Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 14. Juni 2024, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Rüstungsvorhaben

    Waffenorgie im Bundestag

    Haushaltsausschuss bewilligt 13 Milliarden Euro für militärische Beschaffung. Friedensaktivisten kritisieren atomare Aufrüstung.
    Von Arnold Schölzel
  • Gegen den Trend

    ASEAN enger anzubinden, um es gegen Russland in Stellung zu bringen? Die globale Entwicklung geht eher in die Richtung, dass sich nichtwestliche Staaten immer weniger vom Westen für seine Machtkämpfe missbrauchen lassen.
    Von Jörg Kronauer
  • Gesundheitsversorgung

    Vereint im Arbeitskampf

    Erstmals streiken Krankenpfleger in England, Wales und Nordirland gemeinsam. Gewerkschaften fordern Inflationsausgleich und warnen vor Personalnot.
    Von Dieter Reinisch
  • Arbeitskämpfe

    Vorbild Thatcher

    Der britische Premier Sunak will das Recht auf Arbeitsniederlegungen einschränken. Kurzfristig sollen Soldaten als Streikbrecher eingesetzt werden.
    Von Dieter Reinisch
  • »Wende« und die Folgen

    In Verteidigung der DDR

    Nach 31 Jahren beendet die Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde e. V. ihre Tätigkeit. Eine Rede zum Abschied.
    Von Siegfried Prokop
  • Bundesregierung vor EU-ASEAN-Gifpel

    Zwischen den Blöcken

    Bundeskanzler Olaf Scholz hält seine letzte Regierungserklärung dieses Jahres. Die anschließenden Wortgefechte im Bundestag drehen sich um Energie- und Außenpolitik der Ampel.
    Von Marc Bebenroth
  • Bürgerrechte

    Faesers nächster Umfaller

    Die Bundesinnenministerin mit SPD-Parteibuch plant laut einem Positionspapier die zuvor öffentlich von ihr abgelehnte Chatkontrolle. Damit droht die massenhafte und anlasslose Überwachung digitaler Kommunikation.
    Von Kristian Stemmler
  • Tarifbewegung für mehr Personal

    Ultimatum für Rhön AG

    Gießen-Marburg: Beschäftigte der einzigen privaten Uniklinik stellen ein Ultimatum für den Tarifvertrag Entlastung und fordern Kündigungsschutz.
    Von Susanne Knütter
  • Lebensmittelwirtschaft

    Konsum ohne Eier

    Die Branche warnt vor Produktionsausfällen und Angebotsengpässen. Handel und Ministerium reagieren entspannt.
    Von Oliver Rast
  • Repression am Frauenkampftag

    »Das Verfahren soll von der Polizeigewalt ablenken«

    Wegen 26 Minuten Verspätung: Die Versammlungsleiterin einer Demo am 8. März wurde verurteilt. Ein Gespräch mit der Gewerkschaftssekretärin Ariane Raad.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Front gegen China

    Japan rüstet gegen China

    Neue Militärstrategie Tokios: Beijing fordert Respekt der eigenen Sicherheit.
    Von Matthias István Köhler
  • Präsidentschaftswahl

    Krawalle in Brasília

    Schwere Aussschreitungen nach Festnahme eines Xavante-Häuptlings und Bolsonaro-Anhängers. Hintergründe bleiben unklar.
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro
  • China und Iran

    Fast alles wieder gut

    Nach Besuch Xis in Riad: Iran und China legen diplomatische Verstimmung schnell bei.
    Von Knut Mellenthin
  • EU Korruption

    Bargeld in Reisekoffern

    Bestechungsverdacht Kaïli: Die EU-Abgeordnete kommt aus einer Partei mit Korruptionsgeschichte.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Rassismus EU

    Von Knüppeln und Käfigen

    Bericht über Rassismus in Außenministerium und Botschaften erschüttert Niederlande.
    Von Gerrit Hoekman

Einige Unternehmen scheinen den Kostenschub als Vorwand dafür zu nehmen, ihre Gewinnsituation zu verbessern.

Joachim Ragnitz, Ökonom am kapitalnahen Ifo-Institut, im Tagesspiegel (Mittwochausgabe) auf einer heißen Spur
  • Deregulierung

    »Die Ausbeutung soll intensiviert werden«

    Kroatien: Regierung will mit neuem Arbeitsrecht Standards für Beschäftigte senken. Ein Gespräch mit der Abgeordneten Katarina Peovic.
    Interview: Roland Zschächner
  • Klimakrise

    Nach uns die Sintflut

    Die staatliche KfW-Bank will weiter fossile Projekte fördern, Entscheidung des Verwaltungsrats angekündigt.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Berufskunde

    Mensch mit Rad: Der Wagner

    Schon die Kelten waren gute Wagner, wahrscheinlich ist der Beruf aber so alt wie das Rad, das in Europa seit über 5.000 Jahren bekannt ist.
    Von Marc Hieronimus
  • Kino

    Für den Lebertran

    Pocahontas zieht ans Meer: James Camerons »Avatar: The Way of Water«.
    Von Peer Schmitt
  • Kino

    Vertraute Fremdheit

    Väter und Töchter: Charlotte Wells’ Debütspielfilm »Aftersun«.
    Von Holger Römers
  • Nachschlag: Eine Zeit in der Hölle

    Während eine an den jungen Dylan erinnernde krächzende Stimme ein neues Zeitalter anzukündigen scheint, wird Llewyn Davis klar, dass er sich in einem Möbiusband der Missgeschicke befindet.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Fünf Dokus und ein bissiger Trickfilmklassiker am Donnerstag.
  • Kürzungspolitik

    Schnellverfahren gegen Musk

    Beschäftigte bei Twitter wehren sich gegen Kündigungen durch Konzernboss. Verdi kritisiert Behinderung von Betriebsratswahlen.
    Von Bernd Müller
  • Öffentlich-Rechtliche

    BBC wird kleingespart

    Hunderte Kündigungen beim britischen Sender geplant, Aus für internationale und regionale Programme.
    Von Dieter Reinisch
  • Skispringen

    Bis in alle Ewigkeit

    Wie geht es eigentlich den Skispringern Simon Ammann und Noriaki Kasai?
    Von Michael Saager
  • WM

    Loddars Linien

    Seit Dienstag ist Lothar Matthäus nicht mehr alleiniger WM-Rekordspieler. Den Rekord in der Sparte »Schönster Fußballmonolog« hält er aber weiterhin.

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Mit der Gesundheit der Bürger wird Geld verdient. Wenn die Rendite in Gefahr ist, dann wird gespart, und zwar zu Lasten der Kranken. «