Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Wahlkampf

    Horch und Guck

    Im Rahmen der Anti-Links-Kampagne der CDU indokriniert Thomas de Maizière mittlerweile sogar Schüler
    Von Michael Merz
  • Feindbilder auffrischen

    Die einzigen »Extremisten«, die sich wirklich eignen, um der wahlberechtigten Mehrheitsgesellschaft Angst zu machen, sind gewaltbereite Islamisten.
    Von Claudia Wangerin
  • Denkmal des Tages: Prince

    Verglichen mit dem deutschen Einschlafwahlkampf scheinen die USA unter Trump – ganz anders als ihr Ruf – geradezu durchpolitisiert
    Von Christof Meueler
  • Fall Franco Albrecht

    Flächendeckendes Netzwerk

    Der Staat kapituliert vor rechten Verschwörern. Dabei haben die Ermittlungen gegen Bundeswehr-Offiziere noch weitere Terroristen auffliegen lassen
    Von Sebastian Carlens
  • Anfrage

    Einsilbig: Bundesregierung zu Franco Albrecht

    Die Bundesregierung lehnt detaillierte Auskünfte zu den Ermittlungen im Fall des Bundeswehr-Offiziers Franco Albrecht, der sich als syrischer Flüchtling ausgegeben und Anschläge geplant haben soll, ab
  • Literaturgeschichte

    Notwendige Neubewertung

    70 Jahre nach Gründung der »Gruppe 47« ist es an der Zeit, sich vom harmlosen Label der »Flakhelfergeneration« zu verabschieden
    Von Matthias N. Lorenz
  • Letzte Bundestagsdebatte vor der Wahl

    Im Wahlkampfmodus

    Letzte Sitzung des 18. Bundestages: Linke scheitert mit Antrag zu Abrüstung
  • Bodycams für die Polizei

    Neuer Überwachungstestlauf

    Auch in Sachsen-Anhalt tragen Polizisten jetzt Bodycams. CDU-Innenminister begründet Pilotprojekt mit zunehmender Gewalt gegen Beamte
    Von Susan Bonath
  • Gedenken an aufständische Matrosen

    Gedenken an revolutionäre Matrosen

    Veranstaltung zum 100. Jahrestag der Hinrichtung von Max Reichpietsch und Albin Köbis in Köln
    Von Elmar Wigand
  • Sozialpolitik

    Kampf gegen Altersarmut

    Paritätischer Gesamtverband wirbt für eine Rentenreform, um eine auskömmliche Absicherung für alle zu ermöglichen
    Von Markus Bernhardt
  • Nordkorea

    »Die Atombombe macht noch keine Weltmacht«

    Linke-Politiker ruft Nordkorea und USA zur Deeskalation auf. Auch die BRD solle mit der Sanktionspolitik Schluss machen. Gespräch mit Wolfgang Gehrcke
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Türkei gegen Deutschland

    Alles Nazis

    Nach der Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kandidat Martin Schulz an der Politik Ankaras hat die regierungsnahe türkische Zeitung Aksam Nazivorwürfe gegen Deutschland erhoben
  • Südkorea

    Medien im Schatten des Krieges

    Die sprichwörtliche Stille im Auge des Sturmes herrscht, zumindest oberflächlich betrachtet, auch in Südkorea. Nach Jahrzehnten von Spannung, Drohungen und Eskalation reagiert niemand hier mit Panik.
    Von Claudia Haydt
  • Myanmar

    Das Schweigen der Verantwortlichen

    Tausende Rohingyas fliehen aus ihrem Land – doch die derzeitige Regierungschefin von Myanmar, Aung San Suu Kyi, verurteilt das Verbrechen mit keinem Wort.
    Von Thomas Berger
  • Venezuela

    Auf den Kopf gestellt

    Keine Ruhe für Venezuela: Europäische Regierungen übernehmen Destabilisierung
    Von André Scheer
  • Kuba

    Im Auge des Sturms

    Die Karibik bereitet sich auf den Hurrikan »Irma« vor, der voraussichtlich am Mittwoch früh (Ortszeit) die nördlich gelegenen Inseln der Kleinen Antillen erreicht.
    Von Volker Hermsdorf

Damals wurden viele Gesetze gemacht, obwohl der Nutzen für die Fahndung und die Gefahrenabwehr gleich null ist. Das ist heute genauso.

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete und ehemalige RAF-Anwalt Hans-Christian Ströbele in der Berliner Zeitung (Dienstagausgabe) über Parallelen zwischen staatlichen Reaktionen auf die Rote Armee Fraktion und islamistischen Terrorismus
  • Zollunion

    Feilschen um Billigproduktion

    Nordamerikanischer Handelspakt NAFTA wird neu verhandelt. US-Präsident Trump will Produktion zurück ins Land holen – zu Lasten Mexikos
    Von Jörg Kronauer
  • Kunst

    Warten mit Bändchen

    Hier wird die Arbeiterfaust durch den Fleischwolf gedreht, daneben steht zu lesen: »R+EVOLUTION = REVOLUTION = RE+VOLUTION« und darunter ist die menschliche Entwicklung gezeichnet ...
    Von Sylvia Obst
  • Thalheim, Hahnemann, Hildebrand

    Nach dem Titel ihres neuen Programms ist Barbara Thalheim ganz eindeutig »voll jährig«. Gestern feierte sie ihren 70. Geburtstag bei einem Konzert in Leipzigs Media City.
    Von Jegor Jublimov
  • Kino

    Leistungsträger der Zukunft

    Vergiftete junge Leute gleichsam im Ausbildungslager des Sponsors – das trifft nun ziemlich genau, worauf die Teenage-Dystopie des »Jugend ohne Gott«-Films hinausläuft.
    Von Peer Schmitt
  • Rotlicht: Neuer Kalter Krieg

    Als »Neuer Kalter Krieg«, »Zweiter Kalter Krieg« oder »Kalter Krieg 2.0« wird die Verschlechterung des Verhältnisses zwischen Russland und dem Westen bezeichnet
    Von Reinhard Lauterbach
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Neonaziterror und Justiz

    Geständnis durch Taten

    Als der Neonazi André Eminger am Freitag das Münchner Oberlandesgericht verließ, wirkte er geknickt. Die Bundesanwaltschaft wirft dem Mitangeklagten im NSU-Prozess inzwischen mehr vor als in der Anklageschrift.
    Von Christiane Mudra
  • Ewiggestrige

    Breite Front gegen Hassprediger

    Auch in diesem Jahr mobilisieren christliche Fundamentalisten, Rechtskonservative und Antifeministen zum sogenannten Marsch für das Leben.
    Von Markus Bernhardt
  • American Football

    Tickende Zeitbombe

    American Football zu spielen ist gefährlich. Die US-amerikanische Liga NFL geht mit den gesundheitlichen Risiken jedoch weiterhin sorglos um
    Von Rouven Ahl
  • Kleine Brötchen

    Den DFB-Pokal kennt jeder, die Copa Argentina ist dagegen noch nicht jedem ein Begriff. Kein Wunder, der Wettbewerb wird erst seit 2011 ausgetragen. Bis dahin hatte Argentinien keinen nationalen Pokalwettbewerb.
    Von André Dahlmeyer