Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Dienstag, 4. Oktober 2022, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
  • Krieg in der Ukraine

    Scharade um Blockade

    Weizenvorräte: Ukrainischer Sicherheitschef weckt Zweifel am Exportwillen Kiews. Lawrow will Sicherheit von Transportschiffen garantieren.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Wetten auf den Abstieg

    Die Finanzoligarchie senkt bereits den Daumen über den Kapitalismus. Der weltgrößte Hedgefonds Bridgewater Associates wettet auf fallende Kurse von Unternehmensanleihen in der EU und in den USA.
    Von Simon Zeise
  • Hellseher des Tages: Arend-Adolf und Achim

    Die zwei ehemaligen Bundeswehr-Soldaten Arend-Adolf G. und Achim A. vertrauten auf die angeborene und ererbte Gabe einer Wahrsagerin, die ihnen zu einer phänomenalen Geschäftsidee riet.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Schienennetz

    Fahren auf der letzten Rille

    DB-Chef und Verkehrsminister kündigen wegen Schienenchaos Generalsanierung der Bahninfrastruktur an. Kritiker fürchten Vorstoß für Privatisierungen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • »Entlastungspaket«

    »Neun-Euro-Ticket ist kontraproduktiv«

    Schnäppchenangebot sorgt für Stress bei Beschäftigten, Gefahren für Bahnreisende, aber nicht für Nachhaltigkeit. Ein Gespräch mit Hendrik Auhagen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Krieg in der Ukraine

    Antimilitaristischer Defätismus

    Dokumentiert. Waffenlieferungen werden den Krieg, an dessen Beendigung der Westen nämlich gar kein Interesse hat, nur verlängern. Wider eine militärische »Lösung« des Ukraine-Kriegs
    Von Heino Berg, Thies Gleiss, Jakob Schäfer, Matthias Schindler, Winfried Wolf
  • Studierendenprotest

    Kaputtkürzungspläne

    Studierende der Universität Erfurt demonstrierten am Mittwoch gegen die Finanzierungspläne des Unipräsidiums.
  • Kolonisierung des Ostens

    Westen weiter dominant

    Ostdeutsche Funktionseliten rekrutieren sich nach wie vor aus Wessinetzwerken. Studie rechtfertigt »Elitenaustausch« nach Ende der DDR.
    Von Marc Bebenroth
  • Repression

    In Seehofers Fußstapfen

    Ampelregierung hält an Kriminalisierung von linker türkischer Band Grup Yorum fest. Faeser denkt an Verbot von »Grauen Wölfen«.
    Von Nick Brauns
  • Tarifrunde in Stahlindustrie

    Stahlwerker warnen

    Hennigsdorf: IG Metall ruft Arbeiter zum zweistündigen Streik für Lohnplus auf. Kapitalseite hält Forderung für »unvermittelbar«.
    Von Oliver Rast
  • Energieversorgung

    Abstandsregeln aushebeln

    Bundesregierung will Rechte der Länder bei Ausbau der Windenergie übergehen.
    Von Bernd Müller
  • Krieg in der Ukraine

    Artillerie im Alltag

    Die Frontstadt Charkiw nach der ukrainischen Gegenoffensive: Die Bevölkerung kehrt langsam zurück, der Beschuss dauert jedoch an. Währenddessen haben sich neue Neonaziformationen gebildet.
    Von Philipp Sadilenko*, Charkiw
  • Lateinamerika

    Putschistin vor Gericht

    Bolivien: Früherer »Interimspräsidentin« Áñez drohen in erstem Verfahren bis zu 15 Jahre Haft.
    Von Volker Hermsdorf
  • Korea

    Kriegsspiele auf der Halbinsel

    Während vom siebten Atomwaffentest der DVRK geraunt wird, verstärken die USA ihre militärische Zusammenarbeit mit Südkorea und Japan.
    Von Knut Mellenthin

Die deutsche Gesellschaft will nicht wahrhaben, dass Krieg zur menschlichen Natur und damit zur Geschichte gehört wie die Liebe und der Tod.

Der Schriftsteller Rafael Seligmann beklagt in der Welt vom Mittwoch eine angebliche deutsche »Wehrlosigkeit«
  • Energiepolitik

    BRD bleibt bei Kohlemeilern

    Bundesregierung erklärt noch mehr Kraftwerke zu Reserve, weiterhin wichtigster Energieträger bei Stromerzeugung.
    Von Alexander Reich
  • Tarifkonflikt

    Warnstreiks in Seehäfen

    Verdi ruft in Tarifrunde zu Ausstand auf, »Keyworkern der Lieferketten« droht Reallohnverlust.
    Von Burkhard Ilschner
  • Arbeitskampf

    Das Königreich lahmlegen

    Britische Transportarbeitergewerkschaft RMT will Eisenbahnnetz in England, Schottland und Wales bestreiken. Ausstand auch in Londoner U-Bahn.
    Von Christian Bunke
  • Arbeitskampf

    Auf übelste Weise ausgebeutet

    Italien: Beschäftigte von Billigairlines streiken gegen miserable Arbeitsbedingungen.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Theater

    Nazis im Museum

    Zu den Akten: Thomas Bernhards Roman »Auslöschung« inszeniert von Karin Henkel am Deutschen Theater Berlin.
    Von Michael Wolf
  • Blues

    Aufziehende Gewitter

    »Ribs & Blues« gefällig? Ein Festivalwochenende in den Niederlanden.
    Von Frank Schwarzberg
  • Kino

    Am Ende der Welt

    Die Dinosaurier werden immer trauriger: Ein letztes Mal »Jurassic World«.
    Von Peer Schmitt
  • Literatur

    Einen hat er noch

    Deniz Yücel spaltet das deutsche PEN-Zentrum.
    Von Peter Merg
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • BDZV

    Döpfner schmeißt hin

    Springer-Vorstand gibt Chefposten bei Verlegerverband vorzeitig ab. Druck wurde zu groß.
    Von Kristian Stemmler
  • Rundfunkkommission

    Rundfunkreform beschlossen

    Rundfunkkommission nennt Eckpunkte für öffentlich-rechtliche Sender. Stiftung warnt vor Verlust journalistischer Qualität durch Digitalisierung.
    Von Bernd Müller
  • Die Mär vom »abgekühlten« Neonazi

    Untersuchungsausschuss zum Mordfall Walter Lübcke: Stellungnahme von Die Linke Hessen. Außerdem: Ärzte ohne Grenzen fordert Rückkehr zum ursprünglichen Modell des Trips-Waivers.
  • Boxen

    Zoff mit dem Boss

    Boxbundesliga: München 1860 kündigt nach Streit mit DBV-Präsidenten Rückzug an.
    Von Oliver Rast