Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
  • Geheimdienstbeobachtung

    Neues aus dem Wahrheitsamt

    Bericht des »Verfassungsschutzes«: Inlandsgeheimdienst rechnet Zahl der Faschisten klein und will Desinformation »neutralisieren«.
    Von Nick Brauns
  • Clown der Oligarchen

    Der Mann ist nicht dumm. Er ist nur ein weiteres moralbefreites Exemplar der herrschenden Klasse Großbritanniens. Zwei Werte sind ihm besonders wichtig: Der persönliche Reichtum und der Machterhalt.
    Von Christian Bunke
  • Krieg in der Ukraine

    Neue Realität

    In den russisch besetzten Gebieten jenseits des Donbass erfolgt die »Nationalisierung« ukrainischer Betriebe. Gehälter werden in Rubel gezahlt. Referenden sind vorerst nicht geplant.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Panzerlieferung an die Ukraine

    Spanien revanchiert sich

    Madrid bietet der Ukraine deutsche Panzer an. Hintergrund könnte sein, dass es eine angebliche russische Unterstützung für die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens gegeben haben soll.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ukraine-Krieg

    Mystifizierte Nation

    Unpassende Klarstellungen zur Legende vom einig-geschlossen-heldenhaft kämpfenden ukrainischen Volk.
    Von Theo Wentzke
  • Asylpolitik

    Bleiben auf Probe

    Das Bundesinnenministerium legt einen Entwurf für scheinbare Verbesserungen für Menschen mit Duldung vor. Die Linke kritisiert die darin eingebauten Hürden.
    Von Kristian Stemmler
  • Verkehrspolitik

    Chaos für neun Euro

    An Pfingsten waren Bahn-Beschäftigte an der Belastungsgrenze. Derweil dauern die Ermittlungen nach einem Zugunglück in Bayern an.
    Von Bernhard Krebs
  • Steuerpolitik

    Rabatt für Kriegsprofiteure

    Der Bremer Senat schlägt eine Extrasteuer auf krisenbedingte »Übergewinne« vor. Doch die Bundesregierung blockiert.
    Von Alexander Eser-Ruperti
  • Leben der Nutztiere

    Die Kosten des Tierwohls

    Der Bundeslandwirtschaftsminister will ein besseres Leben für Schlachttiere erreichen. Doch die Finanzierung – ob durch Steuern oder Abgaben – ist unklar.
    Von Gudrun Giese
  • Aufrüstung im Osten

    Mehr Truppen nach Litauen

    Der Bundeskanzler kündigt in Vilnius die Aufstockung des dortigen Bundeswehr-Kontingents an und schwadroniert von der zukünftig »größten konventionellen Armee« in der EU.
    Von Ina Sembdner
  • Gemeinsam stärker

    Gen Norden

    In Südmexiko hat sich eine neue Migrantenkarawane in Richtung USA geformt. Tausende Männer, Frauen und Kinder machten sich am Montag (Ortszeit) in der Stadt Tapachula auf den Weg.
  • Washington die Stirn bieten

    Gegen Bidens Gipfel

    In Los Angeles findet parallel zum Amerikatreffen der US-Regierung eine Alternativveranstaltung zahlreicher Organisationen statt. Gefordert wird Solidarität mit den Kämpfen in Lateinamerika.
    Von Volker Hermsdorf
  • Wie lange noch?

    Die Party geht weiter

    In Großbritannien ist der Misstrauensantrag gegen den Regierungschef wegen illegaler Lockdownpartys gescheitert. In der Bevölkerung rumort es aber gewaltig, und den Konservativen steht eine unruhige Sommerpause bevor.
    Von Christian Bunke
  • Ohne Mehrheit

    Bennett bleibt zuversichtlich

    Israels Koalitionsregierung verliert eine wichtige Abstimmung. Außenminister Lapid fordert dissidente Abgeordnete zur Rückgabe ihrer Mandate auf.
    Von Knut Mellenthin
  • Test für Parlamentsabstimmung

    Draghi unter Druck

    In Italien liegt die faschistische Partei »Brüder Italiens« vor den Kommunalwahlen am kommenden Wochenende in landesweiten Umfragen vorne. Regierung will bis zuletzt »durchhalten«.
    Von Gerhard Feldbauer

Die Wahrheit ist: Atomstrom produziert nicht nur mit den günstigsten, sondern auch den sichersten Strom überhaupt!

Auf bild.de gewährt Chefredakteur Johannes Boie am Dienstag Einblick in seine Gedankenwelt
  • Arbeitskampf

    »Das letzte Wort hat der Rat der 200«

    Über fünf Wochen Streik an den Unikliniken in NRW. Beschäftigte verhandeln direkt im Tarifkonflikt. Ein Gespräch mit dem Krankenpfleger Axel Tenten.
    Interview: Susanne Knütter
  • Arbeiterrechte

    Bye-bye, Mindestlohn

    Das EU-Parlament und die Mitgliedstaaten einigen sich nach langen Verhandlungen auf vage Standards für Lohnuntergrenzen.
    Von Sebastian Edinger
  • Milliardendeal

    Musk droht mit Rückzug

    Der US-Multimilliardär könnte seine zunächst angestrebte Twitter-Übernahme platzen lassen. Grund ist der Streit um Angaben zu Fake-Accounts.
    Von Bernd Müller
  • Literatur

    Das ist Demokratie

    Land der Ahnungslosen: Uwe Tellkamps »Der Schlaf in den Uhren« ist der Roman, den die Bundesrepublik verdient hat.
    Von Ken Merten
  • Mühl, Haas, Watzke

    Ein Abenteuerfilm nach Bertolt Brecht? Geht das? Die Brecht-Erben sträubten sich eine Weile dagegen, die Erzählung »Safety First« fürs DDR-Fernsehen umzusetzen zu lassen, bis Christa Mühl auf den Plan trat.
    Von Jegor Jublimov
  • Oper

    Das Endspiel verstehen

    Zur Uraufführung von »Einbruch mehrerer Dunkelheiten«, einer Oper von Felix Leuschner mit einem Text von Dietmar Dath in Kassel.
    Von Kai Köhler
  • Literatur

    Der Endspurt der Welt

    Die Koryphäen waren sich ausnahmsweise einig. In etwa dreißig Jahren würde die Strahlung einer Supernova die Erde erreichen und alles mehrzellige Leben auf ihr unweigerlich vernichten.
    Von Marc Hieronimus
  • Rotlicht: Dystopie

    Seit Jahrzehnten, besonders seit dem Untergang der Sowjetunion, boomen in der Kunst Schreckensszenarien. Die Dystopie lässt sich aber nur teilweise als Ausdruck eines generellen Pessimismus im Spätkapitalismus lesen.
    Von Marc Püschel
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Rehabilitierung von Faschisten

    »Bienenkorb« abgerissen

    In Belgien lässt die Kleinstadt Zedelgem das dortige Denkmal für Angehörige von lettischen Waffen-SS-Divisionen entfernen.
    Von Gerrit Hoekman
  • »Historischer Kompromiss«

    Kampf um Berlinguers Erbe

    Einst wollte der Chef des Partito Comunista Italiano in einer Koalition mit den Christdemokraten eine »chilenische Lösung« der Faschisten verhindern.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Protest gegen Erdogan-Regime

    Die Willkür der türkischen Justiz ist Angriffspunkt einer Kundgebung am Mittwoch in Frankfurt am Main. Außerdem: Internationalistische Karawane für globale Gerechtigkeit.
  • Rassismus

    »Da bin ich schwarz geworden«

    Kategorien hinterfragen: Der französische Fußballstar Lilian Thuram sprach im Museum des FC St. Pauli über Rassismus.
    Von Kristian Stemmler
  • Leg dich wieder hin

    Noch 165 Tage bis zur WM, und die argentinische Albiceleste wird durch überragende Leistungen immer mehr zum heißesten Titelanwärter.
    Von André Dahlmeyer