten Hartz-IV-Satz kann niemand satt werden: Erwachsenen fehlen pro Tag rund 1000 Kilokalorien.
    Von Peter Wolter
  • »Hartz IV zum permanenten Fordern verkommen«

    Es fehlt in der Öffentlichkeit die breite Diskussion darüber, wie es den Geringverdienern wirklich geht. Auch Gesetz zur Rente mit 67 brachten Sozialdemokraten ins Kabinett ein. Ein Gespräch mit Melanie Booth.
    Interview: Gitta Düperthal

Kurz notiert

  • Hakenkreuz aus Gesamtmetall

    Heute, vor zwanzig Jahren, feierte der Arbeitverschenkerverband der Metallindustriellen nebst einer »Wiedervereinigung« seinen hundertsten Geburtstag. Das war korrekt.
    Von Otto Köhler
  • Steirische Zitterpartie

    Landtagswahlen: SPÖ bleibt vorn, die Kommunisten halten sich beachtlich.
    Von Werner Pirker
  • Mögliche Entscheidung im Irak

    Sieben Monate nach den Parlamentswahlen bildetet sich eine Mehrheit für Amtsinhaber Al-Maliki heraus.
    Von Karin Leukefeld
  • Teile und herrsche

    USA und EU stellen sich auf die territoriale Zerstückelung Somalias ein.
    Von Knut Mellenthin
  • Baskische Roadmap

    ETA ist zu einem Waffenstillstand bereit. 30 Organisationen legen Weg zur Verhandlungslösung fest.
    Von Ingo Niebel
  • »Das Gesicht des humanen Judentums zeigen«

    Das »Jüdische Schiff« ist mit Hilfsgütern nach Gaza unterwegs. Zur Fracht gehört auch ein Karton mit Mundharmonikas. Gespräch mit Reuven Moskovitz.
    Interview: Sophia Deeg

Die Koalition hat der Versuchung widerstanden, dem Druck der gesammelten Opposition im Land nachzukommen. (…) Erhöht man die Sätze zu stark, wird die Arbeitslosigkeit wieder steigen

Aus dem Kommentar der Süddeutschen Zeitung vom Montag zu den Hartz-IV-Beschlüssen der Bundesregierung

Kurz notiert

  • Vor dem Generalstreik

    Spanien: Gewerkschaften mobilisieren zu Protesten gegen die »Arbeitsmarktreform« der regierenden Sozialistischen Arbeiterpartei (PSOE).
    Von Elli Rötzer
  • Widerstand gegen »Sparpaket«

    Berlin: Bündnis ruft für Mittwoch zu Demo auf. Bestandteil des europäischen Aktionstages der Gewerkschaften.
    Von Florian Möllendorf
  • Explosionen am Ball

    Zehn Jahre Netzer und 30 Sekunden Scholl: Jürgen Roth kämpft in seinem neuen Buch gegen Kommentatoren und Funktionäre.
    Von Sebastian Triesch

Kurz notiert