junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Mai 2024, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
  • Milliardentransfers

    Spendengala für Kiew

    »Internationale Gemeinschaft« sagt der Ukraine »Winterhilfe« zu. Diese fordert zum wiederholten Male mehr Waffen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Plötzlich wichtig

    Abseits der Heile-Welt-Propaganda zählen weiterhin nur Marktzugänge, politische Folgsamkeit, Rohstoffe und die eigene Energieversorgung.
    Von Christian Selz
  • Regierungsbildung Israel

    Netanjahu braucht Zeit

    Größere Schwierigkeiten als gedacht: Regierungsbildung rechter Koalitionäre in Israel verzögert sich.
    Von Knut Mellenthin
  • USA und Israel

    Pfiffe für Blinken

    Über das Verhältnis Washingtons und der zukünftigen israelischen Regierung.
    Von Knut Mellenthin
  • Ostasien

    Von Krise zu Krise

    In der Mongolei gehen die Menschen erneut gegen Korruption auf die Straße. Das Land bleibt abhängig von Rohstoffexporten
    Von Eike Seidel
  • Repression gegen Klebeaktivisten

    Razzia gegen Klimaschützer

    Staat nimmt Klimaschützer ins Visier. Die beschwören »unser Grundgesetz«.
    Von Jan Greve
  • Staat und Nazis

    Ampel auf Rot für »Extremisten«

    Nach »Reichsbürger«-Razzien: Verschärfungen von Waffen- und Disziplinarrecht in Planung. Dies trifft auch Linke.
    Von Nick Brauns
  • Kampf um Gemeinnützigkeit

    Dem Klüngel auf der Spur

    Teilerfolg für ATTAC. Berliner Verwaltungsgericht urteilt, dass Finanzministerium einige weitere Dokumente zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit freigeben muss.
    Von Marc Bebenroth
  • Gesundheitssystem

    Bündnis Klinikkahlschlag

    Im laufenden Jahr werden insgesamt 13 Krankenhäuser geschlossen, in den folgenden Dutzende mehr. Lauterbachs Reformpläne zerpflückt.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Forstwirtschaft

    Kranker Wald

    Brandenburg: 92 Prozent des Baumbestandes geschädigt. Linke fordert »Aktionsplan«.
    Von Oliver Rast
  • Alternatives Reisen

    Reisen und »reisen«

    Der US-Blockade gegen Kuba trotzen, Inspiration durch vergangene Kämpfe finden und die Suche nach einem besseren Leben.
    Von Ina Sembdner
  • US-Imperialismus

    Biden buhlt um Afrika

    US-Präsident will sich für Sitz des Kontinents im UN-Sicherheitsrat aussprechen.
    Von Christian Selz
  • Brasilien

    Proteste von rechts

    In Brasília haben Anhänger Bolsonaros gegen den Wahlsieg Lulas demonstriert und Autos und Busse angezündet
  • Alternatives Reisen

    Kuba lädt ein

    Neben dem Pauschaltourismus sollen auch die Bedingungen für Individualreisende weiter verbessert werden. Die Lage in der sozialistischen Inselrepublik ist jedoch nach wie vor schwierig.
    Von Volker Hermsdorf
  • Alternatives Reisen

    Haff im Herzen

    Mit dem E-Bike von Anklam nach Szczecin: Moore, Karmingimpel, Lost Spaces und ein Nachbarland, in dem Fahrräder als rückständig gelten.
    Von Lena Reich
  • Alternatives Reisen

    Unfreiwillig unterwegs

    Reisen anderer Art: »People on the Move« im Grenzgebiet zwischen Bosnien und Herzegowina und EU-Boden in Kroatien.
    Von Alieren Renkliöz und Karina Wasitschek
  • Menschenrechte EU

    Wie gegen die Mafia

    Italien: Gefangener protestiert mit Hungerstreik gegen seine extremen Isolationshaftbedingungen.
    Von Fabio Angelelli
  • Italiens Faschisten

    Schiefe Erinnerung

    Faschistischer Anschlag 1969 in Mailand: Italiens Staatschef wird für seine Stellungnahme scharf kritisiert. Geschichtsrevisionismus statt Aufarbeitung.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Linke Lateinamerika

    An der Seite von Castillo

    Fabriken besetzt, Polizeistationen gestürmt: Proteste in Peru wegen der Absetzung des Präsidenten Castillo nehmen zu
    Von Volker Hermsdorf
  • Lobbyismus und Politik

    Vorzeitig entlassen

    EU-Parlament: Vizepräsidentin Kaili wegen Korruptionsverdacht abgesetzt worden. Anwalt dementiert Vorwürfe
    Von Annuschka Eckhardt
  • Alternatives Reisen

    Von Revolten und Aufständen

    Revolutionäre Gedanken und Taten: Rundgang durch Wien gibt Einblicke in die Arbeiterbewegung Österreichs.
    Von Rainer Hackauf

Wir würden lieber frieren als gekauft zu werden.

Die dank fünf- bis sechstelliger Bezüge gut abgesicherte EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola laut dpa-Newsletter vom Dienstag morgen zu Beginn der letzten Plenarwoche des Jahres am Montag in Strasbourg
  • Literatur

    Was zu klauen lohnt

    Literaturratgeberliteratur: George Saunders ist mit »Bei Regen in einem Teich schwimmen« so geschwätzig wie hilfreich.
    Von Ken Merten
  • Krüger, Kolditz, Raabe

    Obwohl Gottfried Kolditz schon 1982 in seinem 60. Lebensjahr starb, ist er vermutlich der Defa-Regisseur, dessen Filme am häufigsten im Fernsehen laufen.
    Von Jegor Jublimov
  • Lieder

    Die Fahne der Richtigen

    Vor 50 Jahren erhielt Gina Pietsch ihre »Pappe« als »singende Schauspielerin«.
    Von Gerd Schumann
  • Musik

    Lose in der Zeit

    Am 14. Dezember wäre Tamara Danz 70 Jahre alt geworden.
    Von Felix Bartels
  • Rotlicht: Ersatzfreiheitsstrafe

    Wie es sich für den Kapitalismus versteht, trifft das Instrument der Ersatzfreiheitsstrafe natürlich vor allem Menschen, die wenig haben und eine Geldstrafe einfach nicht zahlen können.
    Von Kristian Stemmler
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Faschismus in Spanien

    Hakenkreuze in Katalonien

    Wie die Nazis ihre Feinde im Ausland verfolgten: Manu Valentín über die Geschichte deutscher Flüchtlinge in Barcelona.
    Von Carmela Negrete
  • Faschisten im Staatsdienst

    Skandale schaden »Zeitenwende«

    Informationsstelle Militarisierung legt neue Broschüre zu rechten Soldaten und Netzwerken vor.
    Von Kristian Stemmler
  • Alternatives Reisen

    Erinnerung im Baskenland

    Unterschiedliche Formen des Gedenkens an den Franquismus. Lokale Geschichtsinitiativen, museales »Nacherleben« und freigelegte Schützengräben.
    Von Ronald Weber
  • WM

    In der Zeitschleife

    Kaffee, Kaufhaus, Schlafanzug – und am Ende wird aufgerundet. Die Halbfinals im Prophetendiskurs.
    Von René Hamann, Jürgen Roth