Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
  • Polizeigewalt

    Finger am Abzug

    Nach dem Tod der 33jährigen Maria B. durch eine Polizeikugel ist der Kiez in Berlin-Friedrichshain in Aufruhr.
    Von Markus Bernhardt
  • Enthemmte Büttel

    Ein »finaler Rettungsschuss«, um eine »Eigengefährdung« abzuwenden: Das erinnert an Fälle aus grauer Vorzeit, wo gescheiterte Selbstmörder anschließend zum Tode verurteilt wurden, weil Suizid nun einmal verboten ist.
    Von Sebastian Carlens
  • Castingshow des Tages: Hauptstadtflughafen BER

    Der sogenannte Hauptstadtflughafen BER öffnet seine Pforten fürs geneigte Publikum. Die Flughafengesellschaft versucht, nicht weniger als 20.000 »Freiwillige« aufzutreiben, die den BER »auf die Probe« stellen wollen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Verbot von »Linksunten«

    Klagen gegen Präzedenzfall

    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt über das Verbot der Onlineplattform »Indymedia linksunten« durch das Bundesinnenministerium. Ein Lokaltermin mit zwei Betroffenen.
    Von Oliver Rast
  • Verbot von »Linksunten«

    »Das BMI hält wesentliche Teile der Akten zurück«

    Die von Unbekannten ins Netz gestellten Inhalte von »linksunten.indymedia« bestärken die Position der Verteidigung im Prozess um das Verbot. Ein Gespräch mit Angela Furmaniak.
    Von Oliver Rast
  • Geopolitik

    Widerborstiger Verbündeter

    Erodgan weiß um die Vorteile einer Mitgliedschaft im westlichen Kriegsbündnis, will sich dessen Vorgaben aber nicht unterwerfen. Zum schwierigen Verhältnis zwischen NATO und Türkei.
    Von Jörg Kronauer
  • Sozialstaat

    Realitätsferne Berechnung

    Flüchtlingsrat: Viele Bescheide für Asylbewerberleistungen fehlerhaft oder verfassungswidrig. Zweifel auch bei Sozialgerichten
    Von Susan Bonath
  • Neonazis in Uniform

    550 Verdachtsfälle in der Bundeswehr

    Der Militärische Abschirmdienst verspricht fortan eine genauere Beobachtung von extrem rechten Soldaten. Vor allem Mitglieder des Kommandos Spezialkräfte (KSK) stehen im Fokus.
    Von Kristian Stemmler
  • Infrastruktur

    Deutsche Bahn im Tiefschlaf

    Immer mehr Länder setzen auf Nachtzüge als Alternative zu Auto- und Flugverkehr. In Deutschland wird lieber weiter die Klimakatastrophe befeuert.
    Von Johannes Birk
  • Hafenarbeiter

    Lohndumping beim Laschen

    Seeleute zum Be- und Entladen der Schiffe aufgefordert. Gewerkschaft wirft Reedern Vertragsbruch vor.
    Von Burkhard Ilschner
  • Holocaus-Gedenktag

    Überlebende mahnen

    In Anwesenheit von Holocaust-Überlebenden und Polens Präsident Andrzej Duda haben am Montag die Gedenkfeierlichkeiten zur Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee vor 75 Jahren begonnen
  • Italien

    Schlappe für Salvini

    Sozialdemokrat gewinnt Regionalwahl in »roter Hochburg« Emilia-Romagna. Auswirkung auf Regierung in Rom offen
    Von Gerhard Feldbauer
  • Peru

    Rechnung aufgegangen

    Nach außerordentlicher Parlamentswahl in Peru: Keine absolute Mehrheit mehr für »Fujimorismo«. Insgesamt zehn Parteien vertreten.
    Von Frederic Schnatterer
  • Kolumbien

    Zwischen den Fronten

    Kolumbiens FARC wird von Mordserie und Austrittswelle zerrieben. Zweifel an Anschlag auf Parteichef Jiménez
    Von Santiago Baez

Antisemitismus, das darf man nicht vergessen, ist vor allem in muslimisch geprägten Kulturkreisen besonders stark vertreten.

Philipp Amthor, CDU-Bundestagsabgeordneter, gegenüber N-TV am Montag, dem 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch die vorrückende Rote Armee
  • Mindestlöhne in Europa

    »Deutschland befindet sich am unteren Ende«

    In vielen EU-Ländern sind die Mindestlöhne zuletzt deutlich gestiegen und reichen dennoch nicht zum Leben. Ein Gespräch mit Thorsten Schulten.
    Interview: Steffen Stierle
  • Energieversorgung

    Unrentable Pipeline

    Italiens Regierung bezweifelt, dass Eastmed-Gasprojekt genügend Investoren findet. Finanzierung noch völlig offen.
    Von Knut Mellenthin
  • Theater

    Eine Notwehrmaßnahme

    »Hasta la Westler, Baby!«: Jürgen Kuttner und Tom Kühnel dekonstruieren in den Kammerspielen des Deutschen Theaters Berlin den Mythos vom freien Westen.
    Von Jakob Hayner
  • Oper

    Die ernüchterten Liebenden

    Die Traumwelt ist eben nicht niedlich: Benjamin Brittens »A Midsummer Night’s Dream« an der Deutschen Oper Berlin.
    Von Kai Köhler
  • Nachschlag: Erklärbär

    Im sozialdemokratischen Wohlfühlsender Radio eins (Claim: »Nur für Erwachsene«) gibt es eine Wissenssparte. Einer der Erklärbären – der Sender nennt ihn liebevoll »Chefklugscheißer« – ist Christoph Drösser.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Kritik an IG Metall und Verdi

    Auf den Weg gemacht

    Erste Strategiekonferenz der »Vernetzung für kämpferische Gewerkschaften«. Forderung nach mehr Lohn und mehr Freizeit schließen sich nicht aus
    Von Steve Hollasky
  • Tennis

    Das Ende der Gemächlichkeit

    Geradezu explodiert: Bei den Australian Open gab es vor den Viertelfinals die ersten großen Überraschungen
    Von Peer Schmitt