Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 16. April 2021, Nr. 88
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • »Wirtschaftswunder BRD«

    Heuern und feuern

    Zahl befristeter Stellen erreicht Rekordwert. Beschäftigte häufen Überstunden an. Sieben Euro mehr bei Hartz IV
    Von Ralf Wurzbacher
  • Beweislast umgedreht

    Alles nur bedauerliche Einzelfälle: Niemals würde das BKA widerrechtlich Daten über unschuldige Bürger sammeln, versicherten dessen Chef Holger Münch und Innenminister Thomas de Maizière am Dienstag.
    Von Ulla Jelpke
  • Aufrüstung

    Alles bleibt

    Verteidigungsausschuss des Bundestags: Zeichen stehen auf Militarisierung, egal ob unter CDU- oder SPD-Minister.
    Von Jörg Kronauer
  • Automatisierung

    Vollbeschäftigung für Roboter

    Vorabdruck. Immer mehr Tätigkeiten werden durch Maschinen ersetzt. Aber was eine Befreiung sein könnte, entpuppt sich im digitalen Kapitalismus als Verschärfung der Ausbeutung
    Von Timo Daum
  • Ungleichheit

    Abgehängt trotz »deutscher Einheit«

    In der Analyse Bundesregierung wird die Befürchtung geäußert, dass es knapp 27 Jahre nach dem Anschluss der DDR zu einer wachsenden Kluft zwischen wirtschaftlich starken und schwachen Regionen kommen könnte.
  • Kernkraftgegner

    »Nuklearer Spuk« unbefristet

    Bei der offiziellen Auftaktveranstaltung zur Endlagersuche am Dienstag blieb er wegen seiner kritischen Haltung außen vor – am Samstag im niedersächsischen Lingen ist Hubertus Zdebel gerade deshalb willkommen.
    Von Reimar Paul
  • Spionage

    Behörden zum Jagen getragen

    Dass Mehmet Fatih S. festgenommen und vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht (OLG) angeklagt wurde, ist nur den eigenen Ermittlungen von Yüksel Koc und anderen kurdischen Aktivisten zu verdanken.
    Von Kristian Stemmler
  • Kapitallobby

    Auf zur nächsten Agenda

    Bundesverband mittelständische Wirtschaft beklagt »Bürokratie« und wünscht sich für die Zukunft eine Koalition aus CDU und FDP
    Von Stefan Thiel
  • Karibik

    Irma

    Der Hurrikan »Irma« hat am Mittwoch die Karibik erreicht und traf am Morgen bei Barbuda auf Land. Die Lage war zunächst unklar.
  • Südafrika

    Der beste Mann der Opposition

    Das Verfassungsgericht in Südafrika befasst sich einmal mehr mit Staatschef Jacob Zuma
    Von Christian Selz
  • Festung Europa

    Menschenjäger im Dienst der EU

    Weniger Menschen fliehen über das Mittelmeer. Für Merkel und Gabriel heiligt der Zweck die Mittel
    Von Knut Mellenthin
  • Iran

    Aufstand in Kordestan

    Nach Tod von Schmugglern kommt es in kurdischen Städten des Iran zu Protesten. Guerilla erhöht Aktivitäten gegen Teheran.
    Von Nick Brauns
  • USA

    Aus der Traum

    Die US-Regierung hat das Programm »Deferred Action for Childhood Arrivals« (DACA), das die Kinder illegal eingereister Migranten vor der Abschiebung schützt, gekippt.
    Von Leonie Haenchen

Endlich spannender Wahlkampf.

Gereon Asmuth von der Taz auf dem Titel der Mittwochausgabe zu den Flügelkämpfen in der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Direktkandidatin Canan Bayram hatte zuletzt auf einem Plakat die Eigentumsfrage gestellt, der Tübinger Bürgermeister Boris Palmer ein Buch gegen Flüchtlinge veröffentlicht.
  • BRICS-Gipfel

    Chinesisches Heimspiel

    BRICS-Gipfel in Xiamen feiert Fortschritte des Bundes mächtiger Schwellenländer. Die sind vor allem Resultat der wirtschaftlichen Stärke des Gastgebers
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Wohin zieghen die Banker der City

    Ein bisschen London fleddern

    Mehr neue Wohnviertel, Theater und internationale Schulen nötig: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Deutschbanker John Cryan sehen Frankfurt am Main als klaren »Brexit-Gewinner«.
    Von Dieter Schubert
  • Die Mensch-Maschine

    Was ist das Wesen des Menschen, und welche Konsequenzen muss man daraus ziehen? Angesichts des Transhumanismus fordert der Politikwissenschaftler Roland Benedikter, diese Fragen verstärkt zu diskutieren.
    Von Thomas Wagner
  • Kunst

    Über das Wasser laufen

    Findet nur alle zehn Jahre statt: die empfehlenswerte Open-Air-Ausstellung »Skulptur Projekte« in Münster
    Von Gerrit Hoekman
  • Droste

    Und da nahm er seine Zigarre ...

    Ist die Zigarre nicht ein wichtiges Symbol in der populären Kultur? dödelte es mir flatterhaft durch den Kummskopp.
    Von Wiglaf Droste
  • Nachschlag: Ach, Andrea!

    Das Volk – das sind die da draußen. Bei Maybritt Illner hat sich Nahles der Aufgabe gestellt, die sozialdemokratische Selbstentleibung in der großen Koalition zu verteidigen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Kuba

    Kampagne ohne Anlass

    Ende August wärmten Medien in Europa und den USA eine alte Geschichte über »Schallattacken« in Havanna auf
    Von Volker Hermsdorf
  • An der Schwelle eines Angriffs

    Andrej Hunko kritisiert die Planspiele von EU und NATO als Reaktion auf Falschmeldungen, Phishing-Mails und Cyberangriffe. Außerdem: Protest gegen Festakt auf dem Fliegerhorst Wunstorf.
  • Fußball

    Die große Chance

    Syrien war noch nie bei einer WM dabei. »Es ist eine historische Situation. Noch nie waren wir so nah dran an einer WM-Endrunde«, sagt Kotrainer Tarek Al-Jabban
    Von Tom Mustroph
  • Fußball

    Mit Siebenmeilenstiefeln

    In der WM-Qualifikation Südamerikas für Russland 2018 bahnt sich eine faustdicke Überraschung an: Peru marschiert mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung fünfte WM-Teilnahme.
    Von André Dahlmeyer
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    Ziel muss es sein, dass in den Parlamenten wieder Mehrheitsentscheidungen zugunsten der Mehrheit der Bevölkerung gefällt werden.