Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2024, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
13.01.2024 15:49 Uhr

Burundische Trommel zum Auftakt!

Die Ingoma-Trommelgruppe eröffnet die XXIX. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz mit einer Friedensbotschaft
»Batimbos«: Im ostafrikanischen Burundi gelten die Trommler und Tänzer seit jeher als Botschafter des Friedens, der Hoffnung und der Einheit
Gina Pietsch begrüßt die Gäste und Besucher der XXIX. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz

Die XXIX. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin ist eröffnet! Die Ingoma-Trommelgruppe heizt dem sich nach und nach füllenden Saal mit den trancehaften Rhythmen der burundischen »Batimbos« ein. Im ostafrikanischen Burundi gelten die Trommler und Tänzer seit jeher als Botschafter des Friedens, der Hoffnung und der Einheit. Im Rhythmus der Tänzer geschlagen, erzählen die zwei Zentner schweren Trommeln aus dem Holz der Cordia africana – dem »Baum, der die Trommeln sprechen lässt« – versöhnende Geschichten zwischen den Volksgruppen des Landes.

Eine wichtige Friedensbotschaft zum Start der RLK, wie Sängerin und Schauspielerin Gina Pietsch betont, die die diesjährige Konferenz moderiert.

Vor den Toren des Berliner Tempodroms herrscht großer Andrang – aber keine Sorge: An der Tageskasse können noch Tickets erworben werden! (jW)

Abonnieren Sie den Konferenz-Newsletter