Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Februar 2020, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2228 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
  • Rechtsaußen

    Maulwürfe aufgeschreckt

    Polizeidozent und Regionalpolitiker verlassen Hals über Kopf »Uniter«-Verein. Konspiratives rechtes Netzwerk profitiert von Gemeinnützigkeit.
    Von Marc Bebenroth
  • Zauberlehrlinge

    Während Seehofer jetzt den »Kampf gegen Rechtsextremismus« als zentrale Aufgabe beschreibt, ist seine Schwesterpartei bereits damit überfordert, einen einschlägig vorbelasteten Lokalpolitiker zu sanktionieren.
    Von Ulla Jelpke
  • Beschissene Idee des Tages: Schräge Toilette

    Früher war die Welt noch in Ordnung. Wer seine Arbeiter zur Höchstleistung anspornen wollte, konnte die Peitsche knallen lassen. Heute braucht es dagegen findigen Unternehmer(quäl)geist – wie in Großbritannien.
    Von Jan Greve
  • Unruhen im Irak

    Neue Stoßrichtung

    Irak: Politische Elite sucht mehrheitsfähige Übergangsregierung. Demonstranten fordern Ende der Ämtervergabe nach Konfession
    Von Wiebke Diehl
  • Nach dem Krieg

    Zwischen den Stühlen

    USA haben Entwicklung im Irak nachhaltig geschadet. Beziehungen des Landes zu Iran und China im Visier
    Von Wiebke Diehl
  • Anschlag auf den Breitscheidplatz

    Betreuter Terror

    Drei Jahre nach dem Berliner Lkw-Anschlag stellt sich die Frage, ob Anis Amri und sein Kumpan für die Sicherheitsbehörden wirklich nur Beobachtungsobjekte waren oder eher »Gefährder« mit Geheimdienstbezug.
    Von Claudia Wangerin
  • »Nichts mehr übrig«

    Scharfe Kritik an Bundesbehörden

    Ausschuss zu Anschlag auf Weihnachtsmarkt: Zwischenbilanz von drei Oppositionsfraktionen
    Von Claudia Wangerin
  • Völkermord an Sinti und Roma

    Gedenken an Naziopfer

    Der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma und der Botschafter Israels haben am Mittwoch in Berlin am Mahnmal für die von den Nazis ermordeten Sinti und Roma einen Kranz niedergelegt.
  • »Maßnahmen ergreifen«

    Kriegserklärung an Hisbollah

    Beschlussanträge gegen Schiitenorganisation im Bundestag. Linke will sich enthalten
    Von Knut Mellenthin
  • Prozess gegen früheren SEK-Beamten

    Randthema Terrornetzwerk

    Im Prozess gegen einen Administrator der faschistischen »Nordkreuz«-Chatgruppe fordert die Staatsanwaltschaft Schwerin für den angeklagten Polizisten eine mehrjährige Haftstrafe wegen illegalen Waffenbesitzes.
    Von Kristian Stemmler
  • Pflege

    Klassenkampf im Krankenhaus

    Es ist noch nicht lang her, da galten Pflegekräfte als nicht mobilisierbar. Die Ereignisse des Jahres 2019 demonstrieren aber, dass sich die Verhältnisse zumindest in einzelnen Kliniken radikal gewandelt haben.
    Von Daniel Behruzi
  • Polizeigewalt in Österreich

    »Nur Bruchteil der Fälle wird geahndet«

    Erfolg gegen Polizeigewalt: Aktivist, der bei Demo in Wien unter Einsatzwagen fixiert worden war, bekommt recht. Ein Gespräch mit Anselm Schindler.
    Interview: Christof Mackinger
  • Arbeitskampf Frankreich

    Weiter streikbereit

    Frankreich: Präsident zeigt sich kompromissbereit. Gewerkschaften am längeren Hebel
    Von Hansgeorg Hermann
  • Spanien

    Tödliche Falle

    Spanien: Marokkanischer Erntehelfer in Hüttendorf verbrannt. Ausbeutung in Europas Landwirtschaft
    Von Carmela Negrete
  • Jahresrückblick

    Putschversuch gescheitert

    Jahresrückblick 2019. Heute: Venezuela. Nach einem Jahr harter Auseinandersetzungen heißt der Präsident noch immer Nicolás Maduro
    Von Santiago Baez

Ich schaue auf unsere tapferen ›Remain‹-Abgeordneten. Ich kann nur sagen: Es tut mir leid, wir werden euch vermissen, wir werden euch vermissen. Danke für euren Mut, danke, dass ihr an unserer Seite wart.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Mittwoch im Europaparlament zum Abschied an britische Abgeordnete, die sich für den Verbleib in der EU eingesetzt hatten.
  • Wirtschaftswachstum

    Zum Missfallen Berlins

    EU-Kommission legt Vorschläge zur Entwicklung der Euro-Zone vor. Die Forderungen stoßen nicht gerade auf Begeisterung bei der Bundesregierung.
    Von Jörg Kronauer
  • Autoindustrie

    Peugeot und Fiat-Chrysler beschließen Fusion

    Der nunmehr viertgrößte Automobilhersteller der Welt, der durch die Fusion zwischen Fiat Chrysler und PSA hervorgehen wird, will durch den Spareffekt die Wende zur Elektromobilität stemmen.
  • Comic

    Die große Leere

    Anomische Gesellschaft: Nick Drnasos medienkritisches Comicmeisterwerk »Sabrina«.
    Von Sven Jachmann
  • Oper

    Der Sturz des Drachen

    Die Oper »Lanzelot« von Paul Dessau am Deutschen Nationaltheater in Weimar.
    Von Dietrich Bretz
  • F. W. Bernstein

    Täglich Bernstein. Hin und weg

    Weymouth beach – when Mrs. Thatcher is in Japan, Prince Andrew is back, Herr Schmidt is in real trouble, Grace Kelly is dead and Frank Sinatra is verhindert...
  • Weihnachten

    Alle schön gleich

    An der Humboldt-Universität in Berlin klont ein Professor fröhlich vor sich hin.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.

Kurz notiert

  • Historische Fakten

    Kemalisten gegen ARD

    Zwar bot die Türkei von den Nazis verfolgten deutschen Wissenschaftlern Zuflucht. Doch die kemalistische Führung zeigte gleichzeitig Sympathie mit zentralen Elementen der faschistischen Ideologie.
    Von Nick Brauns
  • Rote Sender

    Widerstand auf Mittelwelle

    1924 – ein Jahr nach der ersten Radiosendungen in Deutschland – wurde der »Arbeiter-Radio-Bund Deutschlands« gegründet. Von diesem spaltete sich 1929 der kommunistische »Freie Radio-Bund« ab.
    Von André Scheer
  • Verbrechen in Kolumbien aufklären

    Heike Hänsel (Linke) fordert die Bundesregierung auf, Druck auf die kolumbianische Administration auszuüben. Außerdem: Lesben- und Schwulenverband zum Gesetz zum Schutz vor sogenannten Konversionsbehandlungen
  • Fußball

    Ach, Basler!

    Der letzte Volksheld des deutschen Fußballs, Mario Basler, hat eine unangemessen blasse Autobiographie vorgelegt.
    Von Jürgen Roth
  • Fußball

    Wacker insolvent

    Die riesigen Aufstiegsambitionen des FSV Wacker 90 Nordhausen sind passé. In der vergangenen Woche stellte der Klub beim Amtsgericht Mühlhausen einen Insolvenzantrag.
    Von Thomas Behlert
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »In Deutschland herrscht noch immer eine paternalistische Erwartungshaltung. Nie käme man auf die Idee, sich einfach zurückzuholen, was man selber geschaffen hat und einem daher längst zusteht. «